Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2629
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 12199
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2063
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 22.05.2018

Bin mal wieder

aus dem Netz geflogen. Also gut, dann schreibe ich halt einen Text vor und füge ihn später ein, wenn ich wieder on bin.

In das wunderschöne Wald-Gedicht im vorigen Eintrag, das ich noch nicht kannte, habe ich mich gleich verliebt. Es spricht mir aus dem Herzen bzw. diese Emerenz tut es. Sie muss einst wie ich gefühlt haben. Den Gedanken finde ich unglaublich schön. Es gab schon immer Menschen, die so fühlten, das ist wunderbar.




Ich frage mich immer, warum es im Verhältnis zu anderen Empfindungen oder Interessen, doch relativ wenige Menschen sind. Oder meine ich das nur? Ich weiß es nicht, ich weiß nur, dass ich auffallend wenigen Menschen begegne, wenn ich in der Natur unterwegs bin. Und lauscht man irgendwo in der Öffentlichkeit den Gesprächen der Menschen, ist das auch nie ein Thema. Es geht scheinbar immer nur um Geld, Krankheiten, Kinder, Fußball, Arbeit und vor allem auch um die Schwächen der Menschen, aber zum Thema Natur hört man höchst selten jemanden diskutieren.

Vielleicht bewege ich mich nur in den „falschen“ Kreisen … lach.




Betrüblich finde ich, dass nun so einige meiner Lieblingsblogs schließen. Ich hab das Gefühl, dass das Bloggen für viele mehr und mehr zu einem Zeitfresser wurde. Deshalb kam wohl das neue DSG für einige wie gerufen, denn das hat ihren schon lange im Innern geschmorten Gedanken gefestigt und ihren Entschluss beschleunigt.

Ich kann das verstehen, traurig stimmt es mich dennoch.



Wie es bei mir weitergeht, weiß ich noch nicht. Bedenken wegen des neuen Gesetzes habe ich nicht mehr. Ein Zeitfresser ist das Bloggen natürlich auch bei mir, vorallem, da das Bearbeiten von Fotos bei mir dazu gehört. Aber so lange es mir noch Freude macht, möchte ich daran festhalten.

Nun muss ich mich schnell von euch verabschieden ... da es gewittert, deshalb fahr ich den Rechner lieber runter.

Bis morgen ... wenn ihr mögt.

Morgentau 22.05.2018, 19.17| (7/7) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte