Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2670
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 12473
ø pro Eintrag: 4,7
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2119
2018
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ausgewählter Beitrag

Sorry

dass ich zur Zeit wieder sehr nachdenklich bin. Wer so etwas nicht lesen mag, kommt halt ein andermal wieder. Aber es ist auch diese Jahreszeit. Ich kann mich noch erinnern, als meine Mutter in diese Stimmung kam. Sie schwärmte dann immer von Eva Strittmatter, die dieses Thema auch wundervoll in berührende Verse kleiden konnte. Leider kann ich keines ihrer Werke hier einstellen wegen der Urheberrechte.

Es ist auch nicht so, dass mich diese Gefühle belasten. Ich mag diese Art der Melancholie, gebe mich gern diesen Stimmungen hin und lass meine Seele ihren Kummer austragen. Das braucht sie auch, unbedingt. Nur so funktioniert das auch mit dem Gegengewicht.

Oft genug verdrängt man diese Gefühle. Jetzt ist die Zeit dafür, sie gewähren zu lassen.

Und manchmal passen sogar die Anlässe dazu …


Ich bin so dankbar, Zeit zum Nachdenken zu haben. Vielleicht kenne ich deshalb auch das Gefühl der Einsamkeit nicht, höchstens der Sehnsucht. Ja, ganz viel Sehnsucht, das spüre ich oft.

Was sich verändert hat, sind die Gedanken an die Zukunft. Irgendwie ist da eine leere Stelle, wo einst so viele bunte Bilder waren. Ich hab einfach keine Vorstellung mehr davon, was da sein könnte, wie sich alles entwickeln könnte. Zu erschreckend sind die Dinge, die der Mensch anstellt.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass er noch die Kurve kriegt. Es sei denn, es wird ein Mittel erfunden, das Menschen friedlich stimmt und das Gute aus ihnen herausholt. Vielleicht wird so etwas ja eines Tages zur Pflichtimpfung … wer weiß.


Draußen ist es trüb. Der Herbstwind pfeift um die Häuser, zupft die welken Blätter vom Baum und lässt sie ein letztes Mal tanzen. Ich mag das, vor allem, wenn ich es mir drinnen gemütlich machen kann. Nur der Kopf sollte noch frei werden. Eigentlich würde es schon genügen, es würde endlich was nebenwirkungsfreies gegen Schmerzen erfunden. Das würde schon mal einer riesigen Menge Menschen eine schwere Last nehmen. Würde würde … riesen Hürde.

Aber das ist auch so ein Thema, in das eigentlich keiner so wirklich eindringen kann und vermutlich nie wird. Und für mich erst recht keines zum Nachdenken.


Irgendwie könnte man denken, ich sei mufflig drauf, gell? Nein, bin ich nicht. Alles gut. Wirklich.

Soll ich euch was verraten … ich sitz hier noch im Schlafanzug. Wird also Zeit, dass ich ins Bad entschwinde.

Und hier geht meine kleine Pause weiter. Nein, ich mach keinen Witz. Pause ist für mich auch, wenn ich euch nicht besuchen kann und die lieben Kommentare nicht beantworte. Das tu ich sehr ungern, deshalb wollte ich hier eigentlich gar keinen Pieps mehr von mir geben. Ganz oder gar nicht. Aber ich konnte nicht anders, da mussten grad paar Gedanken raus ...




Morgentau 03.10.2018, 09.19

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Mel

Liebe Morgentau,

in deinem Blog mag ich ALLES lesen. Denn es stammt von dir, aus deiner Seele, ist tief empfunden und authentisch.

Ja, die Jahreszeit ..mir geht es auch so. Und die Dichterin schreibt wirklich ganz wunderbar und prägnant, so dass ich mich auch darin wiederfinden kann.

Bittersweet melancholy .. ja ..sie gehört dazu, und es ist wichtig, dass deine Seele diese Gefühle auch ausleben kann und darf. Verdrängen - manchmal ist es gut und hilfreich, aber immer geht es einfach nicht, sonst gibt es irgendwann einen "Vulkanausbruch" ...

Sehnsucht statt Einsamkeit .. der Gedanke fasziniert und berührt mich gerade. So habe ich das noch nie wahrgenommen, aber du hast Recht - auch bei mir ist es mehr Sehnsucht, ganz allgemein auf viele Dinge bezogen ..zumal ich ja die Alleinzeit auch sehr brauche.


Die Zukunft ..oh je. Wenn ich mir da zu viele Gedanken über die Auswirkungen der Taten der Menschen auf die Welt und die Erde mache, kriege ich wirklich eine Krise. Pflichtimpfung, damit alle friedlich werden ..das wäre wirklich genial - und es würde die Menschen auch glücklicher machen. Denn all der Unfrieden, der gestiftet wird, resultiert aus und führt doch nur zu Unzufriedenheit. Das alte Problem ..das Mehr-Haben-Wollen, die Ichbezogenheit und Borniertheit - wenn diese überhand nehmen, ist die Stabilität des Weltgefüges zunehmend gefährdet ..

Aber ich denke auch, dass das universelle Gleichgewicht bestrebt ist, sich selbst zu erhalten.

Unser Blick wird durch die Medien meist nur auf das Negative gelenkt. Only bad news are good news - einer der blödesten Sätze, die ich mir denken kann. Dabei gibt es doch auch so viel Ausgleichendes, Gutes - über das nur viel zu wenig berichtet wird.

Ich versuche, mir die Zukunft dennoch positiv auszumalen, und ganz intensiv das Jetzt zu leben, zu genießen, die Sonne, die Farben, die milde Luft...ich hoffe, dass es bei dir nicht mehr so trüb ist. Die Aussichten sind ja auch recht gut, glaube ich :) Vor allem wünsche ich dir, dass es deinem Kopf schnell wieder besser geht. Und ..ich freu mich über jeden "Pieps" hier von dir *ggg*

Nun wünsche ich dir alles Liebe und denke fest an dich, bis zum Wiederlesen,

deine Mel :ok:

vom 05.10.2018, 12.43
Antwort von Morgentau:

Ach, liebe Mel, wie ich mich über deine vielen Gedanken freue ... wie sehr sie mich
berühren, so so danke dafür!

Besser kann man es nicht beschreiben. Ich teile deine Ansichten in jeder Hinsicht.
Ja, so sehe ich das auch ... du weißt.

Was den positiven Blick in die Zukunft anbelangt, da will ich auch versuchen, es dir gleich
zu tun. Du meinst, das Gleichgewicht wird erhalten bleiben? Eigentlich muss man nur
Geschichtsbücher lesen, gell? Ich hoffe nur, dass ich ihn noch erlebe, den Weg aus
der Krise und das Gefühl, dass es wieder aufwärts geht.
Tun wir zumindest das, was in unserer Macht steht. Im Umgang miteinander und im
Weitergeben von positiven Impulsen. Ich danke dir dafür!

Bis ganz bald, liebe Mel!

11. von Birgitta

Liebe Andrea,
bin nur kurz hier,
mein Herz ist voller Trauer,
habe am Mittwoch erfahren müssen,
dass mein Lieblingsbruder gestorben ist.
Plötzlicher Herztod, am Schreibtisch,
mitten in der Arbeit.

Stille Grüße
Birgitta



vom 05.10.2018, 10.56
Antwort von Morgentau:

Oh, wie unendlich traurig. Es tut mir so leid, liebe Birgitta. Da findet man keine Worte.
Wie nah liegen Freud und Leid beieinander.
Du hast mein tiefes Mitgefühl! Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die kommende Zeit!
Ich weiß, es wird sehr schwer und schmerzlich.

Ein liebe Umarmung für dich!

10. von Anne

....und das ist auch gut so, liebe Andrea....
Die Vorstellung - was wird in 5 Jahren sein - macht mir Angst; genauso wie keine wirklichen persönlichen "Ziele" mehr zu haben....
Eine "Pflichtimpfung", die das Gute im Menschen wieder zum Vorschein bringt, lässt mich allerdings lächeln :) ! Wäre Nobelpreisfähig ;) !
Ach ja....
Nachdenkliche Grüße - Anne :cool:

vom 04.10.2018, 16.07
Antwort von Morgentau:

Kinder gibt es ja auch schon auf Bestellung ... warum soll sowas nicht möglich sein?

Ein lieber Gruß zu dir, liebe Anne!

9. von Brigitte

Liebe Andrea, herzliche Grüße.
Ein wunderbarer Gedanke von Dir, Pflichtimpfung.
Der Baumstamm sieht aus, wie ein Rücken und Po eines schönen, hochgewachsenen, schlanken Jünglings. Sowas könnte auch als Baum-Skulptur vom Künstler gezeigt werden. Da werden ja oftmals Formen gestaltet, wo man genau mehrmals hinsehen muß, um überhaupt das Exponat zu erkennen, welches vom Künstler dargestellt ist.
Einen guten Tag wünscht Dir Brigitte.

vom 04.10.2018, 10.38
Antwort von Morgentau:

Liebe Brigitte, es freut mich, dass dir der Baum imponiert, aber es sind zwei
Bäume, die so verschlungen sind, dass es wie ein Liebespaar wirkt.

Leider konnte ich es nicht besser fotografieren. Sie sind so hochgewachsen,
da hätte ich zwei Fotos übereinander stellen müssen, und da werden sie dann
zu schwach erkennbar. 

Ja, es ist ein Kunstwerk ... ein Kunstwerk der Natur!

Dankeschön, liebe Brigitte, alles Gute für dich ... bis bald!

8. von Trude

Ach Frau Morgentau, da hast du - mal wieder - deine Leser und Leserinnen zum nachdenken gebracht. Leider lesen die Menschen, die eine Impfung dringend brauchten, hier nicht mit. Recht hast du auf alle Fälle.
Dir eine erholsame Pause und liebe Grüße, winke, die Trude.

vom 04.10.2018, 10.30
Antwort von Morgentau:

Da hast du wohl recht, liebe Trude. So ist es doch immer.
Auch im Wald findet man immer mehr Hinweisschilder, wie man sich dort zu
benehmen hat. "Lieber Naturfreund" stand da als Überschrift, aber die wahren
Naturfreunde wissen, wie sie sich zu benehmen haben ... und die anderen, denen
der Hinweis gilt, die ignorieren ihn ... :(

Ganz liebe Grüße zu dir!

7. von Roberto

Guten Morgen liebe Andrea,
Du mußt Dich für nichts entschuldigen. Dein Blog, Du kannst hier schreiben wie Du es magst, wie Du es willst, wie Du es brauchst :)
Die Leute müssen es ja nicht lesen wenn sie nicht wollen.
Knuddels
Dein
Rob

vom 04.10.2018, 07.43
Antwort von Morgentau:

So ist es, lieber Rob. Danke und ganz liebe Grüße zu dir!
6. von kelly

Moin Andrea,
mein Kuschi (Schlafanzug) hat gestern länger durchhalten müssen und bei Telefonaten erzählten wir es uns gegenseitig.
Es gibt die Erholtage, die nur uns gehören ;) .

Gute Ideen hatten wir nicht, Schluckimpfung für den Frieden auf der Welt achja - das Böse ist überall...
Für einen Tag darf ich es verdrängen, ein Spiel am PC machen, naschen von all den Resten, mich am Blumenstrauß erfreuen und für den heutigen Tag Pläne machen.
LG Kelly

vom 04.10.2018, 05.36
Antwort von Morgentau:

Das hast du wieder schön gesagt, liebe Kelly! Ich freu mich ...

Ein lieber Gruß zu dir ... bis bald!

5. von Jutta Kupke

Ohne weitere Worte meinerseits,
Ich verstehe dich !


vom 03.10.2018, 16.57
Antwort von Morgentau:

Dankeschön :-)
4. von Elena

..und diesen Deinen Gedanken folgen zu können war interessant, ja schön; und ich sage immer wieder: viele Dinge, die schwer zu ertragen scheinen werden in dem Moment leichter, wo es gelingt, über sie zu sprechen, sie einem lieben Menschen mitzuteilen oder anzuvertrauen..

GLG E.

vom 03.10.2018, 15.07
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Elena, vorallem, wenn man spürt, dass man verstanden wird. .. ;-)

Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße zu dir!

3. von Die Schwalbe

Lass deinen Gefühlen ruhig freien Lauf, du sprichst mir aus der Seele...und langsam geht es auch wieder auf Weihnachten zu :) !
LG Gerda

vom 03.10.2018, 13.35
Antwort von Morgentau:

Danke, liebes Schwälbchen! :-)

Ein lieber Gruß zu dir!

2. von die Helga

Liebe Andrea,

die Seele den Kummer austragen lassen, das hast du schön gesagt und es ist so wichtig.

Dann die leeren Seiten der Zukunft, auch das hast du treffend formuliert. Mit geht es ganz genau so.

So eine Pflichtimpfung für die Menschen. Wenn es die gäb, hätte die ganz sicher einen Nobelpreis verdient.

Pass auf dich auf ... liebe Grüße, Helga




vom 03.10.2018, 12.52
Antwort von Morgentau:

Das wäre Sensation, liebe Helga. Aber man kann befruchtete Eizellen eingefrieren und
Kinder nach Wunsch bekommen ... warum sollte das dann nicht möglich sein ... eines Tages?
Die Frage ist, ob es der Mensch will.

Pass auch auf dich auf, Helgalein, bis bald!

1. von Ellen

Vielleicht ist das auch ein Grund, warum ich den Herbst liebe, diese dunkle Jahreszeit, es paßt einfach besser zu meiner Seele. Ich lese gerne deine Gedanken!
Liebe Grüße Ellen

vom 03.10.2018, 09.57
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Ellen. Ja, du bist wie diese Jahreszeit ... und das ist gut so.

Ein lieber Gruß zu dir !