Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2877
ø pro Tag: 1
Kommentare: 14054
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2885
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Malerei und Fotografie

Ich glaube, Maler und Fotografen haben etwas gemeinsam. Sicher nicht immer, denn das wird von Genre oder Stil abhängen. Aber Natur- und Landschaftsmaler z.B. ticken sicher ähnlich wie Fotografen, die ebenfalls mit Leidenschaft Szenen der Natur aufnehmen.
Das müssen Seelenverwandte sein.
Bei beiden stehen die Gefühle und das Empfinden im Vordergrund, das sie dabei festhalten möchten, wenn sie genau DIE Szene malen oder fotografieren. Eigentlich auch logisch.
Mir ist das aufgefallen, als ich die Gedanken und Schilderungen verschiedener Autoren zu diversen Werken gelesen habe. Sie sprechen die gleiche Sprache, wie sie sich auch oft durch meine Gedanken zieht, wenn ich in der Natur wandle. Ich kann es nur nicht so wundervoll ausdrücken. Aber wenn ich solche Beschreibungen lese, dann sehe ich alles vor mir, fühle es regelrecht und erfreue mich schon allein daran.
Ob gezeichnet, gemalt, gedichtet oder erzählt, es ist herrlich. Danke, so danke dafür.
Hach ja, streicht ihr auch so gern über den Buchdeckel, wenn euch ein Buch glücklich macht?


Morgentau 26.02.2014, 12.47

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Arjana

Du beschreibst all das ganz wunderbar, liebe Morgentau. Ich sehe es auch so. Beide haben ganz sicher etwas gemeinsam und wenn ich Fotos ansehe, die mich berühren, mag ich sie gern malen oder mich hinein träumen. Fotos, aber auch Bilder erzählen uns so viel und wir können unsagbare Momente damit festhalten und teilen und Geschichten dazu erfinden. All das ist ganz wundervoll.
Oh ja, über einen Buchdeckel streichen und der Geruch eines Buches, wow, das mag ich. Genau so berühren Worte. Bilder, auch über die getrocknete Farbe zu streichen und auch hier der Duft der Farben und all die Dinge erzählen uns vom Leben und Geschichten und wir können unsere eigenen Geschichten auch dazu erzählen. Ach, liebe Morgentau, das ist ein Thema, da kann ich mich richtig verlieren und meine Fantasie spielen lassen.
Danke für diesen schönen Augenblick,
Arjana.

vom 01.03.2014, 20.31
2. von Rocky

Das glaube ich auf jeden Fall auch, liebe Morgentau. Und ist nicht letztlich - zumindest von der Idee her - die Fotografie aus der Malerei entstanden? Früher gab es noch keine Kameras, und die Menschen haben sich eben hingesetzt und ihre Eindrücke aufgemalt. Mit der Kamera geht es schneller - und doch ist es längst nicht so einfach - nur "abdrücken" - es gehört ja auch das Gefühl und das innere Erfassen des Motivs dazu ..und das find ich bei deinen Bildern so wunderbar, weil du unheimlich viel Gefühl dafür hast, das macht deine Fotos so ausdrucksvoll.

Die alten Gemälde .. ich bewundere das sehr, wie die Menschen damals malen konnten. Mit abstrakter moderner (Strichmännchen-)Malerei kann ich nicht wirklich was anfangen - aber mit den vielschichtigen tiefen Bildern von früher schon :)

Menno. Ich habe ewig nicht mehr gelesen. So viel anderes nimmt meine Zeit in Beschlag. Aber ich habe das früher auch getan ..über den Buchdeckel gestrichen - manchmal auch mit Bedauern, dass das Buch schon ausgelesen war, mir wünschend, es hätte noch ewig so weitergehen können mit der Geschichte :ok:

Einen schönen Tag wünsche ich dir :ok: :)
Rocky

vom 27.02.2014, 08.59
1. von Anne Rose Wiesenhöfer

Wie sich doch die Bilder gleichen. Die Morgenstimmung von gestern,den 25.02.
und die goldene Abendstimmung von heute, den 26.02. Sehr schön!
Liebe Grüße von Anne Rose

vom 27.02.2014, 01.37