Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14891
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3507
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Der kleine Zilpzalp

singt wie im Frühling. Überhaupt ist ein munteres Durcheinandergezwitschere da draußen zu vernehmen. Das kommt von den vielen Staren, die aufgeregt umherschwärmen und dabei mal in den Obstbäumen in Nachbars Garten oder auf der Wiese landen. Welch ein munteres Treiben. Ich finde es lustig. Vielleicht ahnen sie schon den angekündigten Wetterumschwung, der hier ordentlich Regen bringen und die Temperaturen drücken soll. Hoffentlich kommt es nicht zu dicke ... und hoffentlich tobt es sich bis zum Wochenende aus.
Es freut mich, dass ich euch mit dem Thema gestern eine Freude machen konnte.
Schön, dass ihr auch so empfindet und ähnliche glückliche Erfahrungen sammeln konntet in eurer Kindheit.
Wollt ihr wissen, was ich heute koche? Schinken-Nudel-Auflauf. Den gab es früher noch nicht. Ich kann mich gar nicht daran erinnern, dass es sowas wie Aufläufe gegeben hätte.
Es gab damals einiges noch nicht, das heute unbedingt auf den Speiseplan gehört. Allein schon dank der großen Auswahl an Zutaten, mit denen wir heutzutage die leckersten Gerichte zubereiten können. Das ist schon eine feine Sache.
Da fällt mir ein, ich sollte mal wieder in mein altes Kochbuch schauen. Ich wette, auch da findet sich einiges, das ich schon Ewigkeiten nicht mehr gegessen habe.
Weiß auch nicht, warum ich jetzt so oft vom Essen schreibe. Ich fürchte, wir bekommen einen harten Winter ... ;-)

Morgentau 11.09.2014, 16.21

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Träumerle Kerstin

Hilfe, bloß keinen langen oder strengen Winter. Hoffentlich irrt sich die kleine Waldameise.
Wir mussten ja noch samstags zur Schule gehen und noch früher wurde da auch noch halbtags gearbeitet. Bei uns gab es meist Kartoffelsuppe mit Würstchen oder Nudeln mit gebratener Wurst und frisch geriebenem Käse. Gar nicht mochte ich als Kind Kartoffelpuffer, auch heut sträube ich mich noch dagegen.
Dein Herbst-Wald-Bild ist traumhaft, so gefällt uns die Jahreszeit.
Liebe Abendgrüße von Kerstin.

vom 11.09.2014, 17.55
Antwort von Morgentau:

Ich hoffe auch, dass wir viele solcher Tage bekommen, liebe Kerstin.
2. von Linda

Ja, einen harten Winter, damit ich endlich meine Schneestiefel einweihen kann. Und dazu - also für den harten Winter - braucht man Winterspeck. :D
Viele liebe Grüße deine Linda

vom 11.09.2014, 17.21
Antwort von Morgentau:

Ja, genau das fürchte ich, dass ich Speck ansetzten soll ...
1. von Anne Rose

Oh, liebe Andrea, das ist wieder so ein
Bild, von dem meine Augen sich nicht lösen können. Du hast wieder dieses
wunderbare Licht eingefangen. Auch an den Farben kann ich mich nicht sattsehen.
Dazu muss man schon einen besonderen Blick haben.Ich bin wie immer sehr begeistert. Einen lieben Gruß von Anne Rose.

vom 11.09.2014, 17.15
Antwort von Morgentau:

Es ist herrlich, wenn die Sonnenstrahlen in den Wald dringen. Ich liebe solche Momente und würde sie gern öfter erleben.