Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Umgangsmisston

Und da heute mal wieder mein Motztag zu sein scheint, muss ich gleich noch etwas loswerden, was mir mit Schaudern und Schrecken auffällt: Unsere Umgangssprache scheint mehr und mehr zu verkommen. Was heißt "scheint", sie tut es.
Langsam sollte ich einsehen, dass ich falsch liege, immer noch zu glauben, dass es an meinem Alter liegt, weil ich so empfinde. Es stimmt einfach nicht, dass es schon zu allen Zeiten so war, dass die jeweils ältere Generation immer dieser Meinung war.
Auch hier sage ich zum Teil ja, aber nicht in dem Maße. Nicht in so kurzer Zeit.

Man braucht nur mal einen Film aus den 90ern anschauen. Da ist es mir neulich so richtig bewusst geworden und aufgefallen, denn all diese krassen Ausdrücke gab es noch nicht, vorallem nicht ausnahmslos, wie das heute in einigen Filmen der Fall ist.

"Ach, erwarten Sie noch Damenbesuch?" sagte die Agentin (in dem Filmausschnitt) zu ihrem Kollegen, weil dieser sie darum bat, nun zu gehen.

Heute würde sie sagen: "Ach, kommt noch eine Schlampe vorbei?" ... (oder noch geschmackloseres ...)

Und das war nur ein harmloses Beispiel!!!

Was ich im Bus oder andernorts zuweilen aus den Mündern mancher Menschen höre, lässt mich wahrlich nicht nur mit den Ohren schlackern. Dieser rüde und ordinäre Umgangston schockt mich einfach total. Das kann nicht nur an meinem Alter liegen.

Kein Wunder, dass ich so gern im Wald bin und tausendmal lieber lausche, was mir die Bäume zu erzählen haben. Da geht es ganz sicher nicht vulgär und niveaulos zu.

Morgentau 18.03.2014, 18.44

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

2. von Birgit

Liebe Morgentau,

da kann ich dir nur beipflichten. Gerade in Filmen macht sich das sehr bemerkbar, aber auch im Alltag. Höflichkeit - scheint manchmal eher "peinlich" zu sein, als dass es positiv gewertet wird. Man ist doch cool. Nee, das ist eine ungute Entwicklung, und zwar in ganz vielen Bereichen. Die Dinge werden so dahingeschludert - sei es die Sprache, seien es alltägliche Verhaltensweisen -

und auch in der Herstellung - wenn du früher ein Gerät hattest, hat das im Normalfall lange Jahre gehalten. Heute kannst du froh sein, wenn es die Garantiezeit übersteht (nee - wenn es kurz vorher und nicht kurz danach den Geist aufgibt ;) )

Da hilft nur - selbst mit gutem Beispiel gegensteuern bzw. oft genug solche Rückzugsorte zum Seele-Auftanken aufsuchen, wie den Wald ..

Ganz liebe Grüße sendet dir
Birgit :ok:

vom 19.03.2014, 11.01
1. von katerchen

die Sprache im Wandel der Zeit liebe Frau Morgentau..
sie tut oft weh in den Ohren..

Höflich war FRÜHER normal.

LG vom katerchen

vom 19.03.2014, 08.02