Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2543
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11745
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1998
2018
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Vorglühen

Morgentau 07.08.2015, 11.06| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Lustig | Tags: Sonnenaufgang, Morgenstimmung,

So schön war es wieder

am Baggersee. Kaum Leute, nur massenhaft Stare, die in tanzenden Wolken ihre Kreise über dem See zogen und dann alle auf dem Bagger landeten.
Ein geniales Bild war das ... diese vielen Vögel wie aufgefädelt auf dem riesigen Kiesbagger im Abendlicht ... Hitchcock liess grüßen.
Nein, leider hab ich kein Foto davon, da ich meine Digi nicht dabei hatte.



Kommt gut durch den heißen Tag morgen. Feuchte Umschläge, kühle Fußbäder, Wasser, Wasser, Wasser ... wie auch immer, hauptsache, ihr sorgt für ausreichend Erfrischungen!

Morgentau 06.08.2015, 22.15| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Ich bin dann mal ...

untergetaucht.

Morgentau 06.08.2015, 18.14| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Ich hätte es nie für möglich gehalten

dass ich mich mal bei den Wölkchen bedanken würde, wenn sie sich vor die Sonne schieben. Aber heute ist es mir ein Herzensbedürfnis, denn ein freundliches Sonnenblinzeln, -schimmerchen oder scheinchen, das ich so überaus schätze, ist es leider längst nicht mehr.
Ich weiß nicht, wer ihr was getan hat, dass sie sich derart provokativ und geladen gibt, aber ich erinnere mich in diesen Tagen immer wieder an den Film "Die Wüste lebt", an das Leiden der Tiere ob der Trockenheit und ihre Sehnsucht nach Regen.
Mit so einem Blick schau ich nun auch gen Himmel - auf wassertropfenschwere Wölkchen wartend ...

Morgentau 06.08.2015, 16.06| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Guten Morgen



Gestern Abend hatte ich keine Kraft mehr, hier noch ein paar Gedanken zu hinterlassen.
Zu spät war es geworden, bis ich endlich zur Ruhe kam. Diese heißen Tage bringen mein Blut in Wallung, und auch sonst ist es grad eine aufregende Zeit.
Wenn dann endlich am Abend eine sanfte Brise die erhitzten Körper und Gemüter kühlt, könnte ich ewig draußen sitzen bleiben. Mindestens so lange, bis auch die letzten Geräusche fast verklungen sind und die Fledermäuse wie kleine Gespenster durch die Sommernacht flattern ...

Dafür bekommt ihr heute diesen Morgengruß und wer mag, kann sich auch noch DIESEN oder vielleicht DIESEN abholen! Ich liebe beide. Habt einen schönen Tag!

Morgentau 06.08.2015, 06.00| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte

Bevor ich

meine letzten Gedanken und Worte an die Nacht verliere, will ich schnell noch ein paar davon hier einheften. Schon spür ich, wie sie mir mehr und mehr entschwinden wollen.
Halt, bleibt doch hier, ich wollte doch noch was erzählen ... ihr dürft euch nicht schon ins Unterbewusstsein zurückziehen. Den ganzen Tag musste ich euch verschenken. Jetzt hätte ich gern noch ein paar nur für mich und ein paar liebe Menschen, die vielleicht auch noch was anderes lesen mögen als die Nachrichten. Also seid mal nicht so träge und gebt noch was zum Besten. So schwer kann das doch nicht sein.



Okay, okay, was willst du denn lesen? Wie schrecklich schnell die Zeit verfliegt?
Langweilig, da sattsam bekannt.
Dass der Sommer extrem ist, heiß, schwül und trocken?
Auch das ist hinlänglich bekannt und eh schon Thema Nr. 1 ... gääähn.

Jetzt hört aber auf, euch wird doch wohl noch etwas Besseres einfallen.
Wie schön das Abendlicht hinter der efeuumrankten Steinmauer hervorlugte?
Ja, das gefällt mir schon besser. Also weiter ...



Wie gern wär ich jetzt am Meer. Irgendwo in einer einsamen Bucht, auf einem Felsen neben fünf, nein, sechs Möwen sitzend, um dem unermüdlichen Wellenspiel zuzuschauen und dem sanften Rauschen zu lauschen.
Wie würde ich es genießen, wenn die Felsen und das Meer von der Abendsonne angestrahlt werden ... bis sie langsam darin untergeht. Sooo schön ...



Leider ist das Meer weit weit weg, aber ich kenne ein kleines Paradies ganz in deiner Nähe, wo es auch wunderschön ist ...

Oja, das stimmt. Danke für diese schönen Gedanken. Die nehm ich jetzt mit ins Bett ...
aber nicht, ohne vorher noch ein Betthupferl neben die Worte zu legen.
Ich freu mich so sehr, dass sie euch gefallen. Heute hab ich mal etwas ganz Spezielles,
einen Song, mit dem ich schöne Erinnerungen verbinde. Und vielleicht bin ich ja nicht die einzige ... ;-)

Morgentau 04.08.2015, 20.49| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte