Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14891
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3507
2022
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Neuer Frühling

Neuer Frühling ist gekommen,
Neues Laub und Sonnenschein,
Jedes Ohr hat ihn vernommen,
Jedes Auge saugt ihn ein.
Und das ist ein Blühn und Sprießen,
Waldesduften, Quellenfließen,
Und die Brust wird wieder weit,
Frühling, Frühling, goldne Zeit!

(Otto Roquette)




Ein schöner Artikel stand heute in unserer Zeitung. Den sollten sich die Hobbywiesenstutzer mal durchlesen. Die haben mir damit so aus der Seele gesprochen. Wo sollen denn Insekten krabbeln und Schmetterlinge ihre Nahrung finden, wenn es keine Wildblumenwiesen mehr gibt?
Selbst im eigenen Garten würde es genügen, zweimal im Jahr den Rasen zu mähen, und von Juni bis September gar nicht. Auch mal sogenanntes Unkraut wachsen lassen, vorallem Brennnesseln. Und draußen auf den großen Wiesen ... bitte weniger Pesitizide und Dünger! Ach ja, und die Raupen bitte auch mal leben lassen.
Ich habe eine Wildblumensamenmischung gekauft. Freu mich schon darauf ...

Morgentau 19.04.2014, 21.44

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Rocky

Einen lieben Oster-Abendgruß an dich :ok: Ja - das kann ich nur unterschreiben. Wir düngen überhaupt gar nicht, und es wächst trotzdem ;) Und wie.

Danke für den Filmtipp - habe ihn gleich meiner Watchlist hinzugefügt, denn ich glaube, ich kenne ihn noch nicht - und wenn doch, ist es länger her. Klingt sehr gut :cool:

winke zu dir :)

vom 20.04.2014, 20.00
2. von Birgit

Liebe Morgentau,

frohe Ostern für dich :) :ok:

Das ist so wahr. Und Wildblumen sind total schön. Zeigst du dann auch Fotos? :)

Bei uns wächst sehr viel wild im Garten. Wir mähen zwar den Rasen öfters als 2x im Jahr, aber an den Rändern und eigentlich überall blühen Hahnenfuß, Klee, Butterblumen und noch mehr, die ich nicht benennen kann :) ich finde das schön, wenn alles blüht und wächst. Gerade freue ich mich über den blühenden Flieder, die Schwertlilien kommen schon raus, und bald sind dann vermutlich die Rosen soweit :cool:

Liebe Grüße,
Birgit

vom 20.04.2014, 12.18
1. von Anne Rose

Ach, da sprichst Du mir aus dem Herzen,
liebe Andrea. Gut,dass Du es mal so deutlich gesagt hast.
Herzlich Grüße!
Anne Rose


vom 19.04.2014, 22.35