Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2772
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13187
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2284
2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Was ich noch sagen wollte

Endlich

sieht es etwas besser aus in der Wetterküche. Diese Extreme schaden halt immer irgendwem.

Klar, es gibt viele, die sich über das viele Nass freuen nach der langen Trockenheit … Frösche, Schnecken und manch anderes Getier, aber auch die Wälder, Wiesen und Felder … ja, aber so auf Dauer und so extrem, das sollte auch nicht sein.




Aber wir können es uns leider nicht aussuchen.

Mir tun nur die Vögel leid, die schon brüten. Vor allem auch die Störche. Es bricht mir immer das Herz, wenn ich an ihrem Nest vorbeifahre. Leider haben andernorts viele dieses schlimme Wetter nicht überlebt.




Hoffen wir, dass es nun mal ein Weilchen normal weitergeht, das wäre doch schön.




In meinem Garten wächst alles wie verrückt und das helle Frühlingsgrün leuchtet besonders schön. So hat halt fast alles zwei Seiten.



Ich freue mich auf all das, was uns noch blühen wird ... ;-)

Morgentau 22.05.2019, 19.20 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Der Albtrauf

ist eine wunderschöne Gegend. Deshalb zieht es uns im Frühjahr gern dorthin.

Wen es interessiert, kann HIER mehr darüber erfahren.




Geplant war dieses Mal eine Rundwanderung. Ausgehend vom Schopflocher Torfmoor durch das schöne Naturschutzgebiet Randecker Maar.




Am meisten haben mich die vielen alten Bäume beeindruckt, die unseren Weg säumten.




Da kann ich an keinem vorbeigehen, muss sie näher betrachten … ganz nah … und mir vorstellen, was sie alles schon gesehen haben und wer wohl alles schon an ihnen vorbeigewandert ist in den vielen Jahren, in denen sie tapfer an diesem Ort verweilten.




Sonne und Regen haben sie groß und stark gemacht, aber oft setzten ihnen auch Wind und Wetter zu, was nicht zu übersehen ist. Ihre alten knorrigen Arme sprechen Bände.




Wie bei dieser uralten Birke …




Wie alt mag sie wohl sein?




Im Wald haben mich die hohen Buchen beeindruckt. Manche scheinen über sich hinaus gewachsen zu sein …




Ich liebe es, meine Arme um ihren Stamm zu schlingen und nach oben zu schauen, wie sie ihre Krone Richtung Himmel strecken.




Faszinierend finde ich auch immer, wie sich Efeu um kranke Bäume rankt. Ich weiß, manche Baumfreunde finden das nicht so schön, weil er auch manchmal eine Bedrohung für die Bäume sein kann. So entstanden auch viele Mythen, aber die meisten Behauptungen sind einfach nicht wahr.




Für mich spendet der Efeu dem kahlen Baum ein neues, ewig grünes Kleid, das ihn gemeinsam mit Moos und Flechten im neuen Zauber erscheinen lässt.




Wie gesagt, ich liebe solche Beobachtungen, sie machen mich glücklich, versöhnen mich.

Danke, dass ihr meinem Weg gefolgt seid. Wenn ihr mögt … bist zum nächsten Mal!

Morgentau 16.05.2019, 07.16 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Kommt gut in die neue Woche

und lasst euch von den Eisheiligen und anderen frostigen Gestalten nicht einschüchtern!


Morgentau 13.05.2019, 07.33 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Von so einem Sonnenaufgang

können wir dieser Tage nur träumen. Aber ich bin zuversichtlich, irgendwann werden wir ganz sicher wieder so zart besaitet … bzw. belichtet begrüßt.




Vielleicht beim nächsten Vollmond. Wann ist der eigentlich?

An jenem Tag wollte er sogar der Morgensonne die Show stehlen …




Aber als die sich endlich hinter dem Schloss Oberbalzheim und der ältesten Kirche Oberschwabens aus ihrem Bett hob, da hatte er keine Chance mehr.




Welch goldener Moment. Einer der schönsten des Tages … und doch musste bzw. konnte ich ihn nur mit so wenigen Menschen teilen. Dafür mit vielen Tieren. Ich liebe es, wenn sie mit ihrem Gemuh, Gemäh, Gebell und Gezwitscher den Tag begrüßen … da geht nicht nur die Sonne auf, sondern auch mein Herz.




Zur Zeit muss ich mich mit diesen Erinnerungen begnügen. Die Maisonne macht sich nach wie vor sehr rar. Also scheint es doch keine Wiederholung des letzten Jahres zu geben, was gut so ist, vor allem für die Natur.




Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

Morgentau 11.05.2019, 08.38 | (8/8) Kommentare (RSS) | PL

Kommt gut in die neue Woche

Morgentau 06.05.2019, 07.04 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

So freundlich und großzügig

sich der Mai an seinem ersten Tag auch zeigte, er muss sich dabei ganz schön verausgabt haben.




Und zwar so arg, dass er den April noch einmal zurückgeholt zu haben scheint, damit er ihn vertritt. Das kommt davon, wenn man gleich zu Beginn sein ganzes Pulver verschießt, statt es schön über den Monat zu verteilen.




Aber jetzt hoffe ich mal, dass er sich schnell erholt und wieder sehen lässt. Die anderen Monate hatten ja auch ganz schön mit dem Regen ausgespart. Vielleicht bleibt ihm gar nichts anderes übrig … vielleicht ist der Mai sogar ein Held. Er opfert seinen guten Ruf für die Rettung der Natur.




So habe ich es noch gar nicht betrachtet. Das klingt eigentlich logisch.

Dann müssen wir uns ja bei ihm bedanken. Für das Nass auf jeden Fall, das ist sehr sehr wichtig und der Bedarf noch immer sehr hoch in einigen Gebieten.




Aber die Kälte, die bräuchte echt niemand mehr, oder? Ich jedenfalls nicht.

Mir wären milde Regen lieber. Und Frau Sonne sicher auch. Dann würde sie die kleinen weißen Wölkchen zwischenrein anlächeln … und der Ruf vom lieben Mai wäre auch wieder hergestellt.




Wie dem auch sei, ich wünsche euch ein schönes, freundliches erstes Maiwochenende!



Morgentau 03.05.2019, 15.50 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Morgenstimmung

Wenn sich die Nacht dem Ende neigt,

die Sonne ihre Augen reibt

und sich mit Wiesentau erfrischt,

beginnt der Tag im goldnen Licht.




Lauf schnell hinaus mit bloßen Füßen,

quer über die beperlten Wiesen,

nur Vogelsang soll dich begleiten,

spür, wie sich Herz und Lunge weiten.




Lass deine Sorgen mal zurück,

vergiss sie für den Augenblick.

Zum Trübsal führt hier keine Spur.

Was du jetzt fühlst, ist Leben pur.




Fernab von jeder strengen Regel,

nur du allein setzt hier die Segel

und stimmst mit Goethes Worten ein:

Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein!


(C) Morgentau

Morgentau 02.05.2019, 17.20 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Nur durch die Hoffnung

bleibt alles bereit,
immer wieder neu zu beginnen.


Charles Pierre Pèguy


Kommt gut in den Mai!

Morgentau 30.04.2019, 18.31 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Ganz schön frisch

ist es geworden. Bin ehrlich froh, dass es über Ostern nicht so kalt war. Auch wenn mich der Regen freut für die Natur und es gern noch mehr sein darf.




Eigentlich möchte ich nicht schon wieder vom Wetter schreiben, das tue ich ohnehin viel zu oft. Aber wenn man gern durch die Landschaft streift und fotografiert, ist es halt auch ein wichtiges Thema.




Außerdem war ich schon als Kind ein aufmerksamer Wetterbeobachter. Alles hat mich interessiert und vieles fasziniert, was damit im Zusammenhang steht. Wolkenformationen … Jahreszeiten und ihre spezifischen Eigenarten … Wetterphänomene und Naturschauspiele fand ich schon immer magnetisch.




Deshalb fließt dieses Thema auch so oft in meine Einträge mit ein.




Heute zieht es mich nicht nach draußen, selbst das Tigerle zieht den Platz auf der Couch dem Abchecken seines Reviers vor.




Vielleicht haben wir ja am 1. Mai Wanderwetter, das wäre schön.




Ja, da geht also der April auch schon wieder seinem Ende entgegen … und damit das 1. Drittel des Jahres. Klein G. wird nun bald schon ein Jahr alt. Er kann nun schon stehen, wenn er sich irgendwo festhalten kann, und babbelt den ganzen Tag. Ein schönes, niedliches Alter …


Foto gelöscht - sorry!


Wenn ich die Fotos anschaue von vor einem halben Jahr, kann ich es mir schon gar nicht mehr vorstellen. Dabei habe ich mich echt bemüht, die Zeit intensiv wahrzunehmen. Und doch kann man sie nicht aufhalten. Sie fließt dahin, ganz gleich, was wir tun.




Ganz schön schwierig manchmal, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Ob es das war, weiß man ja leider immer erst im Nachhinein. Aber so ist das Leben.



Morgentau 28.04.2019, 18.50 | (9/9) Kommentare (RSS) | PL

Endlich

hat es geregnet. Ich hatte schon richtige Angst, dass das Regengebiet wieder an uns vorbeizieht, wie so oft in letzter Zeit. Wenn sich überhaupt eines näherte, was ja allein schon eher außergewöhnlich war.




Gegen Mittag begann es zu tröpfeln und dann regnete es sanft für ein paar Stunden. Wenigstens etwas, … die Natur nimmt, was sie kriegen kann. Ich konnte es förmlich riechen, wie sehr sie sich über das erfrischende Nass freut.




Gleichzeitig sind die Temperaturen extrem in den Keller gegangen. Das ist man gar nicht mehr gewohnt nach den letzten warmen Tagen. Die Heizung wollte schon in die Sommerpause, aber daraus dürfte nichts werden.




Ich bin so froh, dass wir Ostern soviel Glück mit dem Wetter hatten und die Tage für Spaziergänge nutzen konnten. Nicht immer klappt es so, deshalb lass ich an solchen Tagen auch mal Arbeiten liegen, die eigentlich fällig wären. Meistens laufen sie mir eh nicht davon.




Morgen werde ich einiges aufholen können, ohne dabei das Gefühl zu haben, da draußen was zu verpassen. Regen stört mich nicht – im Gegenteil, aber die Kälte, die tut mir nicht gut.

Also werde ich Wäsche waschen und all das in Ordnung bringen, was liegen geblieben ist.




Und ich werde euch noch mehr Fotos zeigen, wenn ihr mögt. Auf jeden Fall wünsche ich euch ein wunderschönes, erholsames Wochenende, wie immer eure Pläne dafür aussehen!



Määäh ...

Morgentau 26.04.2019, 18.28 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL