Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2543
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11745
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1998
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ich kann nicht anders

als wieder einmal total ins Schwärmen zu geraten.
Ich liebe dieses Licht ... ich liebe diesen wunderbar blauen Himmel mit seinen zartflauschigen Federwölkchen, wie er sich heute wieder zeigt. Aber ich kann unmöglich schon wieder Fotos machen, hab doch noch sooo viele von vergangenen schönen Momenten, die ich euch zeigen möchte.

An solchen Tagen, wie heute, wird mir so richtig bewusst, was ich an anderen vermisse.
Kein Wunder, woher manchmal diese Traurigkeit kommt, die ich dann nicht zuzuordnen vermag. Es ist die tiefe Sehnsucht nach solchen Momenten.



Das ist es, was ich so sehr brauche, was mir und meiner Seele so wohl tut: Blauer Himmel, Wärme und dieses ganz besondere Licht, das ich nicht zu definieren vermag, weil das Wort dafür einfach noch nicht gebildet wurde.
Diese wunderbare Seelendroge der unverfänglichen Sorte ...



Seht ihr, wie das sanft-rötliche Morgenlicht über die Wiese fließt und dabei die winzig kleinen Morgentauperlen zum Glitzern bringt?
Ihr müsst schon genau hinschauen, sie sind kaum sichtbar.

Ich weiß, es kann nicht jeden Tag so sein, umso kostbarer sind solche Augenblicke für mich. Wertvoller als ein Diamantring. Unbezahlbar.

Morgentau 22.08.2015, 15.52| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten | Tags: Morgenstimmung, Sommermorgen, Seele, Wiese, Tautropfen, Himmel, Wolken, Natur,

Im Frühtau zu Berge

Morgentau 22.08.2015, 10.20| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Herzensangelegenheiten

Ein leises Wochenende

liegt vor mir. Fast hätte ich geschrieben - ein lebloses, denn ich werde ganz allein sein, da alle meine üblichen Wochenendbegleiter ausgeflogen sind. Ungewöhnlich, aber auch mal schön, zumal ich noch nie Probleme hatte, mit mir allein zu sein. Seit Internet ist man eh niemals richtig allein, denn auch hier in den Blogs ist ja immer wer unterwegs und ich kann endlich einmal wieder in Ruhe überall dort nachlesen, wo mich schon lange extremsommerbedingte Besuchsschulden drücken.



Ich freu mich darauf und werde es genießen, Zeit dafür zu haben, so, wie ich es mag.
HS mögen keinen Druck, was ja auch in den Artikeln erklärt wurde und ich bestätigen kann. Es sei denn, ich muss als "Assistentin" den Druck von meiner Chefin oder meinem Partner nehmen. Seltsamerweise hatte und habe ich da immer die Ruhe weg. Vermutlich ist es die Verantwortung, deren Last wir nicht tragen können. Deshalb könnte ich auch in 100 Jahren keine Führungsposition übernehmen. Selbst als Mutter war ich nie autoritär, sondern eher immer Freundin und Kumpeline für meine Kinder.



Je mehr ich über HS lese, umso klarer wird mir vieles. Kein Wunder, dass man oftmals andere Menschen und ihre Verhaltensweisen nicht verstehen kann. Warum sie dieses oder jenes nicht sehen oder hören, obwohl es mir so klar und signifikant erscheint.
Wie sie dies oder jenes ertragen und wie es kommt, dass sie so einen abscheulichen Geschmack haben ... lach.
Mit dem Erbe, das stimmt auch. Sowohl meine Großmutter, mein Vater und auch meine Kinder sind hs. Verrückt. Und viele viele Jahre habe ich alles versucht, um mich von anderen nicht abzuheben, nicht aufzufallen ... manno, wie blöd.



Aber das Thema hatte ich ja schon öfter. Dass man sich auch immer wiederholen muss.
Zum Glück geht es anderen auch so, wie sich so viele Dinge ähneln.
Neulich sah ich private Filmausschnitte aus den 60ern und war total überrascht, wie sich unsere Privatfilme aus dieser Zeit gleichen. Ich meine jetzt nicht nur die gleichen Frisuren, Möbel, Fahrzeuge, Mode, Weltanschauung, Vorlieben etc., das ist ja völlig nachvollziehbar.
Es sind die gleichen Gesten, Bewegungen, Gesichtszüge und Verhaltensmuster, die mich so verblüffen. Ja, ganze Szenen ähnelten sich da. Als hätte oder würde es parallele Leben gegeben. Vielleicht ist es ja auch so, wer weiß.



Ich weiß nicht, warum ich grad so "gesprächig" bin, muss irgendwas in der Luft liegen.
Zur Zeit reagiere ich auch wieder übersensibel auf Musik und bin überhaupt innerlich sehr aufgewühlt, als würde sich was anbahnen.
Wenn dem so ist, dann kann ich nur hoffen, dass es nichts Schlimmes ist.

Morgentau 21.08.2015, 16.28| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte