Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wanderung

Ist das ein Wetter?

Oh, ich liebe es. Wie geht es mir gut, wenn sich der Himmel so zeigt. Keine Halswirbel- und Rückenschmerzen, keine tränenden Augen und kalte Füße, nichts drückt und zieht ... es ist wunderbar. Sogar der Kopf hat heute mitgespielt, obwohl es doch recht brodelig war in der Luft. Aber noch im erträglichen Bereich.
Herrlich, dieses Wolkenspiel am Himmel. Wie ich es liebe. Ach ja, das sagte ich schon.
Aber so ist es auch, ich liebe es. Dieser blaue Himmel und die vielen weißen Schäfchen, die darüber hoppeln, sich manchmal in die Wolle kriegen oder ihre Gestalt verändern, wie sie gerade lustig sind, da könnte ich stundenlang zusehen. Ja, ich liebe es.


Morgentau 19.05.2014, 18.52 | (5/1) Kommentare (RSS) | PL

Ach du dickes Eye

dachte ich heute Morgen beim Blick in den Spiegel. Eigentlich ahnte ich es schon, spürte ich doch diesen Druck im linken Auge. Sowas wie ein Gerstenkorn hat sich im oberen Lid gebildet. Sieht aus, als hätte ich Kloppe bekommen. Vielleicht ist mir gestern was ins Auge geflogen bei dem staubtrockenem starken Wind. Heute regnet es nur einmal und soll eine Woche lang nicht wieder aufhören.
"Wer das wissen will", fragt da jemand? ;-) Schon gut, ich hör schon auf zu labern ...

Am Meer war der Wind schön ... sorgte für Wellen und weiße Schäfchen im blauen Himmel. Insel-Postkarten-Wetter, das uns einen ganzen lang Tag vergönnt war - am 1. Mai.



Die Reisegruppe besuchte an diesem Tag ein Weingut und nahm an einer Weinprobe teil. Aber das war nichts für uns, da wir lieber wandern wollten. So seilten wir uns ab, hatten uns auch vorher schon erkundigt und die Karte studiert, welchen Weg wir nehmen würden.
Ausgangspunkt Marina di Campo Richtung Capo di Fonza, immer die Steilküste entlang. Ein Traum. Ich hätte ewig weiterlaufen können ... um die Insel herum. Sicher machen das einige, die sich länger dort aufhalten können. Es muss herrlich sein.



Das sind so Momente, da muss ich meine Tränen zurückhalten, so ergriffen bin ich - von der Gegend, der Natur, dem Licht, dem ganzen Zauber, von dem ich plötzlich umgeben war. Dass es wirklich nur ein Traum ist, der schneller geträumt ist als man sich wünscht, empfindet man in diesem Augenblick nicht so. Ich hatte das Gefühl, im Paradies angekommen zu sein. So stelle ich es mir jedenfalls vor ...



Fortsetzung folgt!

Morgentau 07.05.2014, 15.18 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Samstagabendgruß

Hattet ihr auch einen frühlingsfühligen schönen Samstag? Ich hoffe sehr. Und alle, die heute arbeiten mussten, dürfen sich hoffentlich auf einen erholsamen Sonntag freuen.
Den wünsche ich euch von Herzen.

Heute habe ich es gewagt, das schützende Laub von den Blumenrabatten zu klauben. Überall sprießen schon die grünen Spitzen und betteln um Licht. Das kann ich ihnen nicht verwehren, geht es mir doch genauso. Ich hoffe einfach, dass kein strenger Frost mehr kommt.
Im Moment sieht es jedenfalls nicht danach aus. Es wird zwar kommende Woche wieder etwas kühler und auch frostige Nächte geben, aber es wird nicht extrem. Zudem soll die Sonne scheinen ... jeden Tag!!! Wahnsinn. Wie ich mich freue.

Heute war ich auch gar nicht müde, obwohl ich schon sooo früh aufgestanden bin, da ich unbedingt den Sonnenaufgang erleben wollte. Leider war es wieder sehr diesig.
Dennoch war es ein Traum, die Vögel singen zu hören und die morgendliche Ruhe zu genießen.

Inzwischen ist es schon wieder stockfinstere Nacht. Habt es gemütlich heute Abend ...


Morgentau 08.03.2014, 19.16 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Genießt

das schöne Wochenende, fangt die Sonne, wickelt euch in den blauen Himmel ein, betäubt euch mit Frühlingsluft und lasst eure Seele baumeln ...



... so ... oder so ähnlich, eben ganz so, wie es euch gefällt, ... das wünsche ich euch!

