Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2825
ø pro Tag: 1,1
Kommentare: 13566
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2462
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 30.12.2018

Neu anfangen zu können

ein einziges Mal wenigstens ...
nicht aufzuräumen haben ... weglegen und lassen dürfen, was nicht fertig wurde ...
einen Abschnitt machen können ... bis auf den Grund ... ein Meer zwischen gestern und heute bringen ...
ein einziges Mal wenigstens ... ein Neuer sein dürfen ...
das ist's ... was einen hinübertreibt über die Wasser!
dieser große stille Morgenwunsch jedes neuen Tages, jedes neuen Jahres ... mit seinem schönen Mutigwerden!

Mit dünnen spinnigen Armen aber greift es herüber
schattenhaft, schadenfroh
und kettet jedes Heute mit hundert kleinen Zetteleien an Gestern und saugt sich herzblutgierig an ihm fest und lähmt ihm gleich das Beste wieder, das es hat: den frohen Mut, neu anzufangen ...
ein einziges Mal neu anzufangen!


Cäser Flaischlen




Stimmt schon, die hundert kleinen Zetteleien … Lebens- oder Erfahrungszettelchen … auch größere ... und selbst die Schnipsel können wir nie ganz verbrennen, obwohl wir uns das bei einigen so sehr wünschen würden. Aber ich finde die Sammlung auch schön, mag sie gar nicht loswerden und ganz neu anfangen. Auch wegen dieser Zettelchen bin ich, wie ich bin, freue mich über die Farben auf vielen und genieß die Wärme beim Betrachten. Zurückblicken und dankbar sein dafür. Ja, das kann ich ich sagen.


Das mag bei vielen Menschen auch anders sein, was ich verstehen kann.




Für mich war so ein Jahresende noch nie ein Schnitt … allenfalls auf dem Papier, in Statistiken etc. … aber ansonsten warte ich auch weiterhin darauf, was der nächste Tag mir bringen mag. Dabei die Hoffnung und Zuversicht nicht aus den Augen verlieren … jeden neuen Tag, ganz gleich welchen Datums, das wünsche ich mir.




In diesem Sinne wünsche ich euch einen sanften Rutsch auf einen guten, sicheren Weg ...

und dass sich eure Hoffnungen für das neue Jahr erfüllen mögen!

Morgentau 30.12.2018, 12.29| (7/7) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte