Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2825
ø pro Tag: 1,1
Kommentare: 13560
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2459
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 28.10.2018

In trauter Verborgenheit

Ade, ihr Sommertage,
Wie seid ihr so schnell enteilt,
Gar mancherlei Lust und Plage
Habt ihr uns zugeteilt.

Wohl war es ein Entzücken,
Zu wandeln im Sonnenschein,
Nur die verflixten Mücken
Mischten sich immer darein.

Und wenn wir auf Waldeswegen
Dem Sange der Vögel gelauscht,
Dann kam natürlich ein Regen
Auf uns herniedergerauscht.

Die lustigen Sänger haben
Nach Süden sich aufgemacht,
Bei Tage krächzen die Raben,
Die Käuze schreien bei Nacht.

Was ist das für Gesause!
Es stürmt bereits und schneit.
Da bleiben wir zwei zu Hause
In trauter Verborgenheit.

Kein Wetter kann uns verdrießen.
Mein Liebchen, ich und du,
Wir halten uns warm und schließen
Hübsch feste die Türen zu.


Wilhelm Busch


Morgentau 28.10.2018, 19.21| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lustig

Und über Nacht

ist es Winter geworden. Verrückt. Alles dick schneebedeckt und es schneit noch immer.

Ja, es war angekündigt, aber was wurde nicht schon alles angekündigt, um sich dann in Wohlgefallen oder was auch immer aufzulösen. Der Schnee dürfte sich aber schnell auflösen bzw. tauen, also keine Panik. Dennoch ist es gut, dass heute Sonntag ist. Bei meiner Tochter gab es schon eine Stunde Stromausfall, weil ein herabfallender Ast die Stromleitung gekappt hatte. Gottseidank geht alles wieder.

Hab eben gehört ... auf der Alb sind 15 cm Schnee gefallen ... Wahnsinn.




Dafür läuft bei mir irgendwas nicht mehr rund. Bin vergangene Nacht mit starken Magenschmerzen aufgewacht. So richtig, als wäre ätzende Säure da drinnen. Ist ja auch, aber die scheint rausgeschwappt zu sein in die Speiseröhre … keine Ahnung. Es brennt wie Feuer.

Ich vermute seit längerer Zeit, dass was mit meiner Galle nicht in Ordnung zu sein scheint. Da ich bisher keine größeren Beschwerden hatte, hab ich das jedoch immer wieder verdrängt. Ich fürchte, jetzt ist es soweit, jetzt werde ich um einen Arztbesuch nicht mehr herumkommen. Zum Glück ist mir bis jetzt noch nicht übel, also schließe ich eine MD-Erkrankung aus. Mal abwarten. Es ist jedenfalls äußerst unangenehm.

Immer ist halt was und manchmal ist es dieses Unvorhergesehene, was es so tückisch und erschreckend macht. Wie letztes Jahr, als das mit dem Schwindel begann. Aus heiterem Himmel wird man überfallen und dann steht man da, wie der Ochs vor`m Berg … lach.


Habt einen schönen Sonntag! Herrlich, wenn ich an die Uhr schaue ... 

Morgentau 28.10.2018, 07.57| (9/9) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte