Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3460
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Wirkungsvoll

Eigentlich trinke ich am Nachmittag nur entkoffeinierten Kaffee. Heute war ich so in Gedanken, dass ich das Glas verwechselt habe. Der normale ist nämlich grad ausgegangen und beim letzten Einkauf wanderte deshalb mal eine neue Sorte in meinen Einkaufskorb. Von dem löslichen, den ich gern nehme, gibt es nicht allzu viele Sorten. Mild muss es sein und schmecken natürlich.

Okay … als ich es bemerkte, dass in dem neuen Glas kein entkoffeinierter ist, war er schon in der Tasse. Zu spät. Und nun … nun spüre ich, dass der alles andere als mild ist. Puh, ich fürchte, da muss ich sparsam mit umgehen, sonst klatscht mein Herz zu doll in die Hände vor Aufregung.




Seltsam, dass bei mir alles so intensiv wirkt. Nicht nur, dass ich alles ungefiltert höre und sehe, dass ich deshalb licht- und lärmempfindlich bin, offensichtlich haben auch diverse Substanzen eine viel intensivere Wirkung auf mich als auf andere. Bei Schlaftabletten genügt mir auch eine viertel Tablette und ich schlafe wie ein Murmeltier. Vielleicht hab ich deshalb so oft Kopfschmerzen, weil ich einfach jeden Reiz da oben spüre. Bin ja eh so reizüberflutungsempfindlich. Und mit den Gefühlen … ja, auch das ist echt oft nicht normal. Himmelhochjau … ach, ihr wisst schon.

Krass. Wo das nur herkommt? Wurde da beim Bau gepfuscht, als ich hergestellt wurde?

Billigware oder so was … hihi.

Sorry für meine Albernheit, daran ist der Kaffee schuld ...

Morgentau 18.12.2018, 16.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Mel

Liebe Morgentau,

wie gut ich dich verstehen kann. Bei mir wirkt auch ganz vieles extrem intensiv, ungefiltert eben ..die Filter, die übermäßige Reize abmildern würden, funktionieren bei mir nicht gut.

Das bezieht sich bei mir ganz besonders auf Menschen und Umgebungen - wie Ingrid es auch beschreibt. Da mich das alles extrem streßt, gehe ich dem so weit wie möglich aus dem Weg.

Und natürlich auch auf schöne Erlebnisse - das ist das Tolle an dem extremen Empfinden - dass auch Glücksmomente besonders intensiv sind :)

Kaffee - da ist es bei mir allerdings so, dass ich den zu jeder Tageszeit trinken kann, und auch einige Mengen davon. Aber nur meinen eigenen, selbst zubereiteten - eine bestimmte Sorte und immer nur die, und dann nicht so stark - dafür lieber ein zwei Tassen (vorsichtig gesagt) mehr. Schlafprobleme habe ich - wenn - immer erst nach 2 oder 3 Uhr morgens ..einschlafen geht ruckzuck, aber zu früh morgens wachwerden, müde ohne Ende, aber Kopfkino, und nix geht mehr. Komisch, oder ...

Tabletten - da nehme ich im Allgemeinen auch immer nur die Hälfte. Das hat schon früher meine Mom immer festgestellt - dass man mir als Kind nie die volle Dosis geben durfte/brauchte. Hat sich nicht geändert.

Auf jeden Fall - finde ich das gar keinen Pfusch *ggg* im Gegenteil. Bin froh, dass es so empfindsame Menschen wie dich gibt - du bist etwas ganz Besonderes :ok:

Viele liebe Grüße schickt dir
Deine Mel

vom 20.12.2018, 16.03
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Mel, dieses intensive Empfinden - das Hochsensible - hat seine sehr schönen,
aber halt auch seine Schattenseiten. Früher war mir das gar nicht bewusst, dass
ich so anders bin. Vielleicht nicht unbedingt besonders ... eher wohl sonderlich ... lach.
Aber egal, es ist, wie es ist.

Das Kopfkino gehört wohl auch dazu. Aber ich denke, da sind wir wirklich nicht
die einzigen. Warum betäuben sich denn so viele mit Alk oder Drogen?
Aber das wäre für mich nie eine Option ... dann schon eher mal eine Schlaftablette,
bzw. eine halbe und das auch nur mal ausnahmsweise. 

Danke für deinen lieben Kommentar bzw. deine Gedanken zu dem Thema.
Ich wünsche dir alles Gute!

Ein lieber Abendgruß zu dir!

5. von Die Schwalbe

Mein liebes Schwäbchen Andrea,
"Wie unterschiedlich wir doch alle sind..."
So ist es, da kann ich mich Kelly nur voll und ganz anschließen... Deine schönen Fotos, Geschichten und vor allem deine selbstverfassten Gedichte bewundere ich immer - Chapeau! Nur deine Schmerzen machen mir Sorgen und habe auch schon gegrübelt, ob nicht ein gestandener Neurologe dir vielleicht - ohne Psychopharma - helfen könnte?!
Hoffe, dass du heute deine seeliche Balance wieder erreicht hast, denn das ist meines m.E. eine wirkungsvolle Waffe gegen Schmerzen.
LG vom Schwälbchen
:)

vom 19.12.2018, 11.25
Antwort von Morgentau:

Der gestandene Neurologe war auch überfragt, liebes Schwälbchen,
glaub mir, ich hab schon alles versucht ...

Ein lieber Gruß zu dir!

4. von kelly

Moin Andrea,
so ein TÜV - Bericht für Menschenkinder wäre interessant, Montagsauto oder Sonntagskind?
Wie unterschiedlich wir doch alle sind, gestern an der *Aldi*-Kasse große Unruhe (dezent bemerkt) weil eine Kundin sich mit einer Frage an den Kassierer wandte und er bereitwillig half.
Für mich bemerkenswert die Freundlichkeit des Mitarbeiters,
für eine erwachsene Tochter ein böses Wort an die nörgelnde Mutter,
für die fordernde Kundin eine Selbstverständlichkeit usw...

Tja, zum Kaffee ;) ,
ohne löslichen gehe ich nicht auf Reisen, im Heiligen Land benötigte ich keinen Morgenkaffee (ein weiteres Wunder), auf meine morgendlichen großen Kaffeebecher freue ich mich immer und damit ist es für den Tag genug.

Reizerscheinungen gibt es für mich beim Alkohol, nicht verträglich!
Albernheit ist wunderbar, könnte ich einen ganzen Tag ertragen :) !
LG Kelly

vom 19.12.2018, 07.16
Antwort von Morgentau:

Ich hab ja schon immer vermutet, dass ich falsch formatiert wurde, liebe Kelly.
Es gibt ja auch ein Gedicht darüber ... hihi.

Vieles finde ich aber auch reizend ... ;-)

Okay ... Pause ist angesagt. Ich sag mal tschüssi für paar Tage ... bis bald!

3. von Ingrid

Liebe Frau Morgentau,

ich sitze auch gerade bei einer Tasse koffeinfreiem Kaffee, hatte den ganze Tag darauf vergessen. Und ich habe keinen “echten” Kaffee daheim, weil ich eben solches Herzklatschen vermeiden möchte.
Und wenn ich mal eine Sorte gefunden habe, die mir gut schmeckt, dann bleibe ich dabei, mag keine unangenehmen Überraschungen.

Ich bin auch sehr licht-, lärm-und geruchsempfindlich, darum fühle ich mich auch oft gar nicht gut, egal ob unterwegs, in einem Lokal oder wo halt mehr Menschen zusammen sind.

Schmerztabletten müssen aber schon stärker sein, damit sie bei mir wirken. Mein Zahnarzt, zu dem ich früher gegangen bin, der hatte so tolle Spritzen, auf die war ich nachher so gut drauf, während eine Kollegin von mir, der ich den Doc empfohlen hatte, fix und fertig war.

Sei froh, dass du albern sein kannst und erhalte dir das, das ist gut für dich und unterhaltsam für deine Mitmenschen.

Übrigens: tolles Bild mit den Wolkenkulissen, dem nebelverhangenen Wald und dem Sträßchen, das in ein nettes, kleines Dorf führt, gefällt mir sehr.

Mach dir noch einen schönen Abend und hoffentlich stehst du nicht Habacht im Bett, weil dich der Kaffee am Schlafen hindert.

Alles Liebe - deine Ingrid

vom 18.12.2018, 18.17
Antwort von Morgentau:

Schon witzig, über was man sich alles "unterhalten" kann, gell?
Ich glaube, das Thema "Kaffee" hätte ich gar nicht angeschnitten, hätte dieser
neue "Milde" nicht so unmild gewirkt ... lach.

Das ist interessant, was du über die Wirkung der Spritzen schreibst, liebe Ingrid.
Wie unterschiedlich die wirken ... und so ist es mit anderen Dingen auch.
Schade nur, dass man in puncto Lärm- und Lichtempfindlichkeit jenen nichts
erklären kann, die das nicht so empfinden.

Albern war ich schon immer. Manchmal kommt es abhanden ... andermal sorgt
eine scheinmilde Kaffeesorte dafür, dass sie wieder zum Vorschein tritt,
die Albernheit ... hihi.

Schön, dass dir das Bild gefällt. Ich mochte die Stimmung auch sehr.

Mal sehen, ob ich kommende Nacht schlafen kann ... 
dir auch noch einen schönen Abend ... und danke für deinen Kommentar! :-)

2. von Liz

Es wird sicher was mit der Reizschwelle im Gehirn oder der Biochemie des Gehirns zu tun habe liebe Andrea - mit dem Kaffee das ist ja nicht so schlimm, aber mit den Kopfschmerzen das tut mir immer sehr leid zu lesen!! Herzliche Grüße, Liz

vom 18.12.2018, 17.04
Antwort von Morgentau:

Für manches bin ich dankbar, aber die Schmerzen so stark zu empfinden, gehört nicht
dazu ... :( Danke, liebe Liz, viele Grüße zurück!

1. von Ellen

Ich hatte mal eine Schlaftablette, die hätte einen umhauen müssen, und ich war immer noch wach. Die wirkte bei mir gar nicht ... :( Ich trinke auch gerne nachmittags entkoffeinierten Schwarztee. Gibt es auch als Beutel. Liebe Grüße Ellen

vom 18.12.2018, 16.34
Antwort von Morgentau:

Mich wundert das auch mit der viertel Schlaftablette, denn Kopfschmerztabletten
helfen meistens gar nicht ... bis auf die S.....n, aber auch nicht immer.

Liebe Grüße zurück!