Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14887
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3501
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Ach du dickes Eye

dachte ich heute Morgen beim Blick in den Spiegel. Eigentlich ahnte ich es schon, spürte ich doch diesen Druck im linken Auge. Sowas wie ein Gerstenkorn hat sich im oberen Lid gebildet. Sieht aus, als hätte ich Kloppe bekommen. Vielleicht ist mir gestern was ins Auge geflogen bei dem staubtrockenem starken Wind. Heute regnet es nur einmal und soll eine Woche lang nicht wieder aufhören.
"Wer das wissen will", fragt da jemand? ;-) Schon gut, ich hör schon auf zu labern ...

Am Meer war der Wind schön ... sorgte für Wellen und weiße Schäfchen im blauen Himmel. Insel-Postkarten-Wetter, das uns einen ganzen lang Tag vergönnt war - am 1. Mai.



Die Reisegruppe besuchte an diesem Tag ein Weingut und nahm an einer Weinprobe teil. Aber das war nichts für uns, da wir lieber wandern wollten. So seilten wir uns ab, hatten uns auch vorher schon erkundigt und die Karte studiert, welchen Weg wir nehmen würden.
Ausgangspunkt Marina di Campo Richtung Capo di Fonza, immer die Steilküste entlang. Ein Traum. Ich hätte ewig weiterlaufen können ... um die Insel herum. Sicher machen das einige, die sich länger dort aufhalten können. Es muss herrlich sein.



Das sind so Momente, da muss ich meine Tränen zurückhalten, so ergriffen bin ich - von der Gegend, der Natur, dem Licht, dem ganzen Zauber, von dem ich plötzlich umgeben war. Dass es wirklich nur ein Traum ist, der schneller geträumt ist als man sich wünscht, empfindet man in diesem Augenblick nicht so. Ich hatte das Gefühl, im Paradies angekommen zu sein. So stelle ich es mir jedenfalls vor ...



Fortsetzung folgt!

Morgentau 07.05.2014, 15.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Silberdistel

Wunderschön, Deine Fotos, liebe Frau Morgentau. In der Wirklichkeit war es sicher noch viel herrlicher. Du weißt, wie sehr ich das Meer liebe. So kann ich durchaus nachempfinden, wie Dich diese wundervolle Landschaft und das Meer begeistert haben.
Ich hoffe, Dein Auge ist inzwischen wieder in Ordnung?! Ich habe mich auch gerade mit einer Bindehautentzündung herumplagen müssen. Zum Glück ist nun alles wieder gut bei mir, bei Dir hoffentlich auch.
Ich bin schon sehr auf die Fortsetzung Deiner Reiseschilderung gespannt. Übrigens finde ich das Foto von der Regenscheibe aus dem Bus wunderschön. Man erlebt förmlich Eure Reise mit.
Liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel, die heute auch viel Regen zu vermelden hat, aber er war hier bitter nötig

vom 08.05.2014, 19.32
6. von Rocky

Liebe Morgentau,

zuallererst wünsch ich dir bzw deinem Auge ganz rasche gute Besserung. Fies, wie plötzlich sowas kommen kann, gell? Und es ist definitiv alles mögliche in der Luft rumgeflogen - ich hab das total im Hals gemerkt, obwohl ich eigentlich nicht allergisch bin (also nicht auf sowas) aber das war extrem. Ja - es reeeeegnet :( und wie. Trist. Da sind deine Fotos eine wahre Augenweide. Ein Traum!! ein wahrgewordener Traum. Wahnsinn .. Dort wär ich gerne mit dir gewandert - hätte mich natürlich auch abgeseilt. Das ist doch tausendmal besser als Weinprobe. Ganz vielen Dank, dass du diese wunderbaren Momente hier zeigst. Ich kann ihn förmlich riechen, diesen speziellen Duft ..

Und freu mich schon riesig auf die Fortsetzung :)

Ganz liebes Winke,
Rocky :cool:

vom 08.05.2014, 08.58
5. von katerchen

passe auf deine Augen auf liebe Frau Morgentau..
ALLES GUTE vom katerchen der die Bilder wunderschön findet

vom 08.05.2014, 08.18
4. von

Traumhaft schön sind diese Bilder.
Wie gern würde man sich dort hinbeamen.
Es ist erfreulich, dass auch viele Andere von dieser faszinierenden Landschaft, die Du für immer festgehalten hast, profitieren können. Oft sieht man auf diesen Bildern mehr, als am Ort, an dem die Aufnahmen entstanden sind,weil das Auge im Moment
von der Weite und Vielfalt überfordet ist oder die Zeit oft nicht ausreicht, um alles haargenau zu erfassen.
Ist die Fotografie nicht ein Segen für uns? Liebe Andrea, ich freue mich auf die Fortsetzung Deines Reiseberichtes.
Vielen Dank und liebe Grüße von Anne Rose.




vom 07.05.2014, 19.27
3. von Anne

Helllauer Himmel mit weißen Wölkchen, stilles dunkelblaues Meer, satte Grüntöne - ich folge Dir gerne die Steilküste entlang - und bin mal wieder beeindruckt von den schönen Fotos!
Und Gerstenkorn ist irgendwas Bakterielles, das Du u.U. besser mal einem Arzt zeigst...
Blau-grüne Abendgrüße
♥︎Anne♥︎

vom 07.05.2014, 19.11
2. von Biggi

Oh je erst das Kopfweh und jetzt ein Gerstenkorn :( gegen Gerstenkörner hab ich leider nix.
Da hast Du uns ja traumhafte Bilder mitgebracht *schwärm* eine wunderschöne Insel ... hach...

Liebe Grüße und ich einmal pusten damit das blöde Gerstenkorn bald verschwindet...
Biggi

vom 07.05.2014, 18.59
1. von FrauFrisch

Dieses Blau!
Wohin ich auch schau! Ich sehe nur Blau!
Und Grün! Und ... ach, herrlich einfach.
Urlaub für die Augen. Augenurlaub. Muss es auch mal geben.
Das Gerstenkorn in deinem Auge könnte eine Nachurlaubs-Trauer-Träne sein, die sich noch ein Weilchen in und an deinem Auge festhält, den Mittelmeerfarben hinterher schwelgend.
Gib ihr die Zeit, dann blinzele und werfe sie auf eine Wolke, die gen Süden zieht.
Ein ganz warmer (blauer?) Gruß und ein liebes DANKE für deine wunderschöne Mail. Ich melde mich gaaanz bald zurück.
Deine Ele

vom 07.05.2014, 18.07