Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2174
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 9488
ø pro Eintrag: 4,4
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1642
2017
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.08.2017

Melancholie

... ist das Vergnügen, traurig zu sein.

                                      Victor Hugo

Morgentau 12.08.2017, 19.57| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nachgedacht

Schade

das wird wohl nichts mit der Perseidenbeobachtung kommende Nacht. Sieht nicht so aus, als würde sich der Nachthimmel irgendwann lichten.

Im Norden dürfte man mehr Glück haben. Aber dann muss man auch Nachtschwärmer sein, denn die stärksten Ströme werden erst nach Mitternacht erwartet … so ab 2 Uhr.




Ein außergewöhnlich ruhiger Samstag war das heute. Keinerlei Motorengeräusche, kein Geschepper, Gekreische und auch sonst keine von den üblichen sommersamstäglichen Lautäußerungen mitmenschlicher Schaffens- und Feierfreude.

Der Tag fühlte sich eher wie der Abschied vom Sommer an ... kühl, trist und sehr melancholisch. Mal sehen, wie es morgen wird.

Habt einen schönen Abend!

Morgentau 12.08.2017, 19.26| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Zwischen Sockenrand

und Ende der Leggins ist ein schmaler freier Spalt. Ein unbedeckter, ungewärmter nackter Hautspalt. Wie ein kalter Ring unterhalb der Wade. KALT.

Was sagt mir das? 

Ich glaube, ich kann den Ventilator wegräumen. Den brauche ich dieses Jahr bestimmt nicht mehr.

Ach ja, und längere Socken sollte ich auch anziehen.

Morgentau 12.08.2017, 13.30| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Die Aussicht

von den Bergen finde ich immer wieder von neuem faszinierend. So oft ist es ja nun auch nicht, dass ich auf einem herumkraxele. Hab ich dann wieder einmal das Glück, wie jetzt in unserem Kurzurlaub, bin ich wieder total überwältigt. Je höher man kommt, desto kleiner wird die Welt da unten und erscheint gar nicht mehr so riesig, laut und undurchdringlich, sondern – im wahrsten Sinn des Wortes – überschaubar.




Plötzlich ist man dem Himmel ganz nah – ein wundervolles Gefühl.




Seht ihr den Streifen, der sich über den Berg im Hintergrund zieht? Das ist auch ein Weg.




Solche würde ich allerdings niemals nicht gehen, da fehlt mir Mumm und Übung. Aber die mittelschwer ausgewiesenen Wege sind kein Problem für mich.

Dennoch ist es mega anstrengend – sowohl der Auf- als auch der Abstieg. Und doch gibt es Menschen, die bewältigen diese Strecken als wäre es ein Spaziergang durch den Wald.

Da kann ich immer nur staunen. Aber es gibt ja auch noch die Bergbahnen.



Morgentau 12.08.2017, 11.03| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte