Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2857
ø pro Tag: 1
Kommentare: 13844
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2727
2020
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 12.05.2020

Wie ein großes Glas Eiswasser mit Zitronenscheiben

nach einer anstrengenden Wanderung … müssen Bäume, Sträucher, Wiesen, Felder und Pflanzen das wunderbare Nass der Wolken gesüffelt und genossen haben. Alles glänzt in schönstem Grün, wirkt frisch und belebend. Die Luft ist herrlich. Ach, wenn man sie doch speichern könnte für stinkige, trockene und schmutzige Tage.




Aber es ist ganz schön kalt geworden. Das Postkartenwetter trügt ein wenig, aber wozu haben wir warme Kleidung. Alles kein Problem.




Jetzt hinaus in die Natur … schöner wird es nicht. Da draußen rutschen mir die Sorgen den Buckel runter. Diesen Moment genießen. Nur auf das hören, was der Wald uns flüstert. Oja, dem lausche ich gern.




Noch wird diese Freude nicht durch Stechlinge getrübt. So nenne ich alles, was klein ist, mich piekst und juckende Quaddeln erzeugt. Momentan halten die sich noch zurück, gottseidank.

Zecken gibt es allerdings schon, da muss man vorsichtig sein. Tja, ungetrübte Freude zu finden, wird echt immer schwieriger.




Aber ich wollte nicht labern … das wird es schon genug. Außerdem sprechen die Bilder für sich. Zumindest versuche ich immer, genau so einen Moment einzufangen, damit ihr auch ein wenig lauschen könnt …




viel Spaß!



In der Ferne entdeckte ich zwei Rehlein in der Wiese. Hab sie näher rangezoomt ...



Sie fühlten sich trotzdem beobachtet und suchten alsbald das Weite ...



So eine Frühlingsblümchenwiese im Morgentau ist immer wieder zauberhaft.



Die Wege, die daran vorbeiführen, sind es ebenfalls ...



*



*



Langsam tun mir die Füße weh, Euch sicher auch. Es ist auch schon spät ...



Wenn ihr mögt, bis zum nächsten Mal ...


Ach ja, einen guten Tipp habe ich noch für euch. Hab da eine tolle 3-teilige Dokuserie

entdeckt ... Unsere Wälder ... es lohnt sich echt, die anzuschauen.

Morgentau 12.05.2020, 19.12| (6/6) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte