Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14891
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3507
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wetter

Ich glaube

hier geht gleich die Welt unter. Es wird kuhranzennachtdüster. Der Sommer verabschiedet sich genau so, wie er sich seine ganze Amtszeit über benommen hat ... ziemlich aufmüpfig und wässrig.

Morgentau 22.09.2014, 18.04 | (11/11) Kommentare (RSS) | PL

Es regnet nur einmal

aber wann immer ich aus dem Fenster sehe, hör ich das niedliche Zwitschern eines Rotschwänzchens. Ihm scheint der Regen nichts auszumachen. Meistens sitzt es auf dem Dachfirst des Schuppens, wippt die ganze Zeit mit dem Schwänzchen und geht dabei regelrecht in die "Knie". Ein zweites ist dabei immer ganz in seiner Nähe. Ob es immer die gleichen sind, weiß ich nicht, aber ich finde es so lustig, denn es wirkt jedesmal auf mich, als wöllten mich die zwei Federbällchen begrüßen. So geht das nun schon seit dem Frühjahr und ich freu mich immer aufs Neue, wenn ich sie sehe.
Ja, auch an einem verregneten Sonntag gibt es immer etwas, das das Herz erwärmt.



Diese Aufnahme stammt von gestern Abend. Fantastische Wolkenformationen hatten sich am Abendhimmel gebildet. Im sanftroten Licht der untergehenden Sonne bot sich ein herrliches Schauspiel.

Morgentau 21.09.2014, 14.45 | (10/10) Kommentare (RSS) | PL

Nicht mal

den Wasserturm kann ich heute sehen, es ist verrückt. Dabei sollte der Mittwoch der schönste Tag der Woche werden. Überall sehe ich Fotos von wunderschönen Morgenstimmungen, nur bei uns hält sich der Nebel mal wieder zäh wie Kleister in der Tube. Und ich hab nichts besseres zu tun, als mich schon wieder hier im Blog darüber auszulassen, als gäbe es nichts Wichtigeres auf der Welt. Jetzt ist aber mal Schluss, liebe Frau Morgentau. Such dir ne andere Beschäftigung, als über das Wetter zu sinnieren. Du könntest z.B. mal deine Fenster putzen ... szzzzzzzz.
Mal im Ernst, nervt es mich doch selbst ohne Ende, immer über die gleichen Problemchen zu lamentieren. Das muss jetzt echt mal ein Ende haben, ändert es ja doch nix. Also verordne ich mir - zumindest für eine gewisse Zeit - striktes Schlechtwetterthemenverbot!!! Stattdessen hole ich aus meinem schmalen Schönesommertageordner noch ein paar dieser schönen Momente, die mir vergönnt waren. Ich denke, das ist auch in eurem Sinn, gell?



Elba - Portoferraio

Morgentau 17.09.2014, 09.29 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Farben

und Licht. Wie sehr ich das brauche. Ein wenig Bedenken habe ich, ob sich der Herbst dieses Jahr auch so farbenfroh leuchtend zeigt, wie in anderen Jahren. Leider sieht man überall viele kranke Blätter, die schon vor der Zeit abfallen. Das war eh ein ganz verrücktes Jahr. Abweichungen gibt es in jedem Jahr. Auch Extreme. Aber dieses Jahr schien gar nichts so zu sein, wie es sollte oder eigentlich typisch ist. Und ich bin schon gespannt, aber auch besorgt, wie das weiter geht und was wir für einen Herbst und Winter bekommen werden. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es sich plötzlich wieder normalisiert, zumindest nicht auf Dauer.
Ich weiß, jetzt werdet ihr denken, wenn ich keine anderen Sorgen habe ...
Die habe ich wohl, aber diese Dinge geben mir halt auch zu denken.

Eigentlich wollte ich das Thema Farben in einem ganz anderen Zusammenhang erwähnen. Was haltet ihr von der neuesten Herbst-/Wintermode? Findet ihr auch, da hat jemand die Farben gefressen? Ich weiß nicht, aber mich spricht da gar nix an. Vielleicht schau ich ja auch an den falschen Adressen, mag sein. Und so wichtig ist es mir auch gar nicht, da ich eh den sportlichen Style bevorzuge, der zeitlos ist, wie ich finde. Ein Rolli, darüber eine Weste und ein schöner Schal und schon fühl ich mich wohl.

Zum Abschluss noch ein Foto aus farbenfreudigeren Zeiten ... von St. Ives auf Cornwall.

Morgentau 13.09.2014, 14.18 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Rausschauen

sollte man nicht. Aber ich bin ja schon froh, dass ich nicht mehr raus muss heute. Morgen und übermorgen muss ich auch nicht unbedingt raus, wenn ich nicht will. Aber wie ich mich kenne, wöllte ich schon. Aber nicht, wenn das Wetter so bleibt. Dann bleib ich doch lieber drinnen. Und das ist das tolle am Wochenende ... ich kann, wenn ich will. Also drinnen bleiben. Aber will ich das?
Merkt ihr was? Ich schreibe Blödsinn. Aber was soll ich denn sonst schreiben, wenn es da draußen verboten wüst und eklig ist und wir ja noch nicht mal die Zeit haben, vor der es viele Menschen eh immer graust. Jetzt, wo wir schönstes Spätsommerwetter haben sollten und nicht diese Endzeitstimmung, wie Ende November. Wetter, das uns Kraft schenken sollte für die dunkle, kalte Jahreszeit. Wetter, das uns wunderbare Momente in der Natur garantieren sollte, an die wir uns dann den Winter über erinnern könnten. Wetter, das keine Kopfschmerzen verursacht und die Gelenke nicht knacken lässt. Wetter, das weiß, wie es jahreszeitentypisch zu sein hat ... grrrrrrrrrr.

Morgentau 12.09.2014, 18.43 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Schwuisch ...

und schon ist wieder Freitag. Wahnsinn, wie schnell die Tage verflogen sind. Und das Schönste ... plötzlich ist wieder Sommer. Heizung aus - Fenster auf! Juchhuuu!
Aber die Freude wird schon wieder getrübt, wie wohl bald auch der Himmel. Fiese Gewitterwolken sollen uns die Sicht zur lieben Sonne schon wieder nehmen, und mehr als ein letzter sommerlicher Aufbäumer scheint das auch mit den Temperaturen nicht zu werden.
Aber eigentlich wollte ich gar nichts mehr vom Wetter schreiben. Jeder kann selbst die Karten lesen und ändern können wir eh nichts daran, ob wir nun jubeln oder jammern.
Also wie auch immer, machen wir einfach das Beste daraus, gelle?!

Morgentau 05.09.2014, 15.03 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Erschreckend

sind diese Stark- und Dauerregen schon, die sich in diesem Sommer immer wieder gebildet haben. Auf Elba erlebten wir ja auch so einen heftigen Tag, an dem die Welt unterzugehen schien.
Die Einwohner dort erzählten auch, dass sie sich nicht erinnern könnten, je so einen extremen Hagelschauer erlebt zu haben.
Ausgerechnet an dem Tag, an dem wir eine Wanderung auf den höchsten Berg machen wollten. Überall lag cm-hoch der Hagel in den Straßen und Gassen, der soviel Schaden angerichtet hatte. Auf manchen Bäumen hing kein einziges Blatt mehr, aber auch Blumenkübel lagen überall in Scherben, alles sah ganz traurig aus ... es war echt schlimm.



Der Blick auf das Meer war auch schwer getrübt. Aber ich bin zu einem neuen Regenschirm gekommen ... für 7 Euro.

