Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2994
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14853
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3457
2022
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Lecker

war das Spinat-Pesto. Jetzt bin ich pappesatt. Das erinnert mich daran, dass ich euch von dem "vollmondigen" Kochkurs erzählen wollte, den ich diese Woche mit meinen Kollegen besucht habe. In einem Studio nahe dem Münster ging es ans gemeinsame Kochen. Angefangen mit Bruschetta und Fladenbrot, gab es mit Rosmarin gefüllte und Speck ummantelte Rinderfiletscheiben, dazu im Grill zubereitete Kartoffeln mit Schnittlauchquark und leckeres Ratatouille. Als krönenden Abschluss wurde eine französische Apfeltarte mit einer Kugel Vanilleeis kredenzt. Ich war überrascht, welchen Spaß wir bei der Zubereitung hatten. Zugegeben, einen nicht unwesentlichen Anteil daran hatten natürlich auch die dazu gereichten guten Weine.
Jedenfalls hat alles ganz fantastisch gemundet, oder wie die Franzosen sagen würden ... formidable.

Warum nicht "vollmundig", sondern "vollmondig"? Weil wir zum Grillen auf die Dachterrasse gingen und einen grandiosen Blick auf das Münster hatten, das im leicht nebulösen Schein des Vollmondes für eine wunderbare, wie für diesen Abend bestellte Atmosphäre sorgte. Leider habe ich davon kein Foto. So müsst ihr eure Phantasie bemühen.

Dafür gibt es noch ein anderes nebulöses Foto von der Alb-Wanderung ...

Morgentau 11.10.2014, 12.36

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Träumerle Kerstin

Oh das klingt aber lecker liebe Andrea. Und gemeinsam mit Kollegen oder Freunden kochen macht noch mehr Spaß als daheim allein am Herd zu stehen.
Ein grandioses Foto, das passt heut zur Wetterlage bei mir. Etwas diesig, aber nicht kalt.
Liebe Grüße in den Sonntag von Kerstin.

vom 12.10.2014, 11.08
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Kerstin. Hier ist es auch wieder sehr trüb, aber dafür habe ich Zeit, hier zu schreiben ... ;-)
4. von Anne Rose

Liebe Andrea, märchenhaft und geheimnisvoll, wie im Zauberwald schaut es dort in dem Waldstück aus, als wären eben erst Hänsel und Gretel dort
vorbeigeirrt.
Liebe Grüße Anne Rose

vom 12.10.2014, 01.20
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Anne Rose, so dachte ich auch, es war wie im Märchenwald ... ich liebe es.
3. von Silberdistel

Dieses Foto tröstet aber sehr über das fehlende