Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2922
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14390
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3134
2021
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Sonne

Das ist nicht Sommer mehr

Das ist nicht Sommer mehr, das ist September ... Herbst:
diese großen weichen Wolken am Himmel,
diese feinen weißen Spinnwebschleier in der Ferne
und hinter den Gärten mit den Sonnenblumen
der ringelnde Rauch aufglimmender Krautfeuer ...
und diese süße weiche Müdigkeit und diese
frohe ruhige Stille überall und trotzdem wieder
diese frische, satte, erntefreudige, herbe Kraft ...
das ist nicht Sommer ... das ist Herbst.


Cäsar Flaischlen



Morgentau 17.09.2014, 21.07 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Der kleine Zilpzalp

singt wie im Frühling. Überhaupt ist ein munteres Durcheinandergezwitschere da draußen zu vernehmen. Das kommt von den vielen Staren, die aufgeregt umherschwärmen und dabei mal in den Obstbäumen in Nachbars Garten oder auf der Wiese landen. Welch ein munteres Treiben. Ich finde es lustig. Vielleicht ahnen sie schon den angekündigten Wetterumschwung, der hier ordentlich Regen bringen und die Temperaturen drücken soll. Hoffentlich kommt es nicht zu dicke ... und hoffentlich tobt es sich bis zum Wochenende aus.
Es freut mich, dass ich euch mit dem Thema gestern eine Freude machen konnte.
Schön, dass ihr auch so empfindet und ähnliche glückliche Erfahrungen sammeln konntet in eurer Kindheit.
Wollt ihr wissen, was ich heute koche? Schinken-Nudel-Auflauf. Den gab es früher noch nicht. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass es sowas wie Aufläufe gegeben hätte.
Es gab damals einiges noch nicht, das heute unbedingt auf den Speiseplan gehört. Allein schon dank der großen Auswahl an Zutaten, mit denen wir heutzutage die leckersten Gerichte zubereiten können. Das ist schon eine feine Sache.
Da fällt mir ein, ich sollte mal wieder in mein altes Kochbuch schauen. Ich wette, auch da findet sich einiges, das ich schon Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe.
Weiß auch nicht, warum ich jetzt so oft vom Essen schreibe. Ich fürchte, wir bekommen einen harten Winter ... ;-)

Morgentau 11.09.2014, 16.21 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Da bin ich mal gespannt

wie die Donau morgen aussieht. Vermutlich ist sie ziemlich heftig angeschwollen.
Den ganzen Tag hatten wir Starkregen. Erst gegen 18.00 Uhr ließ er langsam nach.
Trotzdem haben wir das Beste daraus gemacht und hatten einen lustigen Sonntagnachmittag. Ein Stück Apfel-Quark-Kuchen ist übrig geblieben und auch vom Nudelsalat ist noch einiges übrig. Das Spielzeug und die Malsachen sind wieder aufgeräumt und die Katzen kommen langsam aus ihrem Versteck. Draußen ist es total still. Man hört nicht mal Flöhe husten.
Für den Flugsportverein tut es mir sehr leid, dass sie wieder Pech hatten. Am 1. Mai war auch schon ein Flugtag geplant. Als für diesen Tag Unwetter angekündigt waren, sagten sie die Veranstaltung ab. Dieses Mal wollte man sich wohl nicht einschüchtern lassen. Leider wurde der Mut nicht belohnt. Und so erging es sicher vielen Veranstaltern, die für heute oder auch in letzter Zeit "Sommerfeste" geplant hatten. Das ist schon übel.

Nun zeigt sich für kommende Woche ein Aufwärtstrend. Ich hoffe, dieses Mal werden wir nicht enttäuscht. Hier haben die Kinder noch 14 Tage Ferien. Und alle, die so lange auf ihren wohlverdienten Urlaub warten mussten, hätten es auch verdient, noch ein wenig Sommerfeeling abzubekommen. Ich wünsche es ihnen und uns allen.
Kommt gut in die neue Woche!


Morgentau 31.08.2014, 20.44 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Fast 30 Grad

an der Ostsee und 13 Grad im Süden. So einen extremen Unterschied hat man auch nicht alle Tage. In den Alpen teilweise Wintereinbruch. Puh, nee, das müsste ich jetzt nicht haben. Dann lieber schwitzen, aber solche Ausblicke ...


Morgentau 09.07.2014, 10.08 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Naja

das Gelbe vom Ei bzw. Ball wars ja nicht, aber das Ergebnis ist gut. Bin ja eh kein Profi und sag auch weiter nix dazu. Nur bleibe ich bei meiner Ansicht: Es sollte immer fair zugehen und der Bessere gewinnen! So wünschte ich mir das. Jedenfalls bleibt es spannend.

Und nun gehts ins Bett. Habt eine gute Nacht ... und morgen einen freundlichen Tag!!!


Morgentau 26.06.2014, 21.21 | (3/3) Kommentare (RSS) | PL

Guten Morgen, guten Morgen,

guten Morgen, Sonnenschein, ... gleich hatte ich diesen Song auf den Lippen, als ich so freundlich von Frau Sonne geweckt wurde. Heute bin ich gern aufgestanden. Naja, zugegeben, das war keine Kunst. Was für ein Morgen, was für ein Licht ... was für ein Summen in der Luft ... eine Fröhlichkeit, wie man sie selten zu dieser Zeit spürt.
Alles wird gut ... alles ist gut.

Gestern bin ich dann wirklich zeitig ins Bett, obwohl ich euch noch jemanden vorstellen wollte. Ich hatte bis dato noch nichts von ihm gehört, bin erst im Radio auf ihn aufmerksam geworden und hab dann gleich im Internet nach ihm gesucht und ihn auch gefunden.
DAS müsst ihr euch mal anschauen. Ist der Typ nicht herrlich? Warum gibt es nicht mehr von seiner Sorte? Ein wenig verrückt, ja, aber sowas von symphatisch, liebenswert und interessant. Hoffentlich hören wir noch öfter von ihm.

Ich wünsch euch einen tollen Tag. Noch ist es angenehm draußen, aber selbst im Schwarzwald sollen es heute schon 30 Grad werden. Kann es noch gar nicht glauben. Das werden vermutlich die heißesten Pfingsten aller vergangener und kommender Zeiten, meinte gerade der Wettermann. Und das glaube ich auch ... na dann, passt auf euch auf!


Morgentau 06.06.2014, 06.55 | (4/4) Kommentare (RSS) | PL

Halo

Nein, ich will euch kein "l" unterschlagen ... die Überschrift ist schon richtig geschrieben in ihrer Bedeutung. Als "Halo" bezeichnet man Lichteffekte am Himmel, also der atmosphärischen Optik, die durch Lichtbrechungen entstehen.
Mich faszinieren all die Schauspiele am Himmel. So schön, wenn der (Schleier-)Vorhang fällt und "da oben" etwas passiert. Interessante Wolkenbildungen, Wetterphänomene, der Sternenhimmel in der Nacht oder Leuchterscheinungen durch Meteoriten ... etc. ... das alles interessiert mich sehr.

Bei einem kleinen Abendspaziergang gestern habe ich zwei Nebensonnen entdeckt.
Durch die Anwendung meines Art-Filters konnte ich sogar den Ring sichtbar machen, wie ihr sehen könnt ...



Mag sein, dass das viele langweilig finden, aber mich begeistert das einfach ...



Auf dem Foto ist der Ring nicht so gut zu erkennen, aber hier gefällt mir einfach die Atmosphäre. Ich sollte viel öfter mit den Filtern arbeiten, aber ich vergess das immer regelrecht. Dabei entstehen durchaus interessante Aufnahmen. Aber es ist immer auch eine Gratwanderung irgendwie. Denn manche Fotos erschrecken mich. Wenn sie zu künstlich wirken, das mag ich gar nicht.



Bei diesem Foto z.B. war ich mir nicht sicher, ob es gut wirkt. Man verliert dann selbst oft den Blick dafür, was geht und was nicht bzw. welches interessant wirkt und wo man lieber schnell wieder wegschaut, weil es den Augen schmerzt.
Manche mögen diese Bearbeitungen ja gar nicht, was ich auch verstehen kann. Aber ich finde es zuweilen echt interessant. Wie gesagt, kommt immer auf das Motiv und die Art der Bearbeitung an.

Morgentau 18.04.2014, 16.31 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Happy

Gefühlt wohl eher groggy ... aber "Happy" von Ph. Williams hockt mir schon die ganze Zeit im Ohr. Muss wohl vorhin im Radio gekommen sein. Es gibt Songs, die bleiben gleich haften, ob man will oder nicht. Aber manchmal passt es ... und dieser macht irgendwie gute Laune, finde ich.

Schon neigt sich der erste Tag der neuen Woche seinem Ende. Schön hat er begonnen. Ein wunderbarer Sonnenaufgang, leichte Nebelschwaden, durch die die aufgehende Sonne drang, blauer Himmel und dieses spezielle Grün, wie diese leicht säuerlichen Äpfel, die ich so mag. Ich hab auch ein Sweatshirt in dieser Farbe.
So herrlich leuchtend und schön, ich genieße es, wenn der Bus die Allee entlangfährt und meine Blicke nach oben wandern können. Dazu so ein Song im Radio in angenehmer Lautstärke, vorbei am Storchennest ... ja, so darf eine neue Woche gern beginnen.
Inzwischen ist alles wieder diesig, wie so oft in diesem Jahr.
Aber gestern war die Sonne stark genug für ein paar wunderbare Nachmittagsstunden ...



Dass mein Wochenende noch so schön endet, hätte ich niemals für möglich gehalten.
Ein wunderschöner Spaziergang zwischen Streuobstwiesen und ein Besuch im Freilichtmuseum Beuren (zwischen Bad Urach und Kirchheim/Teck), das ich nur empfehlen kann. Näheres könnt ihr nachlesen, wenn ihr dem Link folgt.



Was für ein Blütenmeer. Obwohl die Erde aufgrund der Trockenheit überall Risse hat, waren die Wiesen so saftig und grün, dass die gelben Tupfer um die Wette leuchten konnten. Umrahmt von schönsten Kirschblütenbäumen. Ein wahrer Frühlingstraum.
Im Lauf der Woche zeige ich gern weitere Impressionen. Ich liebe den Frühling!


Morgentau 07.04.2014, 19.50 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Sie läuft immer noch

und es nervt ohne Ende. Hab mich jetzt abgeseilt, denn so war es kein Arbeiten mehr.
Zwei Hände fürs Nase schneuzen und zwei für Tastatur und Schreibtisch hab ich leider nicht, und jeweils nur eine ging auch nicht. Außerdem ist es für meine Kollegin, die mir gegenüber sitzt, eine Zumutung, wenn ich ständig niese. War auch gleich noch in der Apotheke, ein paar Sächelchen kaufen, die mir hoffentlich ein wenig Linderung bringen.

Aber genug gejammert, wird schon wieder. Immerhin war ich schon seit Ewigkeiten nicht mehr schlimm erkältet, wofür ich sehr sehr dankbar bin.
Der WE-Einkauf muss trotzdem sein. Was kochen sollte ich auch und bissel aufräumen, was halt freitags so anfällt. Daheim kann ich mir wenigstens Papierstöpsel in die Nase schieben.

Diesig ist es hier immer noch. Ob es jemals wieder richtig klare Luft gibt? So schnell vermutlich nicht. Aber herrlich, wie jetzt alles grünt und blüht. Jetzt geht es so richtig los hier auch bei uns. Und die Storchen-Cam funktioniert auch wieder ... fein.

Dann rutscht gut rein ins erste April-Wochenende und genießt den Frühling ... staubfrei.


Morgentau 04.04.2014, 13.05 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Liest die Sonne in den Blogs?

Vermutet habe ich es schon einige Male. Es heißt ja immer, man soll seine Wünsche ans Universum laut aussprechen. Jedenfalls meine ich, das irgendwo gelesen zu haben.
Ich weiß nicht, ob es funktioniert. Wenn ich Wünsche ausspreche, dann eher leise. Auch schicke ich sie nicht ins Universum, sondern an einen ganz bestimmten Empfänger oder zuweilen auch mehrere, ohne je ihre Anschriften genau benennen zu können ...



Ich hab da schon so meine konkreten Vorstellungen, aber die behalte ich für mich. Das soll jeder so handhaben, wie er möchte. Die Gedanken sind frei. Gottseidank.



Und doch beschleicht mich manchmal der Gedanke, dass hier jemand mit Einfluss mitliest. Wie sonst kann es sein, dass ein total dunkeldeckiger Himmel plötzlich aufreisst und der Sonne Platz macht, kaum, dass ich hier geschrieben habe, wie sehr sie mir fehlt. Hmm ... liest sie am Ende selbst in den Blöggen, nachdem sie ihren Namen in der Suchmaschine eingegeben hat?



War es mein Glück, dass sie heute meinen Post fand?
Wie dem auch sei ... und wer auch immer dafür verantwortlich zeichnet, ich bedanke mich höflich für diesen wunderschönen Nachmittag.

Euch möchte ich natürlich auch ein wenig daran teilhaben lassen. Mit ein paar Fotos aus dem lieblichen Lautertal. Diesmal mit der kleinen Welt am Wegesrand, die ich so sehr liebe.
Stellt euch nur vor, wer uns über den Weg gelaufen ist und sogar für einen kurzen Fotomoment still gehalten hat? Eine Zauneidechse ...



Dass mir heute noch soviel Glück widerfährt, hätte ich noch heute Mittag nicht zu träumen gewagt.
Das zeigt wieder, dass man niemals die Hoffnung aufgeben soll. Auch wenn es nicht immer so klappt wie heute, so folgt auf trübe Tage irgendwann doch wieder Sonnenschein, auch wenn es manchmal etwas mehr Geduld und Mut braucht.



Ich wünsche euch eine gute Woche, Mut und Zuversicht ... passt auf euch auf ... bis bald!

Morgentau 16.03.2014, 19.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL