Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2867
ø pro Tag: 1
Kommentare: 13940
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2795
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wiese

Der Frühling kommt mit Macht

Was hab ich mich über diese Schlagzeile heute morgen gefreut. Jetzt ist es amtlich ... es wird richtig warm, auch sonnig, und soll vor allem auch ein Weilchen so bleiben. Da nehme ich diesen Regen gern in Kauf. Er ist so wichtig für die ausgemergelte Landschaft.
Trinkt, ihr lieben Pflänzlein da draußen, trinkt, was eure Wurzeln aufzunehmen vermögen, damit ihr wachsen, groß und stark werden und uns Menschen erfreuen könnt.



Morgentau 10.04.2013, 09.12 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Leise zieht durch mein Gemüt

liebliches Geläute ... klinge, kleines Frühlingslied, kling hinaus ins Weite ...

Ja, lieber Herr Heinrich Heine, auch fast 200 Jahre später kann ich das spüren, was du einst fühltest.


Morgentau 09.04.2013, 19.19 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Löwenzahn

Ich liebe es, wenn im Frühling die Löwenzähne blühen. Die lustigen gelben Tupfen auf den grünen Teppichen machen so richtig gute Laune.
Ich weiß, dass sie in vielen Gärten nicht sehr beliebt sind und alles unternommen wird, sie daraus zu verbannen.
Jetzt, in dieser kalten, trüben, leblosen Zeit muss sich sicher keiner darüber Gedanken machen, wie er seine Wiese makellos und unkrautfrei bekommt ...


Morgentau 02.04.2013, 21.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Gebt, Götter, mir Geduld!

Geduld tut not!

(William Shakespeare)


Morgentau 30.03.2013, 15.18 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Unvernünftig

Wenn ich in stillen Stunden in mich horche, hab ich immer wieder das Gefühl, einfach nicht erwachsen geworden zu sein. Nein, da drinnen ist kein vernunftbegabtes Wesen. Jedenfalls nicht so richtig, wie es andere Frauen jenseits der 20 sind, oder wann auch immer die Vernunft siegen und der Mensch erwachsen geworden sein sollte. Wohl spätestens, wenn sie Mutter geworden sind oder im Berufsleben stehen oder so ...
Aber das ist bei mir schon Ewigkeiten her und doch bin ich noch immer nicht erwachsen geworden, nicht wirklich jedenfalls. Und ich fürchte, dass ich es wohl auch niemals sein werde. Im Gegenteil, ... da drinnen hockt immer noch der Klassenkasper von einst, dieses Kind mit dem Schalk im Nacken und "nichts wie Blödsinn im Kopf", wie meine Mutter immer zu sagen pflegte. Keine Ahnung, warum das so ist. Andere Mütter sind vernünftig, pflichtbewusst, gewissenhaft und machen mit ihrem ernsthaften Auftreten selbst auf mich oft einen einschüchternden Eindruck. Ich konnte das nie, konnte nie energisch sein oder in irgendeiner Form Strenge walten lassen und mich als Autoritätsperson geben. Es ging einfach nicht, denn das bin nicht ich. Auch eine Führungsposition wär schon aus diesen Gründen undenkbar.
So oft hab ich schon überlegt, warum das so ist, aber ich kann es mir nicht erklären.
Es ist in mir drin ... dieses ewige ... unvernünftige Kind. Ätschbätsch.


Morgentau 25.03.2013, 18.58 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Fliederblütenträume

Heute habe ich mir T-Shirt gekauft ... ein fliederfarbenes. Nein, kein blass-lila 08-15-Omashirt, sondern ein schickes ... so richtig leuchtendes und superzartes. Es ist herrlich,
ich liebe es jetzt schon.
Sofort sah ich mich damit an einem heißen Sommertag auf einer Wiese voller Wildblumen liegen, gelbe Schmetterlinge flogen mit dicken Summsehummeln um die Wette, ein Käferchen landete auf meiner Nase ... über mir der blaue Himmel und weiße Wattewölkchen, die sich mehr und mehr türmten ...



Ich fürchte, heute Abend wird es Gewitter geben ...

Aufwachen, Frau Morgentau, du hast geträuhäumt ... ;-)

Morgentau 19.03.2013, 19.28 | (4/0) Kommentare (RSS) | PL