Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2418
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11110
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1919
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Bonne nuit :-)
12.4.2018-20:32
Ingrid
Hab ein schönes Wochenende!
Alles Liebe - Ingrid
17.3.2018-11:35
Zum aktuellsten Eintrag

Einträge vom: 01.02.2018

Verfressen

bin ich zur Zeit, aber sowas von. Ständig auf der Suche nach irgendwas Leckerem. Mal was Süßes, mal was Fruchtiges, dann wieder was Deftiges, hauptsache, meine Knabberleiste ist ständig in Bewegung.

Normal ist das nicht, denn eher hab ich damit zu tun, mich daran zu erinnern, dass ich mal was essen sollte. Wenn ich keine Mitesser habe, also nicht unbedingt kochen muss, vergesse ich es auch direkt mal. Selbst der Bär in meinem Magen hat sich daran gewöhnt und knurrt oft schon gar nicht mehr.

Aber derzeit bekommt er sogar zu futtern, obwohl er sich gar nicht gemeldet hat.

Schön ist es eigentlich schon, wenn man so richtig Appetit auf etwas hat, aber permanent …?

Bedenklich … bedenklich …




Viel mehr Energie bekomme ich davon aber nicht. Im Gegenteil, ich werde sogar müde davon. Und nachts lieg ich dann wach.

Ja, wiedermal verkehrte Welt. Ob sich das je wieder ändern wird? Ich glaube nicht. Einen Weg finden, irgendwie damit klarzukommen, ist wohl die bessere Lösung.




Eine dicke dunkle Wolke ist gerade über uns hinweggezogen und hat Eisperlen fallen lassen. Ich fürchte, das war das Gastgeschenk von Herrn Winter, der damit seinen neuerlichen Besuch ankündigt. Das kann er sich schenken.




Auf was ich mich freue, seht ihr zwischen meinen Zeilen. Das sind Fotos von unserem letzten Wanderurlaub, die mein Sohn geschossen hat, damit ich auch mal zu sehen bin,

wenn auch nur winzig mitten in den Bergen.

Das war noch vor meiner schwindligen Zeit ... seufz.



Oder hab ich die schon gezeigt? Egal … tut grad gut, sie zu sehen. Es geht immer weiter ...

Morgentau 01.02.2018, 16.00| (11/11) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: Was ich noch sagen wollte