Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2913
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14317
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3080
2021
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 19.07.2021

Irgendwie ist es mir heute nicht leicht gefallen

den Anfang für einen neuen Eintrag zu finden. Zu fest haben sich all die drastischen Bilder in meinem Kopf eingeprägt, die man überall von den schrecklichen Ereignissen zu sehen bekommt.

So unfassbar ist das alles und so unbeschreiblich leid tun mir die Menschen, die davon betroffen sind. Ich will auch gar nicht ins Detail gehen. Jeder hat es gesehen und wird genau so erschüttert sein wie ich.




Wie kann ich da unbeschwert von meinen friedlichen Begegnungen in der Natur schreiben, als wäre alles in bester Ordnung? Ich habe lange überlegt … und irgendwie war mir auch vom Herzen her gar nicht danach. Und doch muss ich auf andere Gedanken kommen.




Die Angst ist ohnehin mein ständiger Begleiter … und je älter ich werde, umso heftiger werden diese Gefühle. Die Dinge, die passieren, überall auf der Welt … sind wahrlich besorgniserregend. Sie stimmen mich traurig … und zerstören Hoffnungen. Dann suche ich ganz bewusst nach dem Schönen, um mein aufgewühltes Herz zu beruhigen.




Ich bin so dankbar und froh, dass es Orte gibt, zu denen ich flüchten und wo ich für eine Weile vergessen kann. Es tut so gut, zu sehen, dass es sie noch gibt … überall. Schlimm, dass offenbar erst so zerstörende Dinge passieren müssen, die uns eindringlich mahnen, dass man diese Orte schützen muss, um mal wieder wachzurütteln. Wenn es nicht schon zu spät ist.




Wie die Natur mehr und mehr schrumpft, weil sie der Mensch zubetoniert, abholzt, zerstört und verseucht, das kann nicht gut gehen. Das wusste man früher schon, aber es ging trotzdem weiter … immer weiter.



Ist noch Licht am Ende des Tunnels?

Morgentau 19.07.2021, 17.35| (7/7) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Schmerzlich