Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Schaut mal

das Baby hat ein Smartphone in der rechten Hand.




Nichts Besonderes heutzutage, meint ihr?


Ja, wenn es denn so wäre. Aber das Baby bzw. Kleinkind bin ich … und das Foto ist schon weit über fünfzig Jahre alt. Sehr sehr weit, denn es entstand 1961.


Der Mann ist der Freund meines Vaters, der leider viel zu früh verstarb. Er war ein Bastler durch und durch und hatte auch dieses kleine „Transistor-Radio“ selbst gebastelt.


Was ich in der rechten Hand halte, kann ich nicht sagen. In der linken halte ich jedenfalls einen kleinen Kopfhörer. So etwas gab es glaub zu dieser Zeit noch nicht im Handel. Ich wollte ihn gar nicht mehr hergeben, wurde mir später erzählt.


Ich war schon immer verrückt auf Musik, was einige Dokumente belegen. So gibt es auch einen 8-mm-Film, in dem zu sehen ist, wie ich den Kopfhörer ans Ohr halte und dazu im Rhythmus wippe … mit Körpereinsatz und erhobenem rechten Zeigefinger.

Genau aus dem Grund wollte ich diese Hülle – oder was das da in meiner rechten Hand ist – loswerden. Damit ich die Musik genießen kann. 

Was brauch ich dieses Ding ... ich will Musik hören, ganz und gar.

Morgentau 17.06.2018, 14.48

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Träumerle Kerstin

Eine schöne Erinnerung. Und wirklich: sieht aus wie ein Smartphone :-)

vom 24.06.2018, 20.33
Antwort von Morgentau:

Hihi ...
8. von Birgitta

Oh wie süüüüüß :) :) :)

Einen guten Wochenanfang :)

Grüsslis Birgitta

vom 18.06.2018, 18.41
Antwort von Morgentau:

Vielen Dank ... und liebe Grüße zurück!
7. von Hellla Schwab

Wie niedlich u. aufmerksam die keine ANDREA der “ Musik “ zuhört!!! Es ist richtig zu beobachten, dass sie etwas interessantes hört! Wie schön, dass Musik schon so früh für “ Begeisterung “ sorgt u. bis heute bei Ihnen, lb. “ Frau Morgentau “ anhält!

Das Bild ist von 1961? Da habe ich das Gitarrespielen gelernt u. bin dabei geblieben, viel Freude mir u. anderen Menschen damit zu bereiten. Das Flötespielen in der Gruppe hat mir später auch viel Spaß gemacht! Musik ist doch eine “ Bereicherung! “ Sie, ( die Musik ), gibt manchmal auch
Trost in der Traurigkeit oder in fröhlicher Runde hilft sie gegen die Einsamkeit! Schön, dass es auch die Technik gibt, denn das kleine Radio auf dem netten Bild mit Ihnen, hat sicher schon der kl. Andrea Spaß bereitet.
Herzliche Grüße u. die besten Wünsche für die bevorstehende Geburt kommen von Hella



vom 18.06.2018, 14.53
Antwort von Morgentau:

Wir haben auch viel gesungen daheim und später war ich auch im Chor
und Singeclub ... :-) Musik hat mich von jeher fasziniert und begeistert.
Leider kann ich kein Instrument, was ich sehr bedaure. Gitarre spielen zu
können, muss wunderbar sein. Ich liebe das Spiel der Gitarre, wie das
aller Saiteninstrumente ... und so vieles mehr.
Ja, Musik kann trösten und erheitern ... und auch traurig stimmen.

Danke für Ihre herzlichen Worte und die freundlichen Wünsche, liebe Hella,

liebe Grüße zu Ihnen!

6. von Mel

So ein süßes Bild von dir, liebe Morgentau :D deine Begeisterung ist unverkennbar ..wie wundervoll. Der Freund deines Vaters muß wirklich ein Bastel-Genie gewesen sein. Ich hätte gar nicht gedacht, dass es damals schon solche kleinen Kopfhörer gab - es sieht so total modern aus :) wirklich, man könnte denken, es ist ein Smartphone.

Musik .. da geht's mir ganz genauso wie dir... absolut - ich kann mich dir da nur anschließen :) Ohne Musik - unvorstellbar. Ich bin auch sehr dankbar dafür.

Viele liebe Grüße zu dir, und nochmal gaaaaanz viele gute Wünsche für Euch alle :ok:

Deine Mel

vom 18.06.2018, 11.05
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Mel, er war wirklich ein Bastelgenie und auch begeisterter Fotograf,
weshalb er gemeinsam mit meinem Vater immer auf Fototour ging, und ihre
Bilder haben sie auch alle selbst entwickelt, wie ich ja später auch.
Das war echt interessant. Schöne Erinnerungen werden da wach ... seufz.

Danke für die lieben Wünsche und Grüße! Winke zu dir!

5. von Ingrid

Was für ein gelungener Schnappschuss und eine schöne Erinnerung an diese Zeit.
Der Freund deines Vaters war ja ein Genie, dass er so ein Radio basteln konnte, sogar mit Kopfhörer :ok:
Vielleicht hast du sogar zur Musik gewippt und mitgesungen?
Die Musikbegeisterung ist dir auf jeden Fall geblieben.

Eine schöne und sicherlich auch aufregende Woche hast du vor dir, alles Gute für euch alle,
Ingrid

vom 17.06.2018, 18.54
Antwort von Morgentau:

Ja, es ist wunderbar, diese Erinnerung zu haben. Dafür bin ich auch von Herzen dankbar.
Mitgesungen habe ich nicht, aber mitgewippt ... und über das ganze Gesicht gestrahlt.
Ich liebe Musik!
Danke für die lieben Wünsche!


4. von Anne

Süßes Foto mit der pausbäckigen Andrea und ihrer schon damals ausgeprägten Vorliebe. Gut, dass es solche "prähistorischen" Dokumente von uns gibt **lach** mir jedenfalls helfen sie immer beim Erinnern oder zu überlegen, in welchem Jahr was wo war... Deshalb fürs neue Familienmitglied alles schön knipsen oder aufschreiben. Vielleicht entdecken wir dann auch mal Ähnlichkeiten mit der Omi!???
Die Daumen bleiben gedrückt ;) ...
Umärmels - Anne

vom 17.06.2018, 17.57
Antwort von Morgentau:

Lach ... prähistorisch ... wunderbar! :-)

Danke fürs Daumendrücken, liebe Anne!

3. von Ellen

Wie herzig! :D
Ich habe als Kind auf dem Biertisch getanzt, beim Feuerwehrfest, als die Musik gespielt hat ... sagt man ... :D
Liebe Grüße Ellen

vom 17.06.2018, 16.05
Antwort von Morgentau:

Auch lustig ... :-)
2. von Jutta Kupke

Das ist ja ein großartiges Dokument aus vergangenen Zeiten.
Die kleine Musik-Liebhaberin,
was da wohl für eine Musik zu hören war ?
Es sieht echt so aus, als hättest du ein Smartphone in der Hand :-)
Wahrscheinlich war es die Hülle zum Gerät.
Jedenfalls toll, dass du das Foto noch hast.
Einen schönen Nachmittag noch.
Liebe Grüße

vom 17.06.2018, 15.48
Antwort von Morgentau:

Welche Musikrichtung lief, ist leider nicht überliefert. Auf jeden Fall war es
kein langsamer Walzer oder sowas ... lach.

Liebe Grüße zurück!

1. von Traudi

Da kann man mal sehen, dass du schon in diesem Alter musikalisch warst. Und Musik begleitete dich dein Leben lang. Das ist doch schon - oder?

Viele Grüße
Traudi

vom 17.06.2018, 15.44
Antwort von Morgentau:

Ja, ich liebe Musik, könnte ohne sie nicht leben. Sie ist auch etwas, für das ich
von Herzen dankbar bin!

Liebe Grüße zu dir!