Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3460
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Seit langer langer Zeit

sitze ich mal wieder am geöffneten Fenster. Ist das herrlich, welch wunderbare Luft und Geräusche an mein Ohr dringen.
Das muss ich genießen, so lange es noch möglich ist. Bald werden sie mit dem Bau der MFH beginnen, hier gleich gegenüber. Vorstellen mag und kann ich es mir noch nicht. Zumal hier so enge Straßen sind. Wo sollen die Baufahrzeuge stehen ... und all die anderen von den Handwerkern etc.? Nun gut, es wird ja wohl hoffentlich alles durchdacht sein ...



Ist diese Spiegelung nicht wunderschön? Wie sie unter der dünnen Eisschicht hervorlugt.
Inzwischen wird auch sie geschmolzen sein.
Wer keine Antenne für die Schönheiten der Natur hat, ist wirklich zu bedauern.
Noch schlimmer, wer keinerlei Empfindungen hat oder gar soviel Zorn in sich spürt, dass er sie zerstören möchte. Ich begreife das nicht. Was geht nur in diesen Köpfen vor? Was hat sie so stumpf gemacht?
Wie kann man einem unschuldigen Wesen ein Leid zufügen?
Vielleicht habt ihr es auch gehört oder gelesen, was wieder passiert ist. Mich erschüttern solche Berichte. Die armen Bienen. Dabei gibt es eh nur noch so wenige. Es bricht mir das Herz.



Auch deshalb werde ich nicht aufhören, in meinen Blogs das Augenmerk auf die wunderschöne, zerbrechliche und leider auch bedrohte Natur zu lenken. Tagtäglich hören und lesen wir von so unendlich viel Gewalt und Zerstörung, von grenzenloser Dummheit und anderen Dingen, für die ich manchmal keine Worte mehr finde.

Wer mag es noch lesen ... wer noch sehen ... meine Gedanken und Bilder zum Thema Natur, dachte ich schon so oft.
Es sind doch so viele andere Dinge, die die Menschen viel mehr beschäftigen.

Aber so lange ich diese Liebe in mir spüre und weiss, dass es viele Menschen gibt, die ähnlich fühlen, sollte ich solche Gedanken weit von mir weisen ...

Morgentau 09.03.2015, 19.02

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Mel

.. erst dachte ich, du meinst diesen Jogger in der Gegend LB, ich würde ihn (zensiert) ..

nein, über all das nachzudenken tut einfach nur weh, und ich versteh gut, dass du dich auf das Schöne konzentrierst. Deine Bilder sind so wundervoll, und die Spiegelung ..Wahnsinn ..

*umarm*
deine Mel

vom 11.03.2015, 23.06
6. von Waldflüsterei

Deine Fotos sind sooooooo schön, vor allem die Frühlingsblümchen und die Waldmystik, auch bei der Waldameise.
Und ja, Liebes, ich vermiss dich auch so sehr. Es ist nur so: das, was ich wirklich sagen will, was aus der Seele sprudeln möchte, das ist einfach nicht blogtauglich.
Hach ja ...
Ich schick dir einen lieben Abendgruß
Deine Sally,
die gerade ein Buch über HSM liest und sehr sehr viel begreift und nachzudenken hat über diese Lektüre



vom 11.03.2015, 22.07
5. von Celine

Ja liebe Morgentau, andächtig betrachte ich deine schönen Fotos und ja, ich liebe die Natur so wie Du. Ich umarme die Bäume ganz oft und bin fasziniert von dieser wundervollen Natur mit all ihrer Schönheit.. Dankeschön fürs zeigen und diesen Blog sagt Dir Celine und umarmt Dich mal... :)

vom 11.03.2015, 17.32
4. von Karin

Liebe Andrea!
Seit geraumer Zeit sehe ich mir mit sehr grosser Freude die Bilder in deinem Blog (übrigens auch in den beiden anderen) an. Anfangs waren es "nur" die Bilder, die mich fesselten. Mittlerweile sind es aber auch alle Texte. Ich finde alles wunderbar. Deine Gedanke, deine Gedichte und die faszinierenden Bilder, die du unserer Mutter Natur immer wieder aufs neue aus dem Bauch kitzelst. Ich möchte nichts davon missen. Es wird auch nie zu viel. Dein Blog ist ein Spiegel deiner Person. Und obwohl ich dich nciht kenne, mag ich dich sehr. Liebe Grüsse aus Skandinavien sendet dir K.

vom 10.03.2015, 19.17
3. von Anne

Ich mag das noch lesen, liebe Andrea!
Und auch ich stehe fassungslos, hilflos, wütend diesen "Terroristen" gegenüber! Ich kann auch nicht begreifen, dass man offenbar nur noch "ernten" will, aber nicht "säen" und "pflegen"...
Aber danke für die wieder wunderschönen Fotoaugenblicksmomente.
XOXO -Anne♥

vom 10.03.2015, 09.02
2. von Linda

Was ist MFH?
Das mit den Bienen habe ich im Radio heute morgen gehört. Ich verstehe nicht, warum die Menschen das tun, welchen Sinn macht das?
Wunderschön, das Spiegelbild!
Viele liebe Abendgrüße deine Linda

vom 09.03.2015, 19.42
1. von Traudi

Liebe Andrea,
dein "Spiegelbild" ist einsame Spitze. Noch nie habe ich solch eine Spiegelung gesehen. Das ist dir wirklich gelungen.

Viele Grüße
Traudi

vom 09.03.2015, 19.18