Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2986
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14802
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3415
2022
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Und schon geht auch der Mai

seinem Ende entgegen. Schaue ich die Fotos von der Obstbaumblütezeit an, kommt es mir vor, als sei das nur ein Traum gewesen. Aber im Grunde geht es mir beim Betrachten vieler Fotos so.




Dass man das wirklich alles erlebt hat, scheint oftmals unglaublich. Hat man damals wirklich so gefühlt, wie man jetzt meint? Konnte man diesen Augenblick tatsächlich so genießen, wie es die Fotos suggerieren?




Wie auch immer, all die Aufnahmen haben besondere Momente festgehalten, die auch viel viel später noch beim Betrachten Empfindungen auslösen werden. Wer weiß, vielleicht kommen sogar die Nachkommen irgendwann damit in Berührung …




Genau das liebe ich. Sehen und Fühlen.




Ja, (viiiiel zu) schnell ist die Woche vergangen. Auch meine Kinder hatten ein paar Tage frei genommen, damit wir uns endlich von Dingen trennen konnten, die schon seit Jahren im Verborgenen lagen … unbeachtet, ungenutzt und im Grunde nur wertvollen Stauraum raubend.



Es gab unheimlich viel zu tun, zu räumen und zu putzen. Ich war schon lange nicht mehr so k.o., das kann ich euch sagen. Aber ich bin so froh, der Anfang ist gemacht und hat mich ein gutes Stück vorangebracht. Nun kann es weitergehen, Schritt für Schritt ...




Aber wir haben uns auch immer wieder Zeit für uns genommen … für Gespräche, zu denen man sonst kaum kommt, und für ein paar schöne kleine Ausflüge, über die ich noch berichten werde.




Auch im Garten ist es jetzt so frühlingsschön. Diese Zeit ist einfach seeleheilend für mich.

Viele Vögelchen haben sich eingenistet und wir dürfen dafür ihren lieblichen Gesang genießen.

Das Tigerle war froh, dass wir ganz viel hohes Gras für ihn stehen ließen. Er liebt es, sich hinter so einer kleinen Grasinsel zu verstecken und das Treiben um ihn herum zu beobachten …




Keine Sorge, auch die Vögelchen beobachtet er nur. Und die wissen das auch und lassen sich von ihm schon lange nicht mehr einschüchtern. Und kommt er doch mal einem Nest zu nah, macht er ganz schnell wieder einen Rückzieher, weil er auch hochsensibel ist und das Geschrei der Vogeleltern nicht erträgt. Dann motzt er selbst und will ins Haus.




Es war eine schöne, wenn auch anstrengende Woche. Aber sie hinterlässt ein zufriedenes Gefühl, für das ich sehr dankbar bin. Nun muss ich nur irgendwie ein kleines bisschen Schlaf nachholen …

Morgentau 29.05.2022, 14.48

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Kelly

Aufräumen und Gedanken ordnen mit Hilfe der Kinder ist ein doppelter Gewinn, dazu hat es Freiraum und Freizeit gebracht.
Das passende Wetter für Imhaus ist hier, auch deine schönen Aufnahmen der Natur locken mich grad nicht :-).

Lustig dein Katerle, eigentlich können Katzen Geräusche völlig ausblenden und sich auf etwas fokussieren und es sind eben auch mal Mäuse mit Federn...
Er hat mein Herz gewonnen.
Meine Mainachlese ist ähnlich, es war ein Wonnemonat mit neuen Freiheiten im hier und jetzt.
Ausschlafen, alles grau in grau und wir versäumen nichts ;-)!
LG Kelly




vom 30.05.2022, 07.03
Antwort von Morgentau:

Doppelter Gewinn ... so ist es, liebe Kelly.
Frostig war die vergangene Nacht, aber jetzt strahlt wieder die Sonne vom blauen
Frühlingshimmel und sorgt für gute Laune.

Wie gesagt, das Tigerle ist auch hochsensibel. Selbst wenn mein Sohn bestimmte
Geräusche macht, motzt er rum. Er mag die Ruhe, vielleicht kommt das von 
unserer Lebensgemeinschaft ... ;-)

Liebe Grüße!

3. von Gudrun

Schön, dass du mit deinen Kindern zusammen sein konntest, liebe Andrea. Klar, ihr habt viel schaffen müssen, hattet aber auch eine schöne Zeit. Ich habe es ja auch genossen, meine Tochter mal wieder in die arme zu nehmen und Zeit mit ihr zu verbringen. Und das Enkelchen konnte ich zum ersten Mal knuddeln. Solche Zeiten sind so kostbar.
Liebe Grüße von der Gudrun

vom 29.05.2022, 18.55
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Gudrun, diese Mischung war richtig schön, nach getaner Arbeit macht es
halt einfach noch mehr Spaß, durch die Frühlingslandschaft zu ziehen.

Es freut mich so sehr für dich, dass auch di deine Pläne verwirklichen konntest.
Nun kannst du neue schmieden!!!

Liebe Grüße!

2. von Silberdistel

Das freut mich sehr, liebe Andrea, dass Du zwar eine anstrengende, aber auch schöne Woche hattest. Wenn man endlich etwas geschafft hat, das schon lange darauf gewartet hat, endlich angepackt zu werden, dann macht das am Ende immer irgendwie glücklich und zufrieden. Dieses Gefühl kenne ich auch sehr gut. Aber fein, dass Ihr auch ein wenig im Grünen unterwegs gewesen seid und Euch ganz in Ruhe mal miteinander befassen konntet. Auch das gehört dazu, am Ende zufrieden und entspannt zu sein. Deine schönen Bilder sind wieder ein kleiner Traum. Na, und welches Bild gefällt mir am besten? Das Tigerle natürlich, gleich darauf folgt aber das Foto mit der Pusteblumenwiese :)
Ganz liebe Sonntagsgrüße schickt Dir, liebe Andrea, die Silberdistel

vom 29.05.2022, 17.54
Antwort von Morgentau:

So ist es, liebe Silberdistel. Auch wenn ich oft gedacht habe, es nicht zu packen,
mit Unterstützung hat es dann doch geklappt. Und jetzt bin ich so so froh.

Die Pusteblumenwiesen sind inzwischen auch schon wieder Geschichte.
Das geht alles immer viel zu schnell. Deshalb genieße ich jeden Moment,
der mir vergönnt ist.

Liebe Grüße zu dir!



1. von Helga

Wow, da warst du aber fleissig liebe Andrea, Platz schaffen macht Freude. :ok:
Sehr schöne,lichvolle Fotos hast du wieder eingestellt. Dein Tigerle ist so süß,auch ich habe viel Gras stehen lassen, vor dem Haus ist wieder die Margaritenwiese am blühen.... :)
Mit einem liebem Gruß,
Helga
Hier klicken

vom 29.05.2022, 16.33
Antwort von Morgentau:

Das stimmt, liebe Helga, ich habe es gern überschaubar, aber selten ist es hier so
bei mir. Das muss wieder anders werden.

Ich habe auch Brennnesseln für die Schmetterlinge stehen lassen. Sie sind grün
und tun mir nichts, wenn ich ihnen nicht zu nahe komme ... hihi.

Viele liebe Grüße von Wiese zu Wiese! :-)