Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Seele

Sommerabendgeflüster

Morgentau 25.06.2015, 19.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Was für ein wunderbarer

vielversprechender sonnenroter Sommerabend ... sooo schön. Der Himmel färbt sich orange-pink-lila und das linke Flügelchen des kleinen Sängers auf dem Dach gleich mit.
Ich glaube, damit haben nun endlich auch die Schäfchen die Kälte überstanden.
Wie gern würde ich jetzt zu jenem wunderbaren, einsamen Ort auf der schönen Bergwiese laufen, den ich für ein paar Abende zu meinem Lieblingsplatz erklärt hatte ...

Morgentau 24.06.2015, 21.24 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Träumt was Schönes ...

Morgentau 20.06.2015, 23.01 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

So langsam

komme ich wieder zuhause an. Da ich beim Empfangen neuer Eindrücke in eine völlig andere Welt eintauche, entschwindet mir die alte bzw. Alltags-Welt ganz ganz schnell. Schon ein verlängertes Wochenende fern der Heimat genügt, dass mir alles für den ersten Moment verändert vorkommt, wenn ich wieder zuhause bin. Die ersten Minuten erlebe ich oft wie in Trance. Das war schon früher so, weshalb ich meistens ungern zu lange von zuhause fortbleiben wollte. Ich freu mich auch immer wieder auf mein Zauhause und halte es nie lange "in der Fremde" aus, obwohl ich wirklich gern verreise und andere Gegenden für mein Leben gern kennenlerne. So bin ich stets hin- und hergerissen.
Es geht halt nur ganz oder gar nicht. Alles ist so intensiv, all die Gefühle in mir. Selbst nachts finde ich oft keine Ruhe, nichtmal nach einer langen, anstrengenden Wanderung. All die gespeicherten Bilder in meinem Kopf wollen einfach nicht verblassen ...



Manchmal reagiert mein Körper so heftig, dass ich fürchten muss, krank zu werden.
Oftmals ist es auch schon passiert. Plötzliche Schmerzen, irgendwelche allergischen Reaktionen oder ein Unwohlsein aus heiterem Himmel.
Kein Wunder also, dass auch meine Ängste und Vorstellungskraft so ausgeprägt sind. Es ist dieses intensive Fühlen in allem. Vermutlich kann ich deshalb auch so gut mit "Ruhe" umgehen, was andere sicher total langweilen oder nerven würde. Aber mir tut sie unheimlich gut, vorallem die Stille in der Natur. Ich brauch das einfach von Zeit zu Zeit, um in "dieser Welt" überleben zu können. So wunderbar die Nächte ... nur das leise Säuseln des Windes in den Bäumen vor meinem Fenster, das zarte Zirpen der Grille bis in die Nacht hinein, ... hier und da in der Ferne ein tierisches Geräusch und sonst NICHTS ... wunderbar.
Gute Nacht!

Morgentau 19.06.2015, 22.56 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Mein (Sommer)Urlaub

neigt sich dem Ende, und ich habe beschlossen, damit auch meine Blogpause zu beenden.
Es warten zwar auch in den kommenden Wochen noch ein paar Aufgaben auf mich, aber dazwischen wird sich sicher auch immer wieder Zeit finden, durch meine Morgentauwiese zu laufen. Schließlich hab ich euch soooviel zu erzählen ...



Diese Woche durfte ich ein paar schöne Tage im Salzkammergut verbringen. Auch wenn uns die Schafskälte voll erwischt hat, konnte ich auf unseren Wanderungen viele wunderbare, zauberhafte Momente erleben.
Ganz ganz viel Natur und Stille - genauso, wie ich es mag ...



Ich hoffe, auch euch ist es wohl ergangen. Ein lieber Gruß zu euch!

Morgentau 19.06.2015, 14.16 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Auf dem Weg nach Santiago de Compostela

bin ich vergangenen Freitagabend mal wieder gewandelt. Der berühmte Jakobsweg führt ja durch unsere Gegend.
Es ist ein ganz eigenartiges, wunderbares Gefühl, ein Stück lang diesen Weg zu gehen.
Einem Pilger bin ich allerdings noch nie begegnet, was aber wohl eher damit zusammenhängt, dass es mich meistens erst zu später Stunde dorthin führt.



Diese hübsche Kapelle liegt auch auf dem Pilgerweg.
Ich fand diesen Moment so schön. Wie sie eingetaucht wurde in das sanfte Abendlicht ... dazu die wunderbare Stille an diesem Ort ... so voller Friede ... Balsam für die Seele.
Solche Augenblicke - und seien so noch so flüchtig - zählen zu den schönsten in meinem Leben.

Morgentau 09.06.2015, 16.50 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Fast Zehn

und noch immer ist es nicht ganz dunkel draußen. Noch immer singen die Vögel ihr Abendlied ... noch immer ist es viel zu warm.
Aber es war ein so wundervoller Tag ... die Ruhe nach dem Sturm. Gestern am späten Abend ging hier noch ein mächtiges Gewitter nieder. Blitze zuckten, kleine Hagelkörner flogen - gepeitscht von wütigen Stürmen - gegen die Rollläden, dass einem Angst und Bange wurde. Aber zum Glück ist alles heil geblieben.



Der viele Regen wurde dankbar angenommen. Für uns Menschen wegen seiner erfrischenden Wirkung - für die Landschaft wegen des vielen Wassers, das so dringend ersehnt war.
Die Folge ... ein herrlicher Sonntag!
Irgendwie hatte ich das Gefühl, ein jeder hat ihn genossen. Und ich hoffe, auch euch erging es so.
Gute Nacht ...

Morgentau 07.06.2015, 21.57 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagmittag

und ich mach ein kleines Päuschen vom gefühlten Sommer und habe mich in meine PC-Ecke im abgedunkelten Schlafzimmer zurückgezogen, um mich endlich für eure lieben Kommentare zu bedanken.
So danke, dass ihr mir offen und ehrlich eure Meinung dazu geschrieben habt, so dass ich nun beruhigt meine Fotos hier einstellen und die Gedanken dazu hinterlassen kann, die mir durch Kopf und Seele wandern, ohne irgendwelche Beklemmungen dabei spüren zu müssen. Das ist so wichtig für mich.



Ganz besonders gefreut habe ich mich natürlich, lesen zu können, dass ich offenbar doch damit das erreiche, was ich mir auch so sehr wünsche, dass ihr, meine lieben "Besucher", Freude an meinen Einträgen habt.
Vielleicht ja nicht an jedem ... lach, was auch nicht notwendig ist. Aber wenn euch ab und an das Herz dabei lacht, eure Gedanken angeregt werden oder gar die Seele zum träumen animiert wird, dann wär das einfach nur schön.



Andere hätten vielleicht über meine Bedenken gelacht oder einfach nicht verstanden, welches Problem ich habe. Vielleicht ist es ja auch für viele nicht nachvollziehbar, aber wie gesagt, ich kann ... bzw. ich konnte da einfach nicht aus meiner Haut.
Immer dann, wenn ich besonders schöne Momente erleben darf, steigt dieses Gefühl in mir hoch, ob ich das überhaupt verdient habe, während es anderen nicht so gut geht. Aber alles gut ...
DANKE, dass ihr hier seid!

Morgentau 07.06.2015, 13.32 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

So ein fauler, sonniger ...

noch nicht ganz so heißer und wunderbar leiser Tag hat was Erfüllendes, denn er füllt die Tanks wieder auf.
Augen, Ohren und Nase genießen es, heute nicht die volle Leistung bringen zu müssen und sich nur den Dingen widmen zu können, die sie mögen. Das wiederum registrieren die Sinne mit voller Begeisterung ...

Neben den Kätzchen in der Wiese liegen ... den Blättern an den Bäumen beim Windspiel zuschauen ... den zarten Stimmen der Natur lauschen ... den süßen Duft von Lindenblüten und Heu einsaugen ... und dabei die Gedanken in das Blau des Himmels schreiben.
Ein Himmel, der an diese ganz speziellen Sommertage erinnert ...

(Wer den Lindenblütenhonig nicht erträgt, der aus meinen Zeilen tropft, sollte rasch die Flucht ergreifen! )

Morgentau 04.06.2015, 18.38 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Stille

Morgentau 31.05.2015, 14.14 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL