Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2143
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 9346
ø pro Eintrag: 4,4
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1614
2017
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Landleben

Bald schon

schau ich wieder vorbei. Und ich werde einen dicken Rucksack dabei haben. Randvoll gefüllt mit sommerflirrenden Momenten aus fünf quecksilbrigen Tagen.

Liebe Grüße ... bis bald!

Morgentau 13.08.2015, 10.53 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Entblößt

Sei nicht traurig, schöne Blume,
fürchte nicht um deinen Ruhme.

Tut es mir zunächst zwar leid
um dein schönes rotes Kleid,
denk ich anerkennend auch:

"Welch ein hübscher, grüner Bauch!
"

(C) Morgentau


Morgentau 12.08.2014, 19.29 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Sommer

Ein leiser Wind weht übers Land,
sanft wallt das Weizenmeer.
Der Himmel zieht sein blaues Band
vom Süden zu uns her.





Ein Mäuschen huscht über den Weg
ins sonnentrockne Feld.
Das grüne Fröschlein springt verschreckt
in seine feuchte Welt.





Den Falter lockt die süße Frucht,
wie mich der Duft von Heu.
Die Stimmung wächst in mir zur Sucht,
nie fühl` ich mich so frei.





Am Waldsee ist der Andrang groß,
wer schwimmen kann, taucht ein.
Der Rest macht seine Leinen los,
segelt im Sonnenschein.





Herr Mohn geht mit Frau Abendrot
zum Schönheitswettbewerb,
bestellt danach das Aufgebot ...
er liebt sie wirklich sehr.





Der Milan kreist im Abendflug,
von Fern tönt Glockenschlag ...
Ich hab` noch immer nicht genug
von diesem Sommertag.

(C) Morgentau



Morgentau 07.08.2014, 14.59 | (10/10) Kommentare (RSS) | PL

Die Un-Ruhe vor dem Sturm

Morgentau 20.07.2014, 11.50 | (5/4) Kommentare (RSS) | PL

Es grummelt

in der Wetterküche und der Blick auf das Radar verheißt nichts Gutes. Dieses Mal kommt es genau, wie angekündigt, betrifft aber nicht nur unsere Region.
Ich fürchte, das war es dann erst einmal mit dem Sommerfeeling. Wie gut, dass ich jede Minute nutzen konnte, die sich mir so freundlich bot. Das hat sich bei mir im Gedächtnis festgesetzt und ich versuche immer, danach zu handeln. Keinen Moment, der sich ergibt, verschenken. Oft genug sind andere Dinge wichtiger, dringender, nötiger etc. etc. und verhindern dies leider.

Danke für eure lieben Kommentare. Da immermal wieder die eine oder andere Frage gestellt wird, habe ich mir jetzt vorgenommen, auf eure Kommentare zu antworten. Natürlich nicht auf jeden, aber wenn ich etwas dazu zu sagen oder Fragen zu beantworten habe, werde ich das von nun an gleich an dieser Stelle tun. Dafür ist ja diese Funktion schließlich da.

Gleich nachher lege ich los. Zuvor muss ich aber erst in die Küche, das Nudelgratin zubereiten, dann meinen und andere hungrige Mägen stillen und mich des Wäscheberges annehmen, den ich aus wettertechnischen außerhausmagnetisierenden Gründen die letzten Tage unbeugsam ignoriert habe. Also bis später ... winkewinke!



(Es war einmal ... )

Morgentau 26.05.2014, 16.12 | (4/2) Kommentare (RSS) | PL

Ein Schäflein,

... das ungeschoren davonkam.


Morgentau 25.05.2014, 17.26 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

10 Grad weniger

heute. Das spürt man auch, zumal ein leises Lüftchen weht. Nichts mehr mit heißen Höschen und flattrigem Shirt darüber. Ohne Socken und Unterhemd ist das nichts für die Tochter meiner Mutter.
Leider fiel so gut wie kein Regen, nur ein paar Tröpfchen gestern Mittag. Der Rest ist immer an uns und um uns herum gezogen. Schade, schade. Aber vielleicht kommt ja dann nächste Woche noch was Nasses, sonst wird das nichts mit meiner Wildblumenwiese. Soviel kann ich gar nicht giessen, wie die durstig ist. Zudem ist es kein Ersatz für Regenwasser. Auch scheint die Erde ganz ausgemergelt. Vielleicht ist doch mal ne größere Aktion von Nöten ... mal sehen. Die treuesten Immerblüher ...



Ich liebe sie. Wie auch ihre großen Schwestern, die Margariten, die mich auch nicht im Stich gelassen haben. Und meine Topfpflanzen blühen auch ganz wunderbar.

Gestern Abend haben wir wieder einen schönen ausgedehnten Spaziergang "übers Land" gemacht. Es war am Nachmittag wieder so schön geworden, die Luft klar und überall weiße Wölkchen, das mussten wir ausnutzen. Wie gut, dass wir diesen "Fleck" hier in der Nähe entdeckt haben. Ein leiser, zärtlicher Freitagabendlandweg ...


Morgentau 24.05.2014, 16.27 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Was ist,

habt ihr Lust, mit mir durch die Dörfer zu ziehen? Naja, eigentlich ist es "nur ein" Dörfchen mit seinem idyllischen Umland. Ideal für einen Sommerabendspaziergang.



Noch kann man über die Maisfelder hinwegschauen. Ich mag es, wenn ich im Vorbeigehen die Blätter im sanften Wind rascheln höre und wie sie die Abendsonne golden färbt.



Ich liebe diese kleinen hübschen, im Tal eingebetteten Dörfer. Menschen, die sehr viel Ruhe brauchen, sollten sich hier einen Wohnsitz suchen.

Sind die Farben des "Abendmalers" nicht wunderschön? Auch wenn ich mich wiederhole ... ich liebe es. Diese Momente stimmen mich so versöhnlich.



Aber lasst uns ein Stückchen weiter gehen ... Richtung Wald.

Dieser Weg führt direkt hinein.



Seht ihr den roten Punkt rechts oben ... das ist ein Ballon. Dort muss es jetzt herrlich sein. Über die weichgezeichnete Abendlandschaft zu "gleiten", stell ich mir wunderschön vor.

Aber auch hier "unten" gibt es soviel Schönes ...



Ein Sommerabend ist wie Balsam für Körper und Seele, wie das kühlende Tuch auf der erhitzten Haut. Oder ein Kamillenwickel, der das Fieber senkt. Ja, dieser Vergleich gefällt mir.

Welch Gnade von Mutter Natur.

Schaut mal hier ...



Zauberhaft, gell? Man nennt sie auch Wiesenholler, was mir besser gefällt als "Giersch". Diese winzigen Blüten sind für mich kleine Kunstwerke. Was auch immer andere von diesem Pflänzchen halten, mich fasziniert es.

Inzwischen hat sich der Schatten über das Tal gelegt. Zeit auch für uns, den Heimweg anzutreten.
Danke, dass ihr mich begleitet habt.
Vielleicht klappt es ja wiedermal, das würde mich freuen.



Aber zuvor macht Frau Morgentau ein Sommerpäuschen. Das Wetter soll so wunderbar bleiben, da möchte ich einfach mal konsequent eine Pause vom Internet machen.

Ich wünsche euch weiterhin schöne, fröhliche, wohlfühlige und sorgenfreie Sommertage!
Bis bald!


Morgentau 31.07.2013, 09.25 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

Sommerabend

Mir scheint, verzaubert ist die Luft,
es strömt ein honigsüßer Duft
aus hunderttausend Lindenblüten.



Gold färbt das Abendlicht die Felder,
es fliesst bis an den Rand der Wälder
und bringt die Landschaft zum Ermüden.



Rückzug und Stille allerorten,
ein heißer Tag schließt seine Pforten,
... und ich mit meiner Seele Frieden.

(C) Morgentau

Morgentau 26.07.2013, 20.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Heftig

soll es werden an diesem Wochenende. Sie warnen in allen Medien.
Da zu befürchten steht, dass ich zu vorgerückter Stunde an den Tasten festklebe, verabschiede ich mich schonmal vorsorglich und wünsche trotzdem ein erholsames, schönes Wochenende, auf dass ihr einen schattiges Plätzchen findet und immer genügend Wasser in eurer Nähe habt ... für innen und außen. Alles Liebe ... bleibt gesund!


Morgentau 26.07.2013, 07.08 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL