Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2787
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13305
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2338
2018
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 14.10.2018

Die freundliche Seite des Herbstes

durften wir an diesem Wochenende genießen. Er verwöhnte uns mit einem charmanten Lächeln, das niemanden unbeeindruckt gelassen haben dürfte.

Dieses Licht … diese Farben … diese wunderbare Luft. Das war ein absoluter Traum … ein Traum, der verzauberte und alle Sorgen mit dem Morgennebel auflösen ließ. Zumindest für diesen wundervollen Moment.




Ich werde es ihm nicht übel nehmen, dem Herbst, sollte er sich dabei ein wenig übernommen haben und in der zweiten Oktoberhälfte schwächeln. Ich habe meine Tanks aufgefüllt und bin gestärkt für das leise Sterben da draußen. Auch das gehört zu seinen Aufgaben, … so will ich mir Mühe geben, das zu akzeptieren.




Er hat jetzt jedenfalls was gut bei mir. Ich kann nur Danke sagen für dieses Geschenk!




Wunderbar, wie die Strahlen der Morgensonne über den abgeernteten Acker gleiten. Der Nebel scheint sie überall hinzutragen. Wie ich diese Stimmung liebe.




Überall begegneten einem die Erntemaschinen und Traktoren, die ihre letzten Ernten einfuhren. Alle waren gut drauf, die Fahrer grüßten freundlich und winkten mir zu im Vorbeifahren.




Ansonsten mal wieder keine Menschen weit und breit. Herrlich, so allein auf weiter Flur.



Nein, ganz allein war ich natürlich nicht. Mein Sohn war wieder dabei, denn auch er wollte diese Pracht einfangen. Das Objektiv, das er im Frühjahr getestet hatte, hat er sich nun gekauft. Es hat den Vorteil, dass er jede Art von Motiv damit aufnehmen kann und die Objektive nicht ständig wechseln muss, wie bisher. Für solche spontanen Fotoausflüge genau das Richtige. Dafür verkauft er ein anderes, das noch wie neu ist, aber nicht mehr genutzt wird. Das wird einen anderen freuen … :-)




Für mich ist es ein großes Glück, dass wir das gleiche Hobby haben, wie einst mein Vater, der auch mich schon als Kind damit infizierte.

Morgentau 14.10.2018, 18.21| (5/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten