Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Vertraut

Ich hab so einen schönen Tischkalender … keinen mit Datum und so … nur mit schönen Bildern und Zitaten. Welches Blatt mein Regal ziert, kann ich selbst bestimmen. Aber sicher habt ihr auch so einen … vielleicht sogar geschenkt bekommen. Ich hab mir meine selbst geschenkt. Ja, es ist nicht nur einer … auch auf Arbeit kann ich mich immer wieder darüber freuen.




Zuhause habe ich momentan ein schönes Herbstbild gewählt … mit einem Zitat von Augustin Wibbelt, das mir total aus dem Herzen spricht …




"Das hat mir den Wald so lieb und vertraut gemacht:

Er rauscht durch alle meine Kinderträume, so weit ich zurückzudenken vermag. Er ist der Freund meiner Jugend gewesen und meine heimliche Zuflucht geblieben bis hinein in den Herbst des Lebens."




Genau so ist es, weshalb auch ich nicht damit aufhören kann, immer wieder über meine Empfindungen und Begegnungen von und mit diesem magischen Ort zu erzählen.



Gerade jetzt in dieser Zeit läuft mir das Herz schier über, wenn ich durch ihn spaziere

und er mir sein buntes Laub vor die Füße wirft. 


Unbeobachtet an ein Viechlein heranschleichen, um es selbst zu beobachten, das ist jetzt nicht drin. 

Das abgetragene Kleid der Bäume verrät mich bei jedem meiner Schritte ...

Morgentau 10.11.2021, 16.26

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Silberdistel

Der Wald ist auch für mich immer wieder faszinierend, liebe Andrea. Gerade im Herbst ist er besonders schön anzusehen, vor allem, wenn noch ein wenig Laub an den Bäumen ist und alles richtig schön golden leuchtet. Eine feine Auswahl von Waldbildern zeigst Du uns hier.
Ich gestalte mir alljährlich immer von meinen eigenen Bildern einen Kalender. Das macht nicht nur Freude, die Bilder erinnern mich auch jeweils an schöne erlebte Momente des Jahres.
Sei ganz lieb gegrüßt von der Silberdistel

vom 16.11.2021, 16.10
Antwort von Morgentau:

Ich mag sie auch, diese letzten Blätter an den Bäumen, liebe Silberdistel. Hoffentlich
können wir sie noch ein Weilchen genießen, aber der Herbststurm sieht das anders ...

Die Idee mit dem Kalender hatte ich auch schon, allein an der Umsetzung haperte
es bisher. Früher habe ich immer einen für meine Eltern gemacht, da war die
Motivation wohl einen Tick größer ... seufz ...

3. von Kelly

Über Laubwege gehen und bewusst das Laub aufwirbeln und dann noch durch Pfützen, ich bleibe ein Kind.

Der Wald, so unbedarft wie als Kind kann ich ihn nicht mehr geniessen. Nun sehe ich die kranken Bäume, den abgeladenen Unrat und der geheimnisvolle ursprüngliche Wald ist zumeist verloren.
Auf deinen Fotos ist noch der Glanz von damals...
Ob mein Wunsch, die Wanderung auf den Hengstberg, vielleicht meine letzten Illusionen zerstört? Das östliche Franken ist inzwischen der Mittelpunkt Deutschlands und vielleicht überlaufen.
Die Erinnerung bleibt!
LG Kelly


vom 11.11.2021, 07.22
Antwort von Morgentau:

Ich auch, liebe Kelly, ich bleibe auch Kind ... au ja ... :)

Es gibt noch ursprüngliche Orte ... die man nur zu Fuß erreicht!

Ich drück dir die Daumen ... liebe Grüße!

2. von Die Schwalbe

Der Wald ist ein Ort - ich spür es selber bein Betrachten deiner schönen Fotos - der inneren Einkehr.

Gerade in dieser schlimmen Pandemiezeit hat die Psyche das so bitter nötig.

Vielen lieben Dank fürs Zeigen deiner wohltuenden, schönen Waldbäume, liebe Andrea.

Liebe Abendgrüße flattern von mir zu dir


vom 10.11.2021, 20.06
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Gerda, ich bin so froh, dorthin flüchten zu können, habe aber auch große Angst,
wenn das mal nicht mehr geht ... 

Danke für deine lieben Abendgrüße! Ich kann dir von heute Abend welche zurückgeben!

:-)

1. von Traudi

Ich kann das Rascheln des Laubes richtig hören.
Hab noch einen schönen Abend.
Liebe Grüße
Traudi

vom 10.11.2021, 18.11
Antwort von Morgentau:

Das wünsche ich dir auch ... liebe Grüße zu dir!