Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2796
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13373
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2367
2019
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Nun geht auch

dieses lange Wochenende schon wieder zu Ende. 

Es regnet und gewittert leicht. Die Luft ist wunderbar. Schön, wenn Sturm und andere 

Unbilden ausbleiben. So kann man es genießen.




So schnell geht das immer, aber die Tage sind halt auch ausgefüllt. Arbeit im Garten, Liegengebliebenes, Vorbereitendes … all das will zunächst erledigt sein.




Und dann kommen ein paar schöne Stunden mit der lieben Familie … und wenn Wetter und Gesundheit mitspielen, auch draußen in der Natur. 

Heute hat der Wettergott in einigen Gegenden einen Strich durch diese Rechnung gemacht. 

Seine Handlungen sind halt unberechenbar.




Leider hatte es mich gestern aus dem Rennen genommen, so dass ich mich nicht lange bei meiner Tochter aufhalten konnte. Aber Schwiegersohn meinte, dass wir das bald nachholen würden.

So lag ich ein paar Stündchen flach, aber das Schlimmste scheint überstanden.

Ja, auch das Wohlbefinden ist unberechenbar ... es ist schon ein großes Glück, wenn alles stimmt.




Dennoch war ich sehr traurig, hatte ich mich doch so sehr darauf gefreut. Und wieviel Arbeit in den Vorbereitungen steckte, kann ich mir nur ausmalen. 

So ein Mist ... aber nicht mehr zu ändern. 




Ganz zu schweigen von meinem kleinen Enkelsohn, der nicht verstand, warum ihn die Omi dieses Mal nicht auf den Arm nehmen und abknuddeln wollte.




Das hängt mir alles noch schwer nach, aber bald schon werde ich zumindest das Knuddeln nachholen … aber sowas von.


Deshalb habe ich auch diesen Eintrag geschrieben, wollte einfach auf andere Gedanken kommen ...




Ich hoffe, bei euch ist alles im grünen Bereich und ihr konntet schöne, unbeschwerte Stunden verbringen.




Da ich keine aktuellen Fotos habe, zeige ich euch heute noch ein paar von einem unserer letzten Ausflüge in den frühen nebligen Morgenstunden.


Ich hatte hier schon einmal fotografiert. Ein wunderschönes Tal mit Kloster. Aber zu diesem Zeitpunkt ragte nur die Spitze vom Kloster Obermarchtal aus dem Nebel, wie ihr auf dem vierten Foto sehen könnt.


So sieht es dort aus, wenn sich der Nebel gelichtet hat ...

(wie gesagt ... im Vergleich zu Foto-Nr. 4!)




Damit wünsche ich euch alles Gute,

auf dass das Licht immer den Weg durch den Nebel finden möge ... 




... und eine schöne Woche!

Morgentau 10.06.2019, 20.04

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Träumerle Kerstin

Da hoffe ich, dass es dir inzwischen wieder gut geht Andrea. Auch bei mir hilft das Antibiotika, aber es wird noch paar Tage dauern, bis die letzten Beschwerden verschwunden sein werden.
Liebe Grüße von Kerstin, die gleich noch weiter liest.

vom 16.06.2019, 11.36
Antwort von Morgentau:

Alles gut ...
8. von Die Schwalbe

Das Bild mit dem Turm, vor dessen Eingangstür das liebe Schwäbchen Andrea steht, gefällt mir doch am Besten.

Wünsch dir ein wunderschönes erholsames Wochenende!

Ach je, ich poste schon zum 2 Male, och ich bin ganz schön müde, die Wärme ist schuld daran ;)

vom 13.06.2019, 16.20
Antwort von Morgentau:

Ich mag das Foto auch, liebes Schwälbchen Gerda, auch wenn vor dem Turm
mein Sohn steht ... hihi.

Liebe Grüße zu dir!

7. von Elena

Deine Texte, Du Liebe, rühren immer mein Innerstes an; und ich finde es grundehrlich von Dir und bin Dir auch dankbar dafür, daß Du manchesmal darüber schreibst, daß es Dir mal nicht so gut geht, aus welchen Gründen auch immer. Und was dieses "Weh-Haben" in der Folge bei Dir auslöst..
Aber sei versichert: Dein kleiner Enkel wird sich auf die kommenden Male freuen und es dann genießen: das Hochnehmen und Knuddeln durch Dich, seine Oma, die ihn so lieb hat.

Herzlichste Grüße
E.

vom 12.06.2019, 20.43
Antwort von Morgentau:

Danke für deine freundlichen Worte, liebe Elena. Ja, manchmal muss ich einfach das,
was auf meiner Seele drückt, rauslassen, obwohl ich für mich entschlossen hatte,
dies hier auf dem Blog nicht mehr zu tun. Manchmal ist der Druck jedoch so stark, dass ich 
mir auf diesem Weg etwas Luft machen muss. Ich weiß ja, dass hier liebe Menschen lesen,
die mich verstehen und mich zu trösten wissen.

Aber keine Sorge, das Knuddeln konnte ich gestern schon nachholen. Knuddeln,
spielen und singen ... alles ist wieder gut!

Ganz liebe Grüße zu dir!

6. von Liz

Ich hoffe es geht Dir inzwischen wieder richtig gut liebe Andrea, das tut mir sehr leid dass Du ausgeknockt wurdest!
Die Wetter Bilder Eurer Gegend sind ja teilweise heftig - bei München muss ich immer an eine Freundin die dort lebt, denken!
Hier war es vor Ostern zwar auch sehr windig und etwas Unwetter - aber dann besser als gedacht! Ich wünsche Dir noch von Herzen eine schöne weitere Woche, Liz

vom 12.06.2019, 11.16
Antwort von Morgentau:

Ja, es geht mir schon wieder besser, liebe Liz, auch wenn ich noch nicht ganz
"die Alte" wieder bin, aber ich bemühe mich und klein G. war gestern hier und
hat mir dabei geholfen.

Das Wetter soll sich nun auch überall beruhigen. Hoffen wir, dass es mal eine
Weile normal zugeht, das wäre schön.

Ein ganz lieber Gruß zu dir!

5. von Die Schwalbe

"Auf dass das Licht immer den Weg durch den Nebel finden möge..." Das hast du gut gesagt und ich wünsche dir eine gute Woche!
Liebe Grüße von allen Schwälbchen die oft vor meinem Fenster herumschwirren :)


vom 11.06.2019, 13.50
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Schwälbchen all überall und viele liebe Grüße zu euch ... ;-)
4. von Gudrun Kropp

Ja, unsere gesundheitlichen Befindlichkeiten richten sich leider nicht immer nach uns. Ich hoffe, dir geht es inzwischen besser. Mich hat es in den letzten Wochen auch mal für zwei Tage erwischt - an denen ich außer Gefescht gesetzt war. Vielleicht sagt uns unser Körper auch, wann es Zeit ist, etwas auszuruhen.
Zum Glück hat es bei uns nicht so gewütet, wie im Wetterbericht angekündigt - das Schlimmste blieb aus. In München ging es schon anders zu, erzählte mir mein Sohn, der dort an einer Veranstaltung teilnahm. - Übrigens ist mir aufgefallen, dass du und dein Sohm in "Blau-Weiß" zu sehen seid. Deine Fotos, egal, ob aktuell oder nicht - immer wieder eine Augenweide. Wünsche dir, liebe Andrea auch eine angenehme Woche und bis bald ... Gudrun :cool:

vom 11.06.2019, 13.02
Antwort von Morgentau:

Nein, liebe Gudrun, wir können nur hoffen, immer mit einem blauen Auge
davonzukommen ... oder sollten die Zeichen als Warnung sehen, auch das stimmt.

Ja, in München ging es ganz schlimm ab, hab viele Bilder gesehen, man kann es
kaum glauben.

Lustig mit den Farben ... das ist mir noch nicht mal aufgefallen, dass wir quasi
Partnerlook hatten ... hihi. Aber es war weiß-grau und ich trug eine lange Hose
und das Blau ist nur die Weste auf einem dunkelblauen Pulli.
Aber schön, dass du uns entdeckt hast. Das freut mich!

Ein lieber Gruß zu dir!

3. von Hella

Schade, liebe Andrea, dass es dir gerade zu den Feiertagen nicht so gut ging, um die freie Zeit mit deiner Familie zu genießen.
Ja, da plant man etwas und dann kommt es ganz anders. Es tut mir sehr leid für dich, aber hoffendlich geht es dir beim nächsten Treffen mit deinem kleinen Sonnenschein, wieder besser.

Trotzdem hast du uns diese gelungenen Aufnahmen von dem schönen Ausflug gezeigt. Der Nebel bringt manches ganz besondere zum Ausdruck! Der Turm kommt noch zum Vorschein.

Wie gut, dass ihr euch gegenseitig, dein Sohn dich, und du ihn auch einmal aufgenommen habt. Jeder hat sicher seinen Blickwinkel. Das ist doch sicher schön, ein gemeinsames Hobby zu haben!!!

Gute Besserung wünscht dir, liebe Andrea, mit ganz lieben Grüßen die Hella




vom 11.06.2019, 12.43
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Hella, manchmal kommt es eben anders als man denkt ... seufz.
Aber beim nächsten Mal wird es klappen, ganz sicher. 

Ja, Foto 7 und 8 sind von meinem Sohn. Wir sind öfter auf unseren Fotos zu sehen.
Aber bei vielen Aufnahmen gehen wir auch aus dem Bild ... ganz klar ... ;-)

Und wie du richtig schreibst, jeder hat so seine speziellen Blickwinkel.
Außerdem hat er eine Spiegelreflex und ich "nur" eine Digi.

Ich bin auch glücklich, dass wir dieses Hobby teilen, das schenkt mir manch
kostbare Stunde. Und geerbt haben wir es von unseren Vorfahren väterlicherseits.

Danke für deine lieben Wünsche, liebe Hella ... auch zu dir viele liebe Grüße!

2. von die Helga

Hallo Andrea,

ich sollte erst in deinen Blog schauen ...

Wie schade, dass du dich so unwohl gefühlt hast und ich hoffe,dass es dir zwischenzeitlich wieder viel besser geht. Du hast wohl recht, es ist unbezahlbar, wenn man sich einfach gut fühlt.

Trotzdem zeigst du wunderbare Bilder ... wie immer.

Ganz viele liebe Grüße, Helga



vom 11.06.2019, 09.00
Antwort von Morgentau:

So selten, wie ich momentan hier etwas blogge, konntest du es ja nicht wissen,
Helgalein!

Dankeschön und ganz liebe Grüße zurück zu dir!

1. von Ocean

Liebe Morgentau,

zuallererst - ich hab dir grad auf deinen Kommentar bei mir geantwortet :) :)

Was für eine traumhafte Bilder-Serie du uns hier wieder zeigst ..hach .. lauter Glücksmomente. Die Natur ist doch die größte Künstlerin, gell? Die Nebelstimmungen sind zauberhaft ..ja, die frühen Morgenstunden müssen einen ganz besonderen Zauber haben. Du hast ihn so toll eingefangen.

So schade, dass die Gesundheit dir an den Feiertagen einen "Strich durch die Rechnung" gemacht hat ..kann mir gut vorstellen, wie frustrierend das war, und dass dein Enkel das gar nicht verstehen konnte. Aber das werdet Ihr auf jeden Fall doppelt und dreifach nachholen, ganz bald :ok:

Viele liebe Abendgrüße und einen guten Start in die neue Woche für dich,

deine Ocean :)

vom 10.06.2019, 20.39
Antwort von Morgentau:

Das stimmt, liebe Ocean, lauter Glücksmomente ... so habe ich es auch empfunden!

Ja, die Natur überrascht immer wieder. Das wird niemals zur Gewohnheit, nie niemals.

Klaro werden wir alles nachholen ... ich hab mich auch fast schon wieder beruhigt ... ;-)

Ganz viele liebe Grüße zu dir!