Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3461
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Wenn ich aus dem Küchenfenster schaue

und die kleinen Vögelchen beobachte, wie sie aufgeregt hin und her und im Geäst von Baum zu Baum flattern, dann fühle ich mich so glücklich in jenem Moment.

Es macht so viel Freude, sie zu beobachten. Und ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viel Leben und Agilität in so einem winzigen, federleichten Körperchen mit diesen zwei dünnen Beinchen ist. Vor allem die ganz kleinen, wie die Blaumeise oder der Zaunkönig. 

So winzig und doch stark genug, die kalte Winterzeit durchzustehen.

Und in welcher Geschwindigkeit sie ein entferntes Ziel ansteuern können, unfassbar. 

Aber das müssen sie auch. Naht ein Feind aus der Luft, bleibt keine Zeit, um Ausschau nach einer schützenden Hecke zu halten.


So fein gezeichnet sind ihre Federkleider, so aufmerksam ihre winzigen Äuglein … und so bezaubernd schön ihr Gesang. 

Ach, wie ich mich auf die Zeit der morgendlichen Konzerte freue.



Wie Samen, die unter der Schneedecke träumen,
träumen unsere Herzen vom Frühling.

Khalil Gibran

Morgentau 08.02.2022, 16.16

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Silberdistel

Da hast Du mir richtig aus dem Herzen gesprochen, liebe Andrea. Ich bewundere diese kleinen Wesen auch sehr und freue mich immer riesig darüber, je mehr von ihnen sich in meinem Garten tummeln.
Gerade hattest Du doch bei mir in einem Kommentar geschrieben, dass Du schon die ersten kleinen Amselkonzerte hören konntest. Heute in der Frühe habe ich auch einem ersten kurzen Amselständchen lauschen dürfen. Das war soooo schön - ein winziger Vorgeschmack auf die Konzerte der kommenden Saison :) Das ist übrigens ein sehr schönes Bild vom Amselmann.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel

vom 10.02.2022, 16.40
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Silberdistel. Es freut mich sehr, dass du nun auch in den Genuss kommst.
Hab einen schönen Tag ... liebe Grüße!

6. von Kelly

Die Botanik hat sich krass für mich geändert, jetzt sehe und höre ich viele Spatzen.
Für Fotos grau in grau nicht geeignet, doch ich bleibe stehen und beobachte und genieße das fröhliche Treiben.
Richtige Vorgärten gibt es nicht in der Nähe, höchstens einen kleinen Park und dort haben die Tauben und Möwen das Sagen.
Wie der Gesang sich hier im Frühling entwickelt wird neu für mich sein.
Liebe Grüße!

vom 10.02.2022, 07.56
Antwort von Morgentau:

Stimmt, die Vogelkonzerte werden ganz neu für dich sein, liebe Kelly.
Da bin ich gespannt, was du berichten wirst.

Hab dir auch auf deinen anderen Kommentar geantwortet ... danke dafür!

Ganz liebe Grüße zu dir!

5. von Elena

:-)
Danke Dir - wieder einmal - für diesen herzerwärmenden, wunderbaren Eintrag.

Hab es fein!

Ganz liebe Grüße
E.

vom 10.02.2022, 07.56
Antwort von Morgentau:

Dankeschön und liebe Grüße zu dir!
4. von Träumerle Kerstin

So ist es liebe Andrea. Auch ich freue mich jeden Tag, wenn die kleinen gefiederten Gesellen ans Futterhaus am Fenster kommen. Wie flink sie sind. Und schauen immer erst zum Fenster hinein, ob Bewegung zu bemerken ist. Rotkehlchen kommen, Blau- und Kohlmeisen, Amseln. Bald zwitschern sie wieder und wecken uns am Morgen.
Gute Nacht liebe Andrea, ich wünsche dir einen ruhigen Schlaf heute Nacht.

vom 09.02.2022, 18.14
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Kerstin, und viele liebe Grüße!
3. von Helga F.

Die Gefiederten sind einfach was besonderes, ein schönes Foto und super zutreffend deine Worte, liebe Frau Morgentau.?
Ich bin in diesem Winter zum ersten mal auf meinem Eimer voll feinstem Vogelfutter sitzen geblieben.Seltsam,sooo wenige Vögel, erst jetzt wo es wärmer ist und wohl schon Hochzeitsstimmung herscht, kommen wieder mehr von den Sängern.
Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe,
Gruß Helga

vom 09.02.2022, 13.41
Antwort von Morgentau:

Du bist schon die dritte, liebe Helga, die das berichtet. Das ist schon sehr seltsam.
Aber vielleicht finden die kleinen Leichtflügler bei euch noch genug in weiter Flur.

Danke für deinen lieben Wunsch, den ich nur zurück geben kann!

2. von Ocean

So ein schönes Foto, liebe Andrea :) ich liebe das auch total, die Vögel beobachten ..du hast das einfach toll beschrieben.

Interessanterweise mache ich momentan dieselbe Erfahrung, wie Traudi, und habe mir diese Frage auch schon gestellt. Im Frühjahr und Sommer sind es zehnmal so viele Vögel ..mindestens. Das Futter ist das gleiche ..

Ganz liebe Abendgrüße schickt dir
Ocean :ok:

vom 08.02.2022, 19.58
Antwort von Morgentau:

Das ist seltsam, was ihr beschreibt. Sind die am Ende alle bei mir? Ich kann sie bald
nicht mehr zählen. Sie kommen allerdings nur zu bestimmten Zeiten, aber dann meistens
gleich alle auf einmal, was mich auch sehr verwundert. Vielleicht fühlen sie sich dann
sicherer vor Angriffen.

Liebe Grüße zu dir!

1. von Traudi

Leider gibt es bei uns zurzeit nicht viele Vögel. Es gibt Zeiten, da liegt bzw. hängt das Vogelfutter draußen und kein einziger Vogel kommt, um es zu fressen.
Aber dann kommt die Zeit wieder, wo ich am Tag 2 bis 3 Meisenknödel raushängen muss. Vor allem verstehe ich nicht, dass sie immer im Winter wegbleiben. -?-

Liebe Grüße
Traudi

vom 08.02.2022, 17.46
Antwort von Morgentau:

Dafür habe ich leider auch keine Erkläung. Ich habe reichlich Besucher jeden Tag ...
habe allerdings auch hohe Hecken, wo sie sich gut drin verstecken können.
Vielleicht liegt es ja daran ... 

Liebe Grüße!