Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Herzensangelegenheiten

Friedhof

Ein paar Hornveilchen hab ich gepflanzt ... leuchtendes Orange und Lila. Die weißen auf dem kleinen bemoosten Herz blühen noch so schön neben dem Efeu, obwohl sie das Grab schon seit November schmücken. Erstaunlich ... als hätte ich sie frisch gepflanzt.
Die weißen Steine am Rand habe ich geordnet und das welke Laub entfernt, das es immer von den Bäumen herweht. Wie immer hab ich zum Schluss eine Kerze angezündet ...
wunderschön sieht es aus ... und doch spüre ich ihn dort nicht. Nicht an diesem Ort.

Er ist immer bei mir ... in meinem Herzen.


Morgentau 13.04.2013, 10.50 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Leise zieht durch mein Gemüt

liebliches Geläute ... klinge, kleines Frühlingslied, kling hinaus ins Weite ...

Ja, lieber Herr Heinrich Heine, auch fast 200 Jahre später kann ich das spüren, was du einst fühltest.


Morgentau 09.04.2013, 19.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Wie das erste Tröpfchen Honig

das man am morgendlichen Frühstückstisch aus der Flasche drückt, genauso zäh, schwerfällig und doch sooooooo süß tröpfelte heute der Frühling bei uns ein.
Nach diesem besonders langen düsteren und so lebensfeindlich kalten Winter war das wie die Befreiung aus einem dunklen Verlies.
Natürlich hab nicht nur ich so empfunden. Da draußen war vielleicht was los. Vögel zwitscherten, tschilpten und tirillierten um die Wette und flatterten regelrecht übermütig von Baum zu Baum, hüpften von Ast zu Ast, um ganz plötzlich wieder in höchste Lüfte davonzufliegen. Ehepaar Storch ist wieder da und auch den roten Milan konnte ich endlich wieder kreisen sehen. Alles scheint aus dem Häuschen ... es ist so wunderbar, fantastisch ... schööön.
Willkommen ... ja, nun wirklich wirklich Willkommen, du lieber Frühling!


Morgentau 08.04.2013, 15.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Ich liebe Poesie

... in einer Rabatte vor dem Häuschen stand der größte Geißblattstrauch,

den ich noch gesehen,

und viele Hundert Blüten waren darauf und verbreiteten ihren würzigen Duft,

und viele Bienen und Fliegen und Wespen und Schmetterlinge summten

und surrten darauf herum und sogen an den Blüten.

Da setzte ich mich denn auf die Holzstufen zu dem kleinen Lusthaus

und sah träumerisch dem fremden Leben zu.

Theodor Storm


Morgentau 27.03.2013, 06.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Geduld, lieber Wald,

noch ein winzig kleines bizzele Geduld. Ich übe mich auch darin ...


Morgentau 25.03.2013, 07.20 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Willkommen, lieber Frühling!

Was zögerst du noch? Wir alle erwarten dich sehnsüchtig. Du kannst es dir bei uns gemütlich machen, dich ausbreiten und all deinen Hobbys nachgehen. Wir freuen uns auf deine wunderbaren Gemälde und Kompositionen.
Ja, komm nur, komm, wir sind ganz Auge und Ohr ... ach ja, und Nase natürlich auch ;-)


Morgentau 20.03.2013, 07.36 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Sehnsucht

Morgentau 18.03.2013, 19.34 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Energie

Nein, die neue Woche liess sich gar nicht gut an. So einiges ging schief, das fiel mir richtig auf, und so dachte ich - um es mir selbst zu erklären -, dass das wohl nicht "mein Tag" sei.
Es begann schon damit, dass ich mit höllischen Kopfschmerzen aufwachte ... die Klospülung nicht richtig funktionierte und der Kaffee zu dünn war.
Später, auf der Fahrt zur Arbeit, wurde dem Bus von einem Lkw so krass die Vorfahrt genommen, dass nicht viel gefehlt hätte und es mein letzter Montagmorgen gewesen wäre. Regen war keiner gemeldet und ich hatte einfach keinen Bock mehr auf den dicken Winteranorak. Also hatte ich vertrauensselig meine neue Jacke angezogen ... und das Haar schön frisiert, wie sich das für einen guten Wochenstart gehört.
Es wird jetzt niemanden mehr verwundern, wenn ich euch sage, dass es plötzlich wie aus Eimern goss ... und wegen technischer Schwierigkeiten die Anschlussbahn nicht fuhr.

Was ist nur los mit diesem Montag, hab ich mich irgendwann gefragt. ???

Da fiel es mir ein. Mein "Kind" tritt ja heute ihren neuen Job an ... und ich hatte ihr all meine guten Wünsche mit auf den Weg gegeben. Ihr wisst schon, so ganz ganz tief aus dem Mutterherzen. Da war wohl keine Energie mehr für mich übrig ... lach.
Bin gespannt, was sie heute Abend erzählt.
Eigentlich müsste bei ihr alles gut gelaufen sein ... ;-)

Morgentau 11.03.2013, 15.47 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Erinnerungen

Die meisten Erinnerungen
sind Wasserpflanzen,
die nur von Tränen leben.

Jean Paul


Morgentau 08.03.2013, 21.48 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Sehnsucht

Morgentau 06.03.2013, 08.50 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL