Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel



Einträge ges.: 1080
ø pro Tag: 1,4
Kommentare: 4388
ø pro Eintrag: 4,1
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 763
2015
<<< März >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Morgentau
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Still

wird es nun wieder für ein Weilchen hier bleiben. Leider kann ich noch nicht sagen, für wie lange, hoffe natürlich, nicht zuuu lange, und wünsch euch eine gute Zeit bis dahin.
Tschüssi und winkewinke bis zum Wiederlesen!

Morgentau 19.03.2015, 14.18| (17/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Nie wieder

werde ich etwas beschreien. Gestern noch dachte ich, ach was, das ist alles Quatsch, was soll schon passieren, aber manchmal ist es offensichtlich doch besser, etwas abergläubisch zu sein.

Nachdem ich glaubte, meine Pechsträne sei nun endlich abgerissen und mich schon auf der sicheren Seite wähnte, passierte heute am zeitigen Morgen das nächste Malheur.
Will mich das alte Haus nicht mehr oder will mir der Hausgeist was sagen? Wenn er mich verunsichern und ängstigen will, ist ihm das jedenfalls gelungen.

Aber ich schreibe jetzt nichts (mehr) darüber. Wer weiss, was dann noch alles passiert. Ihr kennt ja die Geschichte mit dem gebrannten Kind und dem Feuer.

Jedenfalls ging dadurch ein Urlaubstag flöten, aber das ist nicht schlimm. Neee, mehr sag ich dazu nicht, sorry. Zitter eh noch am ganzen Ranzen, und Halsweh hab ich jetzt plötzlich auch ...

Morgentau 19.03.2015, 11.53| PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Eigentlich

beschrei ich es ja nicht gern, steht doch dann leider zu befürchten, dass sich das Blatt gleich wieder wendet.
Aber ich kann nicht anders, ich muss euch erzählen, dass es mir heute richtig gut ging.
Solche Tage, an denen ich mich richtig gut fühle, ohne jeglichen Schmerz, vorallem ohne Kopfdruck oder Müdigkeit, die sind wirklich so rar, dass es mich dann regelrecht überrascht, wieviel Energie ich in mir spüre. Selbst der Blick in den Spiegel ist nicht so depremierend, wie an so vielen frühen Morgen. Keine hängenden Augenlider, ein klarer, munterer Blick und der oft so kreidebleiche Teint sogar zartrosa angehaucht. Wow ... was ist passiert?
Ich weiß es nicht, aber ich nehme stark an, dass es mit dem Wetter zusammehängt.
Und natürlich mit meinem Blutdruck, dünnen Äderchen und halt all dem Zeugs, das mir sonst immer diese kleinen oder größeren Problemchen macht.



Wie gut es einem gehen kann, hatte ich schon fast vergessen. Aber heute war so ein Tag, und deshalb muss ich euch davon erzählen. Auf genau so einen Tag warte ich ja schon seit einem halben Jahr, wenn nicht noch länger ... haha.
Und vielleicht ahnt es ja auch der eine oder andere ... jaaa, ich habe die Gunst der Stunde genutzt, und wie ...
Plötzlich ging alles so leicht von der Hand, was sonst soviel Überwindung und Kraftanstrengung braucht.
Oder ist tatsächlich nur die Psyche dafür verantwortlich?
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen, denn ein Griesgram bin ich ja nun wirklich nicht. Außerdem war heute ein Tag wie jeder andere, so dass ich es auch keiner besonderen Motivation zuschieben könnte. Es passte einfach. Punkt.



Aber der Sonnen-Einfluss hat auf jeden Fall etwas damit zu tun.
Hoffentlich hält dieser Zustand ein Weilchen an. Gleich am Samstag will ich weitermachen. Es ist noch ne Menge zu tun, bevor der Frühling so richtig ausbricht und ich keine Zeit mehr für diese Dinge habe.



Aber nun genug davon, sonst kehrt es sich wirklich gleich wieder. Also pssst ...

Noch ein Bildchen? Gerne ...

Hab nämlich neulich eine natürliche Wald-Toilette entdeckt. Das glaubt ihr nicht?
Dann schaut mal hier. Leider war das Spülwasser grad eingefroren ...

Morgentau 18.03.2015, 19.47| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Guten Morgen

Morgentau 18.03.2015, 07.13| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Baumschmuck

Morgentau 16.03.2015, 20.17| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lustig

Gut

war der Start in die neue Woche. Allein schon, wenn ich früh ins Büro komme und kein künstliches Licht mehr brauche, beginnt der Tag ganz anders. Ich war auch gar nicht müde heute und die Arbeit ging mir leicht von der Hand.
Schön. Ach, man hat ein ganz anderes Lebensgefühl, wenn die Sonne scheint und der Himmel mal nicht so diesig oder gar nebelverhangen ist. Was für eine Wohltat.



Schade, dass uns diese Frühlingsstimmung nur für kurze Zeit vergönnt sein wird. Schon bald wird er wieder unter einem Schwächeanfall zu leiden haben, glaubt man den Prognosen.
Aber daran mag ich jetzt noch gar nicht denken. Eher an das, was uns bald blühen wird ...



Jetzt wird es aber allerhöchste Zeit, die Wohnung auf Vordermann zu bringen. Ja, ich habe den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden.
Und wenn ich so lese, hink ich damit wohl so ziemlich hinterher. Die meisten von euch waren schon fleißig am Putzen. Nur Frau Morgentau drückt sich lieber in Wald und Wiesen rum. Typisch.

Morgentau 16.03.2015, 16.09| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Ich weiß nicht, was soll es bedeuten

dass mir an diesem Wochenende so viele Mißgeschicke passiert sind. Obwohl Mißgeschicke eigentlich die falsche Beschreibung ist. Es sind Dinge passiert, die mir zu denken geben ...
Irgendwie habe ich das Gefühl, damit wollte mir jemand ein Zeichen schicken, um mich endlich aus dem leider immer noch gefühlten Winterschlaf zu wecken.
Oder was soll das alles bedeuten, dass innerhalb kurzer Zeit die Heizung streikt, das Abflussrohr in der Küche total verstopft ist (nein, der Pümpel hilft auch nicht wirklich), mein "Vergissmeinnicht-Kränzchen" mit dem kleinen Schutzengel plötzlich auf dem Küchenboden liegt, mein Rechner Sperenzien macht, mir die Geldbörse aus der Hand fällt und alles Kleingeld durch die Stube rollt ... und ein paar eigenartige Begebenheiten mehr, die mich nicht gerade freudig stimmten. Manno ...



Ich hoffe, euch geht es gut und ihr hattet mehr Glück als ich und ein schönes Wochenende.
Ansonsten kann es hoffentlich nur besser werden in der neuen Woche, gell?
Kommt gut rein ... also morgen dann! ;-)

Morgentau 15.03.2015, 19.32| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nachgedacht

Wo ist es hin ...

das Vorfrühlingsblau vom letzten Sonntag???



Ich hätte das gern auch heute. Ja? Jaaa, bitte!

Morgentau 15.03.2015, 10.13| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

So danke ...

für all eure lieben und interessanten Kommentare. Leider bin ich vom Beantworten wieder abgekommen, weil es eben doch zuviel Zeit erfordert, die mir dann an anderer Stelle fehlt, wo sie eben auch sehr wichtig ist.
Aber wem erzähle ich das - ein jeder kennt solche Bedrängnisse. Es geht einfach nicht alles, so schwer es auch fällt.
Ich kann es keinem verdenken, wenn er dann lieber nur noch still lesen mag. Das ist auch okay.
Und doch möchte ich allen danken, die sich die Mühe machen und ihre Gedanken hinterlassen. Ich lese sie immer mit großem Interesse und freue mich von Herzen darüber! Dankeschön!

Morgentau 14.03.2015, 20.59| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten

In meiner Bibliothek

hab ich ein Buch über Theodor Fontane aus den 60ern entdeckt. Keine Ahnung, warum mir das nicht früher aufgefallen ist. Jedenfalls musste ich ein wenig darin blättern und lesen und bin letztendlich in den Zeilen hängen geblieben.
Es ist so interessant, seine Gedanken zu lesen. Wie alt sie schon sind, merkt man ihnen dabei oftmals gar nicht an, selbst wenn die Wortwahl eine andere ist. Aber seine Gefühle und mein diesbezügliches Nachempfinden faszinieren mich ... als hätte er all diese Dinge jetzt erlebt.



Ich blättere so gern in alten Büchern und finde es schön, dass es all diese wertvollen Schätze gibt.
Ob es sich um Architektur, Gemälde, Musik oder Bücher handelt. Zeigen sie doch, zu welch grandiosen Werken der Mensch fähig ist und wieviele es schon gab, die etwas geschaffen haben, das über Jahrhunderte hinaus andere Menschen bereichert und glücklich gemacht hat.



Umsonst

Immer rascher fliegt der Funke,
Jede Dschunke und Spelunke
Wird auf Wissenschaft bereist,
Jede Sonne wird gewogen
Und in Rechnung selbst gezogen,
Was sonst sonnenjenseits kreist.

Immer höhre Wissenstempel,
Immer richt`ger die Exempel,
Wie Natur es draußen treibt,
Immer klüger und gescheiter,
Und wir kommen doch nicht weiter,
Und das Lebensrätsel bleibt.

(Theodor Fontane)

Morgentau 14.03.2015, 15.28| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nachgedacht

Abends ...

ging ich hinaus in die Dunkelheit, da sah ich einen schimmernden Stern 

und hörte einen Frosch quaken.


Die Natur schien zu sagen: Nun? Ist das nicht genug?

(Ralph Waldo Emerson)



Morgentau 13.03.2015, 19.44| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten