Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2877
ø pro Tag: 1
Kommentare: 14054
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2885
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Seit ein paar Tagen

tut mir mal wieder der Nervus ischiadicus weh. Da kann ich nicht lange sitzen. Das kann ich ohnehin nicht, aber selbst das nächtliche Liegen bringt nicht viel Linderung. Wie ein altes Mütterchen quäle ich mich dann morgens aus dem Bett. Den Kopf sollte ich auch nicht großartig bewegen, gleich knackt es im Halswirbel … szzzz. Ja, an manchen Tagen fühle ich mich um einiges älter. Dann schlägt mich das schlechte Gewissen meinem Körper gegenüber, denn wenn ich lese, was das alles verhindern oder verbessern könnte, muss ich zugeben, dass ich ganz schön faul und nachlässig bin. Okay, ich geh gern wandern, aber das ist viel zu selten. Fahrrad fahr ich auch nicht und mit Jogging hab ich gleich gar nichts am Hut … schäm. Jeden Tag soll man bestimmte Bewegungen machen, damit die Muskeln nicht erschlaffen und das innere Gerüst stützen. Aber damit tu ich mich echt so schwer.

Jetzt bin ich am Überlegen, ob ich wenigstens die Strecke vom Büro bis zum Bahnhof zu Fuß gehe. Das wäre doch mal ein Anfang. Ich würde dann zwar immer erst eine halbe Stunde später fahren können, aber das muss mir meine Gesundheit wert sein. Und vielleicht ein paar Übungen?

Ich kann mich noch erinnern, als mein Vater plötzlich anfing, solche merkwürdigen Übungen zu machen. Das war ein Geröchel und Geschnaufe. Gebracht hat es ihm nicht viel. Aufgrund seiner anstrengenden körperlichen Arbeit war im Alter eh alles kaputt. Ich denke, vieles ist auch Veranlagung. Der eine hat halt ein stabiles Gerüst mitbekommen, beim anderen klappert es ein Leben lang mehr oder weniger. Dafür funktionieren vielleicht andere Sachen besser.

Aber es nützt nichts, darauf zu hoffen, dass der Kelch an mir vorbei geht. Die Angst, mal nicht mehr so laufen und mich bewegen zu können, wie ich mag, ist schon sehr groß. Soweit darf es nicht kommen.

Morgentau 16.10.2018, 14.49

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Hellla Schwab

Liebe Andrea! Es tut mir sehr leid, von deinen körperlichen Beschwerden zu lesen. Erst einmal wünsche ich dir gute Besserung und etwas weniger Sorge für die Zukunft!( ob immer Krankheiten, die die Eltern hatten, vererbt werden, hoffe ich nicht.)
Natürlich ist Bewegung wichtig und gut, aber jeder wie er kann. Mein Mann muss wegen Rückenbeschwerden viel liegen, das tut den Muskeln auch nicht gut!
So hat jeder sein “ Päckchen “ zu tragen.

Dir, lb. Andrea wünsche ich weiter viel Freude an der NATUR und die Zuversicht, dass auch wieder der Körper macht, was er soll und die Schmerzen ihn nicht so ausbremsen!!!
Einen nicht sooo schweren Tag wünscht dir Hella

vom 17.10.2018, 08.04
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Hella, leider sind Rückenkrankheiten und Schmerzen weit verbreitet.
Wohl dem, der damit nichts zu tun hat. Aber die haben vielleicht andere Beschwerden.

Es stimmt, so hat jeder sein Präckchen zu tragen. Aber man kann manchmal auch
etwas dagegen tun. Da muss ich einfach über meinen Schatten springen bzw.
mir selbst mal ein wenig auf die Sprünge helfen ...

Ich wünsch dir einen freundlichen Tag und sende dir viele liebe Grüße!

4. von Roberto

Ganz liebe Gute Besserunggrüße aus Leipzig
Knuddels
Dein
Rob

vom 16.10.2018, 21.52
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, lieber Rob! Liebe Grüße nach LE!
3. von Ingrid

Liebe Morgentau,

es ist halt das kalte, feuchte Wetter, dass diese Beschwerden verstärkt. Moderate Bewegung tut sicher gut, wenn sie regelmäßig gemacht wird. Ich bin da leider auch viel zu bequem. Täglich ein längerer Spaziergang wäre auf jeden Fall gesund. Aber wenn dann das fade Wetter kommt, dann mag ich das schon gar nicht.
Und je älter man wird, desto beschwerlicher wird alles, das ist leider so.

Ich wünsche dir viel Elan und dass du es schaffst, täglich ein paar Übungen zu machen, dafür drück ich dir ganz fest die Daumen.
Hoffentlich werden deine Beschwerden bald besser.

Alles Liebe – deine Ingrid

vom 16.10.2018, 19.01
Antwort von Morgentau:

Ja, irgendwas liegt wohl in der Luft, liebe Ingrid, denn im Sommer kannte ich diese
argen Beschwerden nicht oder nur ganz selten.

Mal schauen, ob ich es packe. Du kennst mich, mein innerer Schweinehund ist
verdammt stark ... seufz.

Danke und auch dir gute Besserung!

2. von Anne

Guter Vorsatz, liebe Andrea. Auch regelmäßige kleinere Bewegungen aller Art sind sicherlich nützlich! Probiere es doch einfach mal aus und wenn es klappt und Du merkst, dass es Dir "gut tut", kannst Du es ja als "Ritual" übernehmen.
Wenn ich mal ein paar Tage keinen Sport gemacht habe und etwas nachlässiger bin, kriege ich auch sofort die Quittung - und fühle mich unbeweglich und steif... Und fürs seelische Wohlbefinden ist das körperliche Strecken und sich ein wenig anstrengen auch nicht so schlecht.
Mit zunehmendem Alter habe ich inzwischen auch immer mehr Freude am leichten Yoga und Faszientraining; das ist leichter als einen Volleyball durch die Gegend zu pritschen - was ich früher sehr gerne gemacht habe.
Also einfach mal anfangen und machen...
Umärmels - Anne :)

vom 16.10.2018, 16.28
Antwort von Morgentau:

Das Strecken ... das sollte ich auch mehr machen. Dazu gehört ja nicht viel,
und solche Dehnübungen sollen wirklich gut sein.

Du scheinst ziemlich sportlich zu sein, liebe Anne. Bei mir ist es das Schwimmen
und Wandern, das ich sehr mag. Nur leider fehlt mir öfter die Gelegenheit dazu.
Ballspiele mochte ich früher auch ... aber das ist schon Eeeewigkeiten her ...

Ein lieber Gruß zu dir!

1. von Ellen

Ich muß meine Morgengymnastik immer machen, sonst kann ich nicht mehr laufen und nicht mehr sitzen, weil mein Rücken völlig kaputt ist. Mir bleibt nix anderes übrig ... Ansonsten bin ich auch faul und tue nix, nur ab und an ein paar Meter Spazieren gehen ... Viele faule Grüße ... Ellen

vom 16.10.2018, 15.40
Antwort von Morgentau:

Leider tu ich immer erst was, wenn nix mehr geht. Das ist mein Fehler ... :(

Faule Grüße zurück! ;-)