Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14891
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3508
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Das Wetter

können wir (zum Glück) nicht beeinflussen. Es bringt auch nichts, sich immer wieder am Fenster die Nase plattzudrücken und sehnsuchtsvolle Blicke gen Himmel zu richten.
Jedenfalls nicht wirklich. Wir können den Schirm nehmen, in unsere Regenstiefel schlüpfen, hinaus gehen und Wind und Regen trotzen.

Dann leicht angepieselt heimzukommen und in der warmen Stube das Tigerle auf dem Sofa friedlich schlummern zu sehen, ist so ein tierisch gutes Gefühl. Wer denkt da noch an die nebelnassgrauen Gardinen hinter dem Fenster?
Im Gegenteil ... jetzt noch ein paar Kerzen anzünden, eine gute Tasse Tee aufbrühen und einfach nur dankbar sein für diesen Moment.

Morgentau 23.11.2013, 17.40| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nachgedacht | Tags: Tiere, Seele, Katzen, Stille,

Nein

ich werde nichts zum Wetter sagen. Jeder weiß, was man von linksdrehenden Tiefs in dieser Zeit erwarten kann.
Immerhin geht der November in die letzte Runde. Ihm folgt das Jahr ... und darauf folgt die Keimung neuer Hoffnung. Jaaaaaaa.

Und eines ist ja wohl sicher: Auch im neuen Jahr wird uns was blühen ...



Wie oft mag dieser wunderschöne alte Kirschbaum schon geblüht haben???

Morgentau 23.11.2013, 12.13| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte | Tags: Natur, Bäume, Frühling, Blütezeit,

Falls heute

an dieser Stelle noch jemand etwas von mir will, so möchte er dies bitte in der Kommentarbox hinterlassen.

Ich verabschiede mich für heute und werde nun mein gemütliches Wohnzimmer aufsuchen, und hege auch nicht die Absicht, es alsbald wieder zu verlassen.

Wie ihr ganz richtig vermutet habt, werde ich meine Sinne mit vielen schönen Dingen stimulieren und die Welt jenseits der Hausmauer für ein paar Stunden vergessen.

Vielleicht etwas Bach im Hintergrund ... ein gemütliches Buch über alte Zeiten ... ein wenig Landlebenlektüre ... oder gar ein Filmchen aus dem Fundus ...
wie auch immer, es wird sich mich finden.

Wünsche einen gemütlichen Abend!

Morgentau 22.11.2013, 19.40| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

So richtig Tag

wird es hier gar nicht mehr. Seit zwei Wochen leben wir mehr oder weniger in den Wolken.
Im Sommer eine schöne Vorstellung ... da oben in den weißen flauschigen Wolken, weitab vom Trubel auf der Erde, da möchte man so gern einmal weich gebettet vor sich hinschlummern und träumen ...



Aber in diesem grauen kalt-feuchten Handtuch, da mag eigentlich keiner gern auf Dauer eingewickelt sein. Ich zumindest nicht. Ganz und gar nicht.

Die Sonnenblümchen verkümmern nun auch. Matt hängen ihre Köpfchen, während sich ihr schrumpfender Körper braun und schwarz verfärbt. Nein, schön ist es nicht, diesen Verfall Schritt für Schritt mitverfolgen zu müssen. Aber gut zu wissen, dass ihre unzähligen Kerne unsere kleinen gefiederten Freunde über den Winter retten werden. Und von dem Rest werden im kommenden Jahr neue wunderschöne Blumen heranblühen.

Ich bin so froh, zuhause zu sein. Wenn auch nicht ganz so weit weg vom Trubel, wie die Wölkchen am Sommerhimmel, aber doch gerade weit genug für mich.

Vor dem Bahnhof war eine Massenschlägerei von ausländischen Jugendlichen. Ohrenbetäubendes, jähzorniges Geschrei und zersplitterndes Glas liessen mein Herz vor Aufregung und Angst gleich viel schneller schlagen.
Es ist ganz schrecklich, so etwas miterleben zu müssen. Zum Glück war die Polizei schnell vor Ort, aber auch zwei Krankenwagen. Eiskalt lief es mir den Rücken runter.
Mir tun auch die Menschen leid, die so einen Job tun und sich den Aggressionen solcher Menschen aussetzen müssen. Nicht selten kommen sie dabei selbst zu Schaden. Manchmal wird mir richtig Angst, ehrlich gesagt.

Ich bin natürlich schnell geflüchtet und war froh, als ich endlich in meinen Bus steigen konnte.
Jetzt werde ich ein wenig runterfahren, in meine Wohlfühlklamotten schlüpfen, mir einen Kaffee machen und das Wochenende einläuten.

Leider hat uns der Wettermann schon prophezeit, dass wir auch in den kommenden Tagen nicht mit Sonne rechnen können. Wohlweislich hab ich schon für ein wenig Ersatz gesorgt. Nein, nicht für die Sonne, ... das vermag ich leider nicht, aber für meine Seele.

Und was habt ihr so vor übers Wochenende?

Morgentau 22.11.2013, 15.14| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Nachgedacht

Downton Abbey

Ich liebe diese Serie und freu mich nun auf die 3. Staffel ...

Morgentau 20.11.2013, 21.45| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesehen - Gehört