Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2543
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11744
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1998
2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 09.07.2018

Das Höhlendrama

ging auch nicht spurlos an mir vorbei. Der Gedanke an die Situation der Kinder war/ist
unerträglich für mich. Einfach unvorstellbar. Horror pur. Ach, ich muss gar nichts erklären, gell?
Ich freu mich so sehr über die Rettung der Kinder. Wunderbar, dass es auch solche Nachrichten gibt. 
Hoffentlich sind bald alle wieder in Sicherheit.

Morgentau 09.07.2018, 17.56| (4/4) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten

Wildblümchen

Ihr Wildblümchen am Wegesrand,

so zart und kaum beachtet.

Ums Herz zieht sich ein seidig Band,

wenn man euch nur betrachtet.


Mit Blüten, lila, gelb und blau,

auf dünnen grünen Halmen

leuchtet ihr schon im Morgentau

als Grüßchen von den Almen.


(C) Morgentau



Morgentau 09.07.2018, 17.44| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten

Im Radio

lief dieser Song heute morgen. Auch so einer, bei dem ich sofort gute Laune bekomme und mitsingen muss, wenn ich ihn höre, dabei ist er schon 50 Jahre alt … verrückt.


So einfach könnte doch alles sein. Hat man damals so gefühlt, wenn man verliebt war?

Wie ist das heute?


Und ist es nicht lustig … „ein Zehn-Centstück investieren“ … ach, wie schön.


Vermutlich versteht mich mal wieder kein Mensch … egal … lach.

Morgentau 09.07.2018, 16.03| (2/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Gesehen - Gehört

Cabris

Cabris-Tag heißen bei uns solche Tage, die schon morgens den Himmel in diesem ganz speziellen Blau erscheinen lassen. Das ist nicht nur dieser nahtlos blaue Himmel, wie wir ihn an schönen Tagen genießen können, nein, es ist ein ganz spezielles Blau, wie meine Familie und ich es damals, vor nunmehr 14 Jahren, in Cabris (Südfrankreich) erlebten. 

Ein ganz besonderes Blau, wie ich es leider nicht beschreiben kann. So ein Wundertagblau halt, das das Herz höher schlagen lässt und einem das Gefühl vermittelt, man sei im Paradies.

Ganz so fühlte ich natürlich heute morgen nicht, als ich es auf meinem Weg zur Bushaltestelle sah.

Aber mein Herz schlug schon etwas höher, denn sofort waren die Erinnerungen wieder da.

Ich weiß es noch wie heute, wir hatten beschlossen, gleich am frühen Morgen, wenn es noch nicht so heiß ist, nach Cabris zu fahren. Und genau an dem Tag, an diesem Morgen hatte der Himmel diesen einzigartigen Anstrich, dem wir dann diese Bezeichnung gaben.




Kleine Päckchen

Lauter kleine Päckchen
habe ich gepackt,
gefüllt mit
schimmerndem Sonnenlicht,
das durch das Blätterdach der Linde tropfte,
mit weißen Wattebäuschen,
die ich aus Schäfchenwolken zupfte,
mit Rosen- und Orleanderduft,
der mir
betörend um die Nase zog,
mit etwas feinkörnigem Sand,
den ich in meinen Sandalen fand,
einer Meeresbrise und
reichlich
vom lauen Abendwind,
der die heißen Gedanken kühlte
in
jenem Sommer.

Hab alles fest verschnürt,
damit nichts verloren geht
für die Zeit des Vergessens.


(C) Morgentau

Morgentau 09.07.2018, 14.53| (3/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten