Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Rabenschwarze Nacht

da draußen, und jetzt komme ich erst dazu, hier noch ein paar Zeilchen zu hinterlassen.
Bei euch schau ich dann am Wochenende wieder vorbei, dann kann ich bestimmt wieder besser aus den Augen schauen.

Heute stand ein interessanter Artikel über Hochsensibilität in unserer Zeitung und in dem Zusammenhang über einen jungen Verein Faszination Frieden. Ich freu mich über diese Entwicklungen, die mir wirklich helfen, immer selbstsicherer zu werden und zu mir zu stehen.

Auch hier fand ich eine interessante Seite über Introvertierte, in der ich mich in vielen Punkten wiederfinde. Wirklich sehr interessant, und für alle, denen es auch so geht, lohnt es sich sicher, mal einen Blick darauf zu werfen. Natürlich auch für alle anderen, damit ihr UNS und unser Verhalten ein wenig besser verstehen lernt.

Ach, hätte ich das doch alles früher besser verstanden. Dann hätte ich mich nicht permanent so anders gefühlt ... so falsch gepolt oder gar schuldig, weil ich so anders fühle als viele andere. Ich hätte mich erklären können und mich nicht ständig anpassen müssen.
Soviel Seelenqual wär mir erspart geblieben ... mein ganzes Leben lang ... manno.

Morgentau 08.10.2015, 19.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

8. von frieda

Hallo liebe Morgentau,

die Seite "Faszination Frieden" ist sehr interessant - besonders die Texte über Hochsensibilität und über Feinstofflichkeit. Sehr zutreffend!
Ach Mist - nun wollte ich die Stelle raussuchen, wo ich was Entscheidendes gelesen hatte und find das nicht wieder.... na, jedenfalls stand da, dass Hochsensible das grauenhaft finden *ungefragt Ratschläge zu bekommen* - BINGO !!! Genau das geht auch mir schon immer sowas von auf den (nicht vorhandenen, aber trotzdem..) Sack! Das Hausfrauen-Kluggescheisse, mit dem ich samt mitleidigem Mutti-Blick übergossen werde, als ob ich nicht bis drei zählen kann! (Könnte kotzen...). Ja, so ist das mit der nichtsblickenden, rambomäßigen Umgebung, die man immer tapfer aushalten muss(te).
Aber ich habe mir überlegt, dass ich jetzt, nachdem ich die Fuffzich überschritten habe, mir einfach mal das Recht nehme, bei eventuellen weiteren "Ratschlägen" einfach freundlich genau das zu sagen: "Ach, wisst ihr was - ich hab da so'n Abkommen getroffen: Seit ich das fünfzigste Lebensjahr vollendet habe, lehne ich alle Ratschlagskünste ganz schlicht ab - ist so und basta!" Auch wenn sie es nicht checken, werden sie dann immerhin doch so verunsichert sein, dass sie zumindest den Mund halten. Und sollte die ebenfalls leidige Fragerei dann wieder losgehen und ich wie üblich wieder zu ewigen Erklärungen und Rechtfertigungen genötigt werden, dann werde ich halt NICHT mehr erklären, sondern sagen: "Das war bereits die Erklärung, mehr sage ich dazu nicht!" Sollte immernoch nicht Ruhe sein, weil es dermaßen beinharte Hausfrauen sind, die ein Hirn wie eine versteinerte Fruchtfliege mit sich herumwuchten, dann bleibt mir bestenfalls noch zu sagen: "Heul doch!" - oder vielleicht: "Wie spät ist es eigentlich?" - oder... "Ich glaube, mein Handy klingelt"... oder "Kommt der aus DEINER Küche, der schwarze Rauch? (und wenn se dann dödelig mal den Hintern hochkriegen um nachzugucken, kann ich schnell wegrennen...)

:D :D

Na, du weißt ja, ich formuliere es gerne mal aus... ;) :cool: :ok:

Grüssle, die alte frieda

vom 12.10.2015, 15.04
7. von Biggi

Hallo liebe Andrea,
ich sag jetzt einfach mal WOW was ist das für ein fantastisches Foto... einfach SPITZE!!
Deine Links werde ich mir später mal ganz genau anschauen... um besser zu verstehen.

Nun wünsche ich Dir ein schönes Wochenende, mit vielen schönen Momenten.

Liebe Grüße
Biggi

vom 09.10.2015, 18.46
6. von Träumerle Kerstin

Was für eine Aufnahme liebe Andrea! Im Spiegelbild des Wassers schauen die Bäume sogar noch kräftiger in der Farbe aus als sie sind.
Ich freue mich, dass Du nun so viele Informationen findest, verarbeitest. Es hilft doch unheimlich zu wissen, warum man so anders fühlt wie andere Menschen. Ich wünsche Dir ganz viel Zuversicht!
Liebe Grüße in den Abend von Kerstin.

vom 09.10.2015, 18.18
5. von Helga/Rheinland

Dein Foto ist eine Wonne, liebe Morgentau!
Ich freue mich so sehr auf die bunte Herbstwelt, die bei uns noch nicht so intensiv angekommen ist!
Hab ein entspanntes Wochenende!
Liebe Grüße von Helga

vom 09.10.2015, 17.59
4. von Ocean

Liebe Morgentau,

nun hab ich mal ausgiebig gelesen und mich natürlich auch total wiedererkannt. So klar und schlicht steht das da - all die Dinge, wegen denen wir uns schon "verrückt gemacht" haben, uns komisch vorgekommen sind im Vergleich zu den meisten anderen .. Dabei geht es doch einer nicht unbeträchtlichen Anzahl von Menschen genau so. Ich fand das jetzt höchst interessant und danke dir sehr für diese Hinweise!

Ich sag einfach mal - es ist ok, wie wir sind ..wir sollten vor allem so wenig wie möglich gegen unsere Natur leben.

Ehrlich zu uns (und anderen) sein und bleiben. Und wenn etwas nicht stimmig ist, sich nicht so anfühlt - dann lieber schweigen oder gehen.

Ich empfinde es am wichtigsten, authentisch zu sein. Alles andere - gibt sich dann irgendwie, glaube ich :-)

Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich dir,
ganz liebe Grüße,
deine Ocean :ok:

vom 09.10.2015, 11.13
3. von Elke

Liebe Andrea,
und erneut habe ich dich wiedergefunden und hoffe, dass ich dich mit diesem Blog nun fest in meinem Feedreader verankert habe, auf dass du mir nicht wieder verloren gehst. Was für ein fantastisches Foto da oben!!! Deine Links werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen.
Herzliche Grüße
Elke

vom 08.10.2015, 23.10
2. von Ocean

.. danke dir für diese Links, liebe Morgentau. Das ist auch für mich natürlich hochinteressant, und ich werde da auch noch in Ruhe nachlesen morgen, da hab ich mehr Zeit. Freu mich schon sehr. Auf jeden Fall bist du nicht falsch gepolt, ganz im Gegenteil. Ich bin froh, dass es Menschen wie dich gibt :ok: :ok:

Ein ganz lieber Abendgruß zu dir mit vielen Gutebesserungswünschen gegen alle Erkältungsviren, die vielleicht noch rumschwirren bei dir,

deine Ocean, die dein Bild wieder so schön findet :)

vom 08.10.2015, 20.40
1. von Trude

Liebe Frau Morgentau,
das wäre dir nicht erspart geblieben.....weil wir/du halt anders denken und uns in jungen Jahren nicht damit beschäftigt hätten....echt nicht.
Wir werden unser Päckchen oder Paket weiter tragen müssen, uffz. In 4 Tagen wird mein Paps 87 und es wird nicht besser!
Zu dir ganz liebe Grüße und "Danke" für die schönen Fotos immer und die lieben Blogeinträge.
Winke, die Trude.

vom 08.10.2015, 20.12