Morgentau 07.03.2014, 20.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Endlich

scheint mal wieder die Sonne. Tut das gut nach der langen Zeit der Abstinenz. Ich habe Angst, dass wir jetzt wirklich damit leben müssen, wie uns einige Klimaforscher warnen.
Ich brauch die Sonne so sehr, und nicht nur ich. Die meisten Lebewesen verkümmern ohne Sonnenlicht. Selbst meinen Katzen ist anzumerken, dass ihnen diese Dauertrübnis auf die kätzische Seele drückt.

Am Sonntag haben wir den Winter besucht. Er hatte sich ein paar hundert Meter höher niedergelassen. Schön war es schon, durch den knirschenden Schnee zu stapfen. Aber leider fehlte auch dabei die Sonne.



Der Einzige, der diese Dauerdüsternis heiß und innig liebt, ist mein Schweinehund. Der freut sich, weil er mich wunderbar vom Hausputz abhalten kann. Schließlich ist vom Staub nichts zu sehen, und die Fenster wirken auch wie frisch geputzt.
Erst die Sonne bringt es an den Tag. Ojeee ...

Danke für eure lieben Geburtstagsgrüße und Wünsche, über die ich mich sehr gefreut habe.
Obwohl ich nichts erzählt habe, gibt es offenbar immer ein zwei pfiffige Spätzchen, die sowas von den Dächern pfeifen ... ;-)

Morgentau 28.01.2014, 14.43 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Ich werde weinen müssen

dachte ich gerade so bei mir, als ich mir den Trailer noch einmal ansah und die Tränen fast nicht zurückhalten konnte. Schon vor geraumer Zeit habe ich davon berichtet, dass ich mir diesen Film im Kino ansehen werde. Morgen ist es soweit und ich bin jetzt schon mächtig aufgeregt. Hoffentlich sitzen nur Menschen um mich herum, die wirklich Interesse an dem Film haben und ihn wie ich mit allen Sinnen genießen und diese wunderbaren Bilder in sich aufnehmen wollen.



Ich bin ein wenig verrückt, ja, denn ich liebe Bäume so sehr.
Manchmal wünschte ich mir, ich wär eine Efeuranke um einen Baum. Ich würde mit ihm wachsen und alt werden, ihn dabei fest umschlingen und mir von ihm was flüstern lassen.

Morgentau 14.01.2014, 19.12 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL

Nein

besonders gut fing die neue Woche wahrlich nicht an. Da lief so einiges schief. Aber zum Glück gehen auch solche Tage zuende.
Trauriger sind die Wetteraussichten an diesem letzten Septembertag. Wie es aussieht, können wir hier wieder einmal wählen zwischen Nebel oder Regen. Während andernorts schönstes Oktoberwetter erwartet wird, prophezeit man den für unsere Region so typischen Dauernebel. Es sei denn, ein Regenband zieht über uns hinweg.
Ich könnte fast lachen, wenn ich nicht an die letzte, ewig lange, sonnenlose Zeit denken müsste.



Jetzt hoffe ich einfach mal, dass Karin genug Kraft hat, sich noch ein wenig länger zu halten, und die liebe Sonne über mehr Durchsetzungsvermögen verfügt, als ihr zugetraut wird. So.



Das war am 20. Oktober im vergangenem Jahr. Ich hoffe auf Wiederholung.

Morgentau 30.09.2013, 18.30 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Lieber Herbst

könntest du bitte - wenigstens heute für ein paar Stündlein - deine lieben Kinder - die Nebelgeisterchen - in den himmlischen Jahrmarkt einladen? Weit weit weg über dem Meer. Dort könnten sie sich austoben, bis sie vor lauter Übermut ganz aufgelöst sind. Ja?

Sieh nur, was sie mit Frau Sonne gemacht haben. Das ist ein Scherz, über den ich nicht mehr lachen kann. Sie haben die arme Seele einfach in die Pfütze gelegt.
Das geht doch nun wirklich entschieden zu weit. Meinst du nicht auch?


Morgentau 29.09.2013, 09.56 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Herbsteln

... dieses leise Rascheln,
... dieses erste zarte Blätterfallen,
... diese ersten Farbtüpfelchen, ganz vorsichtig mit der Pinselspitze aufgetragen,
... dieses sanfte Plumpsen roter Äpfel von dem alten Bäumchen in die Wiese,
... dieser Geruch von feuchter Erde
... hmm, ja, ich mag es, dieses Herbsteln.


Morgentau 28.09.2013, 14.15 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Verschwommen

Nebelgeister

sind manchmal bei mir sehr willkommen.

Sie wissen,

von Zeit zu Zeit


mag ich diese Welt gern verschwommen.

(C) Morgentau



Morgentau 25.09.2013, 14.24 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL