Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur

Wolkengeflüster

Wie hab`ich sie vermisst ... meine geliebten Wolken. Diese eiskalte Dauergraunebeldecke den ganzen Winter über, die hat mir schwer zu schaffen gemacht.
Aber jetzt beginnt nicht nur die Zeit des Blühens und Erwachens der Natur, jetzt gibt es auch wieder was zu sehen am Himmel. Oh, wie sehr ich das liebe.
Wolken ... ihre Gestalt, Struktur und Arten faszinieren mich. Wenn man sich mal genauer damit befasst, kann man soviel Interessantes darüber erfahren.
Und ich finde es schön, anhand der Wolkenbildung auf das kommende Wetter schließen zu können, vorher schon zu ahnen, wie sich das Wetter in den folgenden Stunden entwickeln wird. Das begeistert mich immer wieder aufs neue.
Mal von der optischen Faszination ganz abgesehen, der ich ebenfalls verfallen bin ...
ich liebe Wolken.

Eine Spielerei ...


Morgentau 12.04.2013, 18.20 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Wie das erste Tröpfchen Honig

das man am morgendlichen Frühstückstisch aus der Flasche drückt, genauso zäh, schwerfällig und doch sooooooo süß tröpfelte heute der Frühling bei uns ein.
Nach diesem besonders langen düsteren und so lebensfeindlich kalten Winter war das wie die Befreiung aus einem dunklen Verlies.
Natürlich hab nicht nur ich so empfunden. Da draußen war vielleicht was los. Vögel zwitscherten, tschilpten und tirillierten um die Wette und flatterten regelrecht übermütig von Baum zu Baum, hüpften von Ast zu Ast, um ganz plötzlich wieder in höchste Lüfte davonzufliegen. Ehepaar Storch ist wieder da und auch den roten Milan konnte ich endlich wieder kreisen sehen. Alles scheint aus dem Häuschen ... es ist so wunderbar, fantastisch ... schööön.
Willkommen ... ja, nun wirklich wirklich Willkommen, du lieber Frühling!


Morgentau 08.04.2013, 15.35 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagnacht

Ich liebe die Stille am Sonntagabend, wenn sich der Tag zur Ruhe legt und die Nacht ihren schwarzen Mantel über dem Land ausbreitet. Nie erscheint das Leben friedlicher als in diesen Stunden. Als gäbe es keinen Montagmorgen, an dem sich das Rad wieder zu drehen beginnt.
Die meisten sitzen jetzt vermutlich vor dem Fernseher, um sich den neuen Tatort oder einen Film anzuschauen, ... aber ich entferne mich mehr und mehr von diesem Medium.
Im Winter schaue ich ganz gern mal einen Film, wobei ich auch dann lieber mein eigenes Programm mache und eine DVD in den Player schiebe.

Sobald sich jedoch das Frühjahr nähert, rückt selbst das mehr und mehr in den Hintergrund, denn das Leben da draußen interessiert mich viel mehr und hört dann mit dem Sonnenuntergang noch nicht auf. Im Gegenteil. Ich kann es kaum erwarten, wieder all die Geräusche und Düfte in mich aufnehmen zu können, die so charakteristisch für die kommenden Jahreszeiten sind. All meine Sinne freuen sich schon wie verrückt auf die Zeit, wenn die Natur wieder hemmungslos von all ihren Verführungskünsten Gebrauch macht.

So schön die ganz stille Zeit war ... so uuunendlich lang war sie leider auch.
Ich glaube, die Natur hat sich nun genug "ausgeruht" und ist bereit für neues Leben ...



Ich wünsche ihr Kraft und viel warmen Regen für die kommende Zeit.

Hier noch so eine Perle, die ich beim Tauchen gefunden habe ... was für ein wundervoller Song ... der passt zu meiner Stimmung grad. Gute Nacht.

Morgentau 07.04.2013, 21.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Ich liebe Poesie

... in einer Rabatte vor dem Häuschen stand der größte Geißblattstrauch,

den ich noch gesehen,

und viele Hundert Blüten waren darauf und verbreiteten ihren würzigen Duft,

und viele Bienen und Fliegen und Wespen und Schmetterlinge summten

und surrten darauf herum und sogen an den Blüten.

Da setzte ich mich denn auf die Holzstufen zu dem kleinen Lusthaus

und sah träumerisch dem fremden Leben zu.

Theodor Storm


Morgentau 27.03.2013, 06.13 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Eisig

Die Luft ist schneidend da draußen. Dennoch wollte ich meine Nase ein wenig in den Wind halten, aber lange habe ich es nicht ausgehalten. Die Kopfschmerzen wurden eher noch schlimmer. Schade um diesen Sonntag.
Neben der Haustür stehen meine Hornveilchen und Vergissmeinnicht. Ich möchte damit das Grab schmücken, aber erst, wenn ich sicher bin, dass sie dort auch überleben.
Im Osten und Norden ist es noch heftiger, unvorstellbar. Die armen Tiere tun mir so leid, ich darf gar nicht daran denken. Hab ein Foto gesehen von einem Storchenpärchen, dessen Nest voller Schnee war. So so schlimm ist das. Hoffentlich hat es bald ein Ende ... bzw. einen neuen Anfang ...


Morgentau 24.03.2013, 15.04 | (0/0) Kommentare | PL

Lichtscheu

Ich fürchte, wenn irgendwann die Sonne mal wieder ein Weilchen "am Stück" scheinen sollte, werde ich ohne eine Sonnenbrille in Heinostärke nicht mehr vors Haus gehen können. Bin ja eh schon extrem lichtempfindlich. Der lange Winter, die trockene Heizungsluft, der kalte Wind ... das alles hat mir zusätzlich zugesetzt. Jeden Tag brennen mir die Augen ... ich hab`s so satt.
Und doch sehne ich mich so unendlich danach ... nach Farben, Wärme, Licht ...


Morgentau 21.03.2013, 19.47 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Schon lustig

... dieser Blog sollte ja eigentlich nur für meine Gedanken sein, die mir so im Lauf des Tages (oder in schlaflosen Nächten) in den Sinn kommen, einen solchen ergeben oder auch nicht.
An Fotos habe ich zunächst gar nicht gedacht, schließlich nutze ich dafür schon meine "Waldameise" ausgiebig.
Und doch ... es geht einfach nicht ohne ... nicht ohne Fotos und schon gar nicht ohne meine unbändige Liebe zur Natur. Sie gehört zu mir ... und alle meine Gedanken führen doch irgendwann und irgendwo immer wieder in den Wald hinaus ...


Morgentau 18.03.2013, 06.42 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Winterschleife

Waren die letzten Winter zu warm oder warum hab ich dieses Jahr das Gefühl, den Wintertod zu sterben, wenn das so weitergeht? In den Prognosen heißt es, dass immer noch kein Ende in Sicht sei und es selbst in der Osterwoche nochmal ordentlich Schnee geben könnte. Sogar die Zugvögel sollen ihre Reise unterbrochen haben.
Draußen schnegnet es vor sich hin und mein Kopf scheint mir einen ruhigen Sonntag zu missgönnen. Zum Glück hab ich gestern die wenigen Sonnenstunden genutzt. Es bestätigt sich halt immer wieder, dass man sich nach Möglichkeit keinen schönen Moment entgehen lassen sollte, der sich einem bietet, ... falls er sich einem bietet. Dieser bot sich mir ...


Morgentau 17.03.2013, 11.04 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL

Aufmerksamkeit

Würden die Menschen all die kleinen Wunder,
die uns Mutter Natur schenkt,
genauso wahrnehmen,
wie sie Makel und Schwächen bemerken,
sie wären überrascht,
in welchem Paradies sie leben.

(C) Morgentau



Morgentau 14.03.2013, 17.26 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonnenstrahlen

Leuchtende Bahnen,
die vom Himmel zur Erde führen,
sich durch Baumwipfel drängeln,
gebündelt auf den Waldboden fallen
und unter den Tannen
goldene Mooskissen verteilen.

(C) Morgentau


Morgentau 13.03.2013, 16.08 | (3/0) Kommentare (RSS) | PL