Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2543
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11744
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1998
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Frühling

Auf der Alb

regnet es schon seit Stunden. Gar nicht weit weg von hier. Aber bis hierher schafft es das Regengebiet einfach nicht, da immer noch Föhn aus Richtung Alpen dagegen drückt.
Und genauso drückt es immer noch in meinem Kopf. Ich weigere mich, noch mehr Tabletten zu nehmen, hoffe einfach, dass der Föhn bald zusammenbricht und das Regenband endlich weiterziehen kann. Denn auch die Pflänzchen, Bäume, Sträucher und all das, was noch so aus der Erde drückt, brauchen dringend Wasser. Und ich brauch endlich mal wieder einen freien Kopf, sonst laufe ich noch die Wände hoch ...


Morgentau 22.03.2014, 13.44 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Schönes Wochenende

Morgentau 21.03.2014, 17.29 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Ein wunderbarer Abend

Der Wind hat sich endlich gelegt. Der Bauer hat unweit von hier den Rasen aufgelockert.
Oh, ich liebe diesen unwiderstehlichen Geruch von Sommer, der dabei ausströmt.
Und ab morgen haben wir endlich richtigen Frühling. Es geht mir gut.
Genießt den Frühlingsanfang ...


Morgentau 19.03.2014, 19.32 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Liest die Sonne in den Blogs?

Vermutet habe ich es schon einige Male. Es heißt ja immer, man soll seine Wünsche ans Universum laut aussprechen. Jedenfalls meine ich, das irgendwo gelesen zu haben.
Ich weiß nicht, ob es funktioniert. Wenn ich Wünsche ausspreche, dann eher leise. Auch schicke ich sie nicht ins Universum, sondern an einen ganz bestimmten Empfänger oder zuweilen auch mehrere, ohne je ihre Anschriften genau benennen zu können ...



Ich hab da schon so meine konkreten Vorstellungen, aber die behalte ich für mich. Das soll jeder so handhaben, wie er möchte. Die Gedanken sind frei. Gottseidank.



Und doch beschleicht mich manchmal der Gedanke, dass hier jemand mit Einfluss mitliest. Wie sonst kann es sein, dass ein total dunkeldeckiger Himmel plötzlich aufreisst und der Sonne Platz macht, kaum, dass ich hier geschrieben habe, wie sehr sie mir fehlt. Hmm ... liest sie am Ende selbst in den Blöggen, nachdem sie ihren Namen in der Suchmaschine eingegeben hat?



War es mein Glück, dass sie heute meinen Post fand?
Wie dem auch sei ... und wer auch immer dafür verantwortlich zeichnet, ich bedanke mich höflich für diesen wunderschönen Nachmittag.

Euch möchte ich natürlich auch ein wenig daran teilhaben lassen. Mit ein paar Fotos aus dem lieblichen Lautertal. Diesmal mit der kleinen Welt am Wegesrand, die ich so sehr liebe.
Stellt euch nur vor, wer uns über den Weg gelaufen ist und sogar für einen kurzen Fotomoment still gehalten hat? Eine Zauneidechse ...



Dass mir heute noch soviel Glück widerfährt, hätte ich noch heute Mittag nicht zu träumen gewagt.
Das zeigt wieder, dass man niemals die Hoffnung aufgeben soll. Auch wenn es nicht immer so klappt wie heute, so folgt auf trübe Tage irgendwann doch wieder Sonnenschein, auch wenn es manchmal etwas mehr Geduld und Mut braucht.



Ich wünsche euch eine gute Woche, Mut und Zuversicht ... passt auf euch auf ... bis bald!

Morgentau 16.03.2014, 19.34 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

So danke

für eure herzlichen Kommentare. Ja, es ist ein großes Glück, die Eltern noch zu haben.
Da sie beide nun mitte 80 und sehr krank sind, rücken aber leider auch sehr düstere Gedanken immer näher. Deshalb fällt mir immer ein Stein vom Herzen, wenn ich höre, dass alles in Ordnung ist.

Schön ist, dass einem liebe Erinnerungen niemand nehmen kann. Gelebtes Leben.
Ob nun das der Kindheit, als die Großeltern noch lebten, oder später, als meine Kinder noch klein waren, und vorallem auch die vielen glücklichen Jahre, als mein Mann noch bei mir war. All die wunderbaren Momente, die wir zusammen hatten, gehören zu den erfüllten, glücklichen Tagen meines Lebens. Glück, das mir das Leben geschenkt hat.

So traurig die Gewissheit auch ist, einige dieser lieben "Gesichter" aus der Vergangenheit nie wieder sehen und ihre vertrauten Stimmen nie wieder hören zu können, ... so beruhigend und tröstend ist jedoch der Gedanke, dass es diese gemeinsame frohe Zeit gab. Nicht jeder hat soviel Glück.
Und was auch immer noch auf mich wartet im Leben, werde ich niemals klagen können, wo es doch soviel Schönes gab.



Auch so ein Glück: eine junge Küchenschelle oder Kuhschelle ... also ein Kühchen sozusagen.
Die starke Behaarung schützt vor Kälte.

Morgentau 13.03.2014, 15.10 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Das 14-Tage

Vorschau-Wetter sollte man sich lieber nicht verinnerlichen. Die Wettervorhersager irren sich ja so oft. Warum sollte es justament anders sein? Weil groteskerweise schlechte Prognosen meistens zutreffen? Oder meine ich das nur?
Wir werden es sehen ... und vorallem auch fühlen ... seufz ... schluchz ... heul.
Aber es war ja zu erwarten, dass der Winter seine letzten Kräfte mobilisiert und kurz vor Machtwechsel nochmal auf Krawall gebürstet ist.



Hoffentlich haben wir dem lieben Frühling mit unserem Willkommensgruß den Rücken schon soweit stärken können, dass er sich nicht zu sehr in den Hintergrund drängen lässt. Aber was nützt alles Jammern, Zweifeln und Grübeln, wir müssen es eh nehmen, wie es kommt.



Langsam bekomme ich Hunger. Erst recht, wenn ich daran denke, was es heute gibt:
Penne mit Spinat-Käse-Sahne-Soße ... hmm. Nicht unbedingt was für die schlanke Linie, dafür oz lecker. Also ... ich bin dann mal in der Küche.



Ach ja ... und falls es euch interessiert, heute Abend schau ich diesen Film!

Morgentau 11.03.2014, 15.20 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Erwacht

Wer stets mit der Natur gelebt,
Von ihr beglückt, mit ihr verwebt,
Das erste Grünen, erste Sprossen
Als tiefersehntes Glück genossen;
Am ersten Glöckchen sich entzückte,
Das grüßend aus der Erde blickte,
Dann an den Veilchen, wilden Rosen,
Bis zu den letzten Herbstzeitlosen: –
Ist, wenn er Achtzig hat vollbracht,
Zum Leben achtzig Mal erwacht.

Alois Wohlmuth


Morgentau 10.03.2014, 17.43 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Samstagabendgruß

Hattet ihr auch einen frühlingsfühligen schönen Samstag? Ich hoffe sehr. Und alle, die heute arbeiten mussten, dürfen sich hoffentlich auf einen erholsamen Sonntag freuen.
Den wünsche ich euch von Herzen.

Heute habe ich es gewagt, das schützende Laub von den Blumenrabatten zu klauben. Überall sprießen schon die grünen Spitzen und betteln um Licht. Das kann ich ihnen nicht verwehren, geht es mir doch genauso. Ich hoffe einfach, dass kein strenger Frost mehr kommt.
Im Moment sieht es jedenfalls nicht danach aus. Es wird zwar kommende Woche wieder etwas kühler und auch frostige Nächte geben, aber es wird nicht extrem. Zudem soll die Sonne scheinen ... jeden Tag!!! Wahnsinn. Wie ich mich freue.

Heute war ich auch gar nicht müde, obwohl ich schon sooo früh aufgestanden bin, da ich unbedingt den Sonnenaufgang erleben wollte. Leider war es wieder sehr diesig.
Dennoch war es ein Traum, die Vögel singen zu hören und die morgendliche Ruhe zu genießen.

Inzwischen ist es schon wieder stockfinstere Nacht. Habt es gemütlich heute Abend ...


Morgentau 08.03.2014, 19.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Genießt

das schöne Wochenende, fangt die Sonne, wickelt euch in den blauen Himmel ein, betäubt euch mit Frühlingsluft und lasst eure Seele baumeln ...



... so ... oder so ähnlich, eben ganz so, wie es euch gefällt, ... das wünsche ich euch!

Morgentau 07.03.2014, 20.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Erst wollte ich

meinen Augen nicht trauen, als ich aus dem Bürofenster schaute. Türmten sich da doch tatsächlich weiße Cumuluswolken auf, wie man sie von heißen Sommertagen kennt und liebt.
Ich rieb mir die Augen, lief ans Fenster, um es noch umfassender sehen zu können, und ja ... das waren richtig echte Cumuluswolken und kein Faschingskostüm von Mutter Natur.

Als ich dann nach Hause fuhr, wurde es Richtung Alb immer dunkler. Richtig bedrohlich sah es aus, als würde ein Gewitter aufziehen. Auch die Luft war ganz anders als sonst ... plötzlich so lau und schwer, völlig ungewohnt und anders als an den Tagen vorher.

Kaum war ich zuhause angekommen, blitzte und donnerte es plötzlich. Aber es blieb bei diesem einen Mal. Gleich hab ich nachgesehen und auf der Blitzkarte entdeckt, dass es nur zwei Blitze gab ... in ganz Deutschland. Und einer davon genau über uns. Wahnsinn. :-)



Das Foto ist jedoch nicht von heute. Eigentlich wollte ich euch damit zeigen, wie schön der Himmel einen kahlen Baum schmücken kann. Es passt grad so schön.

Morgentau 04.03.2014, 15.11 | (4/1) Kommentare (RSS) | PL