Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2867
ø pro Tag: 1
Kommentare: 13940
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2795
2020
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Tief verschneit

liegt derzeit der Acherkogel, über den wir vor ein paar Wochen gewandert sind. Heute hätten wir keine Chance, dabei kann es im Herbst in den Bergen wunderbar sein. Und das wird es sicher auch wieder.




Es ist nicht selten, dass sich der Winter schon im September ankündigt, dann aber nochmal einen Rückzieher macht, damit sich der Oktober von seiner goldenen Seite zeigen kann.




Wie dem auch sei, die Region ist gestern zum Risikogebiet erklärt worden, da hätten wir eh wieder abspringen müssen. So gesehen hatten wir mit unserem Ersatztermin Anfang September echt nochmal Glück.




Auch mit dem Wetter hatten wir damals Dusel, denn nur an diesem Tag hatte es diese schönen weißen Wolken, die man aus der Perspektive sonst allenfalls aus dem Flugzeug beobachten kann.




Deshalb bin ich so gern „da oben“ … weit weg von dem Gewusel „da unten“ … und manchmal sogar über den Wolken.




Geflogen bin ich nämlich noch nie … nur ein einziges mal mit so einem kleinen Sportflieger … ein Geschenk für meinen Schwiegervater, das auch ich genießen durfte.

Und mit dem Ballon mit meinen Kollegen, das war auch toll.




Leider kann man das auch hier mit der Kamera nie so erfassen, wie es in Wirklichkeit ist. Da fehlt die Dreidimensionalität.




Auch sind die Wolkenfetzen immer in Bewegung … ziehen oft vom Tal rauf oder gar bedrohlich heran, was man natürlich auf einem Foto nicht erkennen kann.

Mein Vater hat auch viel gefilmt früher, aber ich habe mich für die Fotografie entschieden. Beides wäre mir zu viel.




Es ist jedenfalls faszinierend, dieses Wolkenschauspiel aus der Nähe erleben zu können.




Draußen ist es total ungemütlich heute, was aber auch was Gutes hat. Man fühlt sich nicht gleich unwohl, weil man am Rechner sitzt. Die Gelegenheit habe ich gleich genutzt, um euch von der dritten und letzten Wanderung zu berichten.




Besonders schön ist es immer, ein Weilchen zu verweilen, und sei es mitten auf einem Hügelchen mit Erika. Dabei die Augen wandern zu lassen und einfach nur zu genießen.




Bald kommt meine Tochter mit dem Kleinen, dann machen wir es uns gemütlich. Und das wünsche ich auch euch … ein gemütliches Wochenende!



Morgentau 26.09.2020, 20.05

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Anne

Hallo Andrea,
obwohl ich mich an Deinen "Berg-Fotos" schon vor ein paar Tagen erfreut habe, komme ich erst heute zum Kommentieren ;) )! Das war wirklich ein herrliches Wechselspiel zwischen Himmel und Erde - Blick auf die Wanderschuhe; Blick in die Höhe und noch höher in die Wolken ;) )...
Meine Wanderschuhe stehen in diesem Jahr unschuldig im Schuhschrank. Sie wollten eigentlich am Küstenpfad in Cornwall entlang laufen;(... Und in meiner Gegend hier bieten sich eher Rad- als Wandertouren an. Da ziehe ich dann Turnschuhe an. Mit dem Rad bin ich schon reichlich in der näheren Umgebung herum geradelt und habe auch einige tolle Fotos "vor der Haustür" gemacht :) .
Danke, dass ich bei Dir mit den Augen mit wandern konnte ;) .
Herzliche Grüße
Anne

vom 30.09.2020, 13.23
Antwort von Morgentau:

Oje, die armen Wanderschuhe, die fühlen sich sicher so überflüssig dieses Jahr.
Hoffentlich kommen sie bald wieder zum Einsatz. Das wünsche ich auch dir,
liebe Anne! Vielleicht klappt es mit Cornwall dann im nächsten Jahr!

Zum normalen Wandern trage ich auch lieber meine leichten Sneaker, da halte
ich länger durch. 

Ganz liebe Grüße zu dir!

13. von Träumerle Kerstin

Von Schnee wollen wir mal lieber noch nicht reden, sonst hört er es :-)
Danke, dass du uns wieder mitgenommen hast auf diese Wanderung. Wir können bequem im Sessel sitzen und uns deine Aufnahmen anschauen, müssen nicht selber laufen :D
Liebe Grüße in den Nachmittag von Kerstin.

vom 29.09.2020, 13.20
Antwort von Morgentau:

Du kannst nebenher essen oder Musik hören oder was immer du willst, liebe Kerstin!

Ganz liebe Grüße zu dir!

12. von Die Schwalbe

Deine Fotos sind ja immer so schön und deine Wanderschuhe gefallen mir auch sehr, damit lässt es sich bestimmt, über Stock und Stein, immer gut Wandern.
Ich denke, dass der Herbst und Winter mal frostige und mal milder ausfallen wird.
Hoffentlich schneit es diesmal, was ich besonders den Kindern wünsche, zur Weihnachtzeit - denn Weihnachten ohne Schnee ist ja nicht so heimelig.
Ganz liebe Grüße
schickt dir die Gerda


vom 28.09.2020, 21.21
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Gerda. Ja, die Wanderschuhe sind nicht schlecht. Erst musste ich sie ein wenig
einlaufen, aber so langsam fühle ich mich wohl da drin und komm gut über Stock und Stein.

Ja, den Kindern wünsche ich auch Schnee zur Weihnachtszeit ... und mir mit, denn in dieser
Zeit mag ich ihn sehr!

Ganz liebe Grüße zurück!

11. von kelly

Moin in die neue Herbstwoche...
Die Assoziation mit dem *Wandere* ist sehr treffend, einer meiner Lieblingsmaler ist C.D.F., ein Bild von ihm prägt mein Wohnzimmer :) .
Die Verbindung von Erde und Himmel, dazu Bäume, Romantik!

Es waren mehr Licht und Schatten und die Aquarellfarben die mich tief beeindruckt haben!
Herzliche Grüße!

vom 28.09.2020, 07.01
Antwort von Morgentau:

Siehst du, liebe Kelly, deshalb hat es dich daran erinnert. Ich finde das wunderbar!
Danke, dass du mir noch einmal geantwortet hast. Das freut mich so sehr!
Ich bin auch ein großer Fan der Romantik, aber wem erzähle ich das ... hihi.

Komm auch gut rein in die neue Woche ... viele liebe Grüße zu dir!
Ich muss ... darf jetzt los ...

10. von Brigitte

Liebe Andrea, die Fotos habe ich gemacht und sagen gar nicht viel aus. Sohnemann mußte sie mir wieder in den Blog machen. Sie waren schon drin, aber als ich meinen Text schrieb, muß ich irgendwo drauf gedrückt haben, da waren sie weg. Ich kann das doch nicht mit den Bildern. Deshalb auch ohne Fotos bei mir. Mein Anruf deshalb beim Sohn und ich bekam wieder Schimpfe.
Herzliche Grüße, Brigitte.

vom 27.09.2020, 18.54
Antwort von Morgentau:

Das mit der Schimpfe kenne ich, liebe Brigitte. Ich könnte vieles nicht,
hätte mein Sohn mir nicht dabei geholfen ...

9. von Silberdistel

Ja, so schnell kann es gehen und die Natur sieht plötzlich ganz anders aus, als wir sie gerade noch erlebt haben. Aber gerade dieser Wechsel hat auch seinen Reiz, wie ich finde. Immer wieder gibt es Neues zu beobachten und zu entdecken. Die Wolken in den Bergen haben mich schon von jeher fasziniert. Das sind mitunter unglaublich schöne Bilder. Ich kann Deine Begeisterung dafür gut verstehen.
Bei uns ist es auch mehr ein gemütliches Wochenende drinnen geworden. Hier begann es gestern kurz nach dem Mittag zu regnen und seitdem gab es zwischendurch nur ganz kleine Regenpausen. Was schön ist, ist, dass es mehr ein schöner Landregen ist. Die Natur kann so das Wasser gut aufnehmen.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel

vom 27.09.2020, 18.08
Antwort von Morgentau:

Oja, da stimme ich dir zu, liebe Silberdistel. Gerade dieser Wechsel ist interessant, und
wir hatten ja das Glück, in den paar Tagen von allem was mitnehmen zu dürfen. ;-)
Wie langweilig im Winter, wenn es hier manchmal wochenlang nur grau ist ... 
keinerlei Bewegung im Himmel. Das hatten wir leider schon oft ...

Ja, die Natur liebt diesen Landregen. Man kann ihr förmlich zusehen, wie sie aufatmet.

Liebe Abendgrüße zu dir zurück!

8. von Liz

Das stimmt liebe Andrea -ganz kann man den Zauber nicht im Bild einfangen! Aber jeder der die Fotos sieht kann sich erinnern wenn er es schon einmal erlebt hat und die Ansichten und Aussichten sind wieder wunderschön hier bei Dir! Bei uns ist das Wetter auch ungemütlich - aber da kann man es sich dann guten Gewissens drin gemütlich machen! Ich hoffe Du hast einen schönen Sonntag :-)
Herzlich Liz

vom 27.09.2020, 16.05
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Liz. Ja, den schönen Sonntag hatte bzw. habe ich. Auch konnte ich ein
paar Dinge erledigen, die ich bei "Freigangwetter" immer wieder aufgeschoben 
habe.

Ein lieber Gruß zu dir!

7. von die Helga

Was für grandiose Bilder Andrea. Ich hab nur einmal in meinem Leben richtige Berge gesehen, und das war vor gefühlten hundert Jahren auf einer Klassenfahrt in Füssen. Hier in Bocholt haben wir nur den Rodelberg.

Hab einen ganz schönen Sonntag

Pass auf dich auf... winke winke Richtung Ulm... Helga

vom 27.09.2020, 10.00
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Helga! Der Rodelberg ist sicher auch sehr schön und vielleicht
nicht so überlaufen, wie es die Berge momentan sind ... hihi. Obwohl das jetzt
auch nachlassen wird, nachdem einiges zum Risikogebiet erklärt wurde.

Liebe Grüße nach Bocholt und ebenfalls bitte aufpassen!

6. von Brigitte Berft

Das sind wieder wunderschöne Fotos. Für mich wäre diese Wanderung aber garnichts. Ich habe ganz furchtbare Höhenangst. Mir gefallen die Berge am besten von unten.
Hab einen schönen Sonntag

vom 27.09.2020, 09.58
Antwort von Morgentau:

Wenn man Höhenangst hat, sollte man solche Ort wirklich meiden. Ich gehe auch nur
die ganz sicheren Wege. Solche Gratwanderungen könnte ich nie mchen.

Und ja, von unten sehen die Berge auch ganz schön aus ... ;-)

5. von Elena

Liebe Frau Morgentau,

genieße den Tag mit Deinen Lieben!
Ich danke Dir für die Photos und Deine Gedanken dazu.

Selber bin ich in jeder Hinsicht ein Kind des Sommers, wenn auch mein Name den Herbst birgt ;-)

Viele liebe Grüße
E. :-)

vom 27.09.2020, 09.26
Antwort von Morgentau:

Ich trauere der Zeit auch schon nach, liebe Elena. Im Winter kann ich solche
Fotos oft gar nicht anschauen, weil das richtig weh tuen kann ...

Ganz liebe Grüße zu dir!

4. von Ellen

In den Bergen kann das Wetter immer schnell umschlagen, so kenne ich das von früher. Ich hoffe, du hattest einen tollen Samstag mit deinen Lieben!
Liebe Grüße Ellen

vom 27.09.2020, 08.03
Antwort von Morgentau:

Oja, das mit dem Wetterumschwung geht in den Bergen oft besonders schnell.
Da kann man leicht in eine gefährliche Situation geraten. Ein Risiko würde
ich nie eingehen ... immer gut informieren vorher.

Liebe Grüße zu dir!

3. von Hella

Die Wolkengebilde zwischen und über den Bergen sind schon einzigartig! Ich staune über deinen Mut, liebe Andrea, welche Höhen du auf deinen Wanderungen erreichst. Da denke ich an das Lied:

Wenn wir erklimmen schwindelnde Höhen, steigen dem Gipfelkreuz zu, in unsrem Herzen brennt eine Sehnsucht, die lässt uns nimmermehr in Ruh. Herrliche Berge, sonnige Höhen...

Es gibt unterwegs sicher viele interessante
Motive, die dich reizen. Die Berge sind ja immer wieder verlockend. Vielen Dank für das Mitnehmen!
Schön, dass ihr mit dem Wetter genau richtig lagt, gell!?

Ja jetzt wäre es dort bei Schnee und Regen nicht möglich, solche Touren zu unternehmen.

Schöne Erinnerungen sollen dich begleiten.
Das wünscht dir von Herzen die Hella




vom 27.09.2020, 07.18
Antwort von Morgentau:

Diese Höhe geht noch, liebe Hella, aber solche Gratwanderungen würde ich nie machen,
da würde mir auch ganz schnell wieder schwindlig. Deshalb nur sichere Wege, so lange
es noch geht. Ich glaube, dass das nicht mehr so lange funktioniert ... eben wegen meines
Schwindels und Alters.

Dieses schöne alte Lied kenne ich. Mit den Bergvagabunden geht es weiter, gell?

Danke für deine lieben Wünsche! Und ich wünsche dir alles Gute mit lieben Grüßen!

2. von kelly

Moin Andrea,
für mich einfach zu hoch, dennoch genieße ich deine Momentaufnahmen.
Das untere Foto könnte auch ein Gemälde sein...

Einen gemütlichen Familientag wünsche ich euch heute und ab und zu den Klick auf die Webcam am Acherkogel :) .
LG Kelly

vom 27.09.2020, 06.33
Antwort von Morgentau:

Das untere Foto erinnert dich vielleicht an Caspar David Friedrich, liebe Kelly, auch
wenn das vom Motiv her weit hergeholt ist ... aber da gibt es das berühmte Bild,
auf dem ein Mann auf Felsen am tosenden Meer steht und hinaus blickt ... 
Vielleicht deshalb die Assoziation?

Ganz liebe Grüße zu dir!

1. von Brigitte

Liebe Andrea, herzlichen Gruß zur Nacht.
Wunderschöne Bilder von Deiner Bergwanderung und Dein kleines Gedicht gefällt mir auch sehr. Habe mir heute Wanderschuhe gekauft. Sohnemann war dabei und hatte mich beraten. Ich hoffe, ich werde sie einige Jahre haben. Sind schön teuer. Möchte im Alter einen sicheren guten, festen Tritt haben. Sie sind leicht, gut gepolstert und wasserabweisend.
Bleib gesund und munter, tschüssi Brigitte.




vom 26.09.2020, 23.26
Antwort von Morgentau:

Oh, wie schön, dass du dir Wanderschuhe gekauft hast, liebe Brigitte.
Dann kann es ja losgehen. 
Ja, teuer sind diese Teile schon. Ich tu mich da auch immer sehr schwer,
weil der Preis oft nichts über die Qualität aussagt. Aber ob sie was taugen,
kann man eh erst nach ein paar Wanderungen sagen.
Ich drück dir die Daumen, dass es passt!

Bleib bitte auch gesund ... liebe Grüße!