Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2071
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 8950
ø pro Eintrag: 4,3
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1553
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Abendstimmung

Es war einmal

vor langer, langer Zeit. Noch bevor der erste Lichtstrahl auf die Erde fiel, begrüßten zarte, federleichte Vögelchen mit ihrem lieblichen Gesang den erwachenden Tag.
Neugierig blinzelte Frau Sonne über den Hügel und berührte ihn dabei ganz sanft.



Auf den Wiesen begann langsam das Leben. Während sich Hummeln und Bienen auf ihren Morgenflug vorbereiteten, rüsteten sich Käfer und Ameisen für ihre Joggingrunde.
Alles geriet in Bewegung. Ein Krabbeln, Summen und Brummen begann ... und hunderte Tautropfen funkelten ein letztes Mal, bevor sie Frau Sonne genussvoll aufschlürfte.
Eine Köstlichkeit, die sie sich gern am Morgen gönnte, wie der Mensch seinen Kaffee.



Im Wald lüfteten Elfchen mit langen goldenen Haaren nach gründlicher Morgentoilette die Moosbettchen und befreiten sie von den Tannennadeln, die in der Nacht von den Bäumen gefallen waren.
Herr Hirschkäfer kam von seinem ersten Waldlauf zurück und eine kleine Gruppe von Waldameisen bereitete sich auf den Weg zur Waldschule vor.



Auf den Weiden sammelten sich inzwischen die Kühe und die Menschen schnürten ihren Rucksack für ihre Wanderungen.



Der Himmel sang seine Lieblingsmelodie, während sich sein Blau in den Seen und Flüssen spiegelte. Bäume, Sträucher und Blümchen räkelten und streckten sich der Sonne entgegen.

Der Tag war so wunderschön, dass alle Menschen und Tiere gute Laune hatten und keiner dem anderen ein Leid zufügte.



Das freute auch Frau Sonne so sehr, dass ihre Strahlen selbst am Abend noch mit der gleichen Freundlichkeit und Leidenschaft leuchteten, wie sie es schon den ganzen Tag getan hatten. Irgendwie schien sie an diesem Tag nicht müde zu werden.



Ja, glaubt es nur, an diesem Tag war es so. Oder war es doch nur ein Märchen?

Morgentau 17.08.2015, 21.34 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Rendezvous am Baggersee

Schöner hätte der Tag nicht ausklingen können. In Begleitung von lustig umherschwirrenden Libellen, munteren Wasserläufern, aus Richtung Schilf hervorschwimmenden Blesshühnern, Gänseüberfliegern und abendmahljagenden tieffliegenden Schwälbchen, die mich manchmal fast am Ohr gestreift hätten, bin ich eine riesengroße Baggerseerunde geschwommen.

Das Wasser so angenehm weich und mild, die Atmosphäre traumhaft, so friedlich zwischen all diesen kleinen Tieren ... der See so herrlich weit und abendstill, die Stimmung so nostalgisch ...
Da konnte ich nur noch Herrn Geheimrat zitieren:
Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein.



Natürlich hatte ich keine Kamera dabei. Dafür nochmal ein Abendfoto aus meinem Urlaub von meiner Lieblingsstelle oberhalb des schönen Attersees. Damals lag er noch ganz still.
Ihr erinnert euch, es war die Zeit der Schafskälte. Heute Abend dürfte es dort etwas anders aussehen ...

Morgentau 03.07.2015, 20.39 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ausklang

Ein Sonnen-Wonnen-Erdbeer-Süßkirschen-Wochenende geht langsam seinem Ende entgegen.
Schön wars ... still und sanft, süß und fruchtig, ganz so, wie ich es mag. Auch wettermäßig ideal ... so könnte es den ganzen Sommer über bleiben.
Wir wissen schon ... das wird es nicht, aber ich lass es auf mich zukommen. Notfalls stell ich einen Eimer Wasser unter den Schreibtisch und kühle meine Füße damit. Sommerhitze ist ein Problem Zustand, mit dem ich umgehen kann. Da hab ich vor ganz anderen Dingen Angst.
Womit ich nicht behaupten will, dass mich Hitze völlig kalt lässt ... lach.

Morgentau 28.06.2015, 19.36 | (0/0) Kommentare | PL

Sommerabendfeeling

erzeugt oder unterstreicht manchmal auch solche Musik ...

Morgentau 26.06.2015, 22.05 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Sommerabendgeflüster

Morgentau 25.06.2015, 19.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Was für ein wunderbarer

vielversprechender sonnenroter Sommerabend ... sooo schön. Der Himmel färbt sich orange-pink-lila und das linke Flügelchen des kleinen Sängers auf dem Dach gleich mit.
Ich glaube, damit haben nun endlich auch die Schäfchen die Kälte überstanden.
Wie gern würde ich jetzt zu jenem wunderbaren, einsamen Ort auf der schönen Bergwiese laufen, den ich für ein paar Abende zu meinem Lieblingsplatz erklärt hatte ...

Morgentau 24.06.2015, 21.24 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Das Wetter

spielt mal wieder verrückt. Ich glaube, Oceans dicke fette Gewitterwolke kommt geradewegs auf uns zu, wie ich soeben auf dem Radarbild gesehen habe ...

Diese imposante Gewitterwolke ist allerdings von einem anderen Abend ... vor ein paar Wochen. Sie zog damals weiter.
Ich mag solche Stimmungen so so sehr, wenn die Wolken von der Abendsonne angestrahlt werden, nix anstellen und nur vor sich hingrummeln und drohgebärden ...



Herrlich!

Morgentau 23.06.2015, 19.39 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Träumt was Schönes ...

Morgentau 20.06.2015, 23.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Auf dem Weg nach Santiago de Compostela

bin ich vergangenen Freitagabend mal wieder gewandelt. Der berühmte Jakobsweg führt ja durch unsere Gegend.
Es ist ein ganz eigenartiges, wunderbares Gefühl, ein Stück lang diesen Weg zu gehen.
Einem Pilger bin ich allerdings noch nie begegnet, was aber wohl eher damit zusammenhängt, dass es mich meistens erst zu später Stunde dorthin führt.



Diese hübsche Kapelle liegt auch auf dem Pilgerweg.
Ich fand diesen Moment so schön. Wie sie eingetaucht wurde in das sanfte Abendlicht ... dazu die wunderbare Stille an diesem Ort ... so voller Friede ... Balsam für die Seele.
Solche Augenblicke - und seien so noch so flüchtig - zählen zu den schönsten in meinem Leben.

Morgentau 09.06.2015, 16.50 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Die Fantasie

... ist ein ewiger Frühling. Ja, verehrter Herr Friedrich Schiller, in gewisser Weise schon ...

Morgentau 09.06.2015, 10.52 | (0/0) Kommentare | PL