Morgentau 03.09.2014, 12.28 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Da bin ich mal gespannt

wie die Donau morgen aussieht. Vermutlich ist sie ziemlich heftig angeschwollen.
Den ganzen Tag hatten wir Starkregen. Erst gegen 18.00 Uhr ließ er langsam nach.
Trotzdem haben wir das Beste daraus gemacht und hatten einen lustigen Sonntagnachmittag. Ein Stück Apfel-Quark-Kuchen ist übrig geblieben und auch vom Nudelsalat ist noch einiges übrig. Das Spielzeug und die Malsachen sind wieder aufgeräumt und die Katzen kommen langsam aus ihrem Versteck. Draußen ist es total still. Man hört nicht mal Flöhe husten.
Für den Flugsportverein tut es mir sehr leid, dass sie wieder Pech hatten. Am 1. Mai war auch schon ein Flugtag geplant. Als für diesen Tag Unwetter angekündigt waren, sagten sie die Veranstaltung ab. Dieses Mal wollte man sich wohl nicht einschüchtern lassen. Leider wurde der Mut nicht belohnt. Und so erging es sicher vielen Veranstaltern, die für heute oder auch in letzter Zeit "Sommerfeste" geplant hatten. Das ist schon übel.

Nun zeigt sich für kommende Woche ein Aufwärtstrend. Ich hoffe, dieses Mal werden wir nicht enttäuscht. Hier haben die Kinder noch 14 Tage Ferien. Und alle, die so lange auf ihren wohlverdienten Urlaub warten mussten, hätten es auch verdient, noch ein wenig Sommerfeeling abzubekommen. Ich wünsche es ihnen und uns allen.
Kommt gut in die neue Woche!


Morgentau 31.08.2014, 20.44 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Eigentlich

wollte ich das Wochenende mit einem kleinen Abendspaziergang einläuten. Aber der Wind bläst so frisch, dass ich mich gleich wieder von dieser Idee verabschiedet habe.
Mir ist einfach kalt. Also doch lieber Kuschelhose und Rolli überziehen ... einen schönen Salat mit herrlich erntefrischem Gemüse vom Bauer Schmidt zubereiten, dazu frisches Brot und Tee ... und mich auf einen gemütlichen Abend auf dem Sofa freuen.

Zugegeben, ein ganz klein wenig beneide ich sie schon, die Frau, die jetzt morgens immer neben mir im Bus sitzt, und mir heute erzählt hat, dass sie kommende Nacht Richtung Toskana fährt. Gleich musste ich mal schauen, wie dort das Wetter ist.
Eigentlich hätte ich mir das sparen können. Wie sollte es auch anders sein ... Sonne pur und wunderbare 29 Grad. Heute und morgen und überübermorgen usw. ... vermutlich die ganzen 14 Tage, die sie dort in einem schönen Ferienhaus mit Pool verbringen wird. Ach ja ...

Aber ich kann mich nicht beklagen, durfte ich doch dieses Jahr auch schon viele wunderbare Tage an wunderbaren Orten verbringen. Nein, nein, ich will wirklich nicht undankbar sein, und ich bin es auch nicht, ehrlich. Aber trotzdem dürfte es hier gerne auch ein klein wenig wärmer sein ... ein ganz klein wenig nur. Ein ... zwei ... oder wenigstens 10 Grad ... ;-)


Morgentau 22.08.2014, 17.38 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Verschnupft

bin ich schon heute morgen aufgewacht. Nein, nicht gefühlsmäßig, auch wenn sich mein Sommerurlaub dem Ende neigt, ... das nicht, sondern so richtig mit Triefnase.
Geahnt hatte ich es ja gestern schon bei dem zugigen Wind, der über die Alb blies, und meiner viel zu optimistischen Kleidung. Aber was solls, das war es mir trotzdem wert. Ich hoffe nur, dass es bei dem Schnupfen bleibt und sich nicht doch noch zu einer Sommergrippe auswächst. Das kommt davon, wenn man sich über den Sommer lustig macht und ihm Nachlässigkeit vorwirft, ja, ja. Aber das war ja wohl berechtigt, oder? Gestern hat er sich zwar Mühe gegeben, aber unter "August, dem Starken" stell ich mir was anderes vor ... szzz.



Jetzt brauch ich erst einmal ne starke Tasse Kaffee. Bis später ...

Morgentau 18.08.2014, 08.08 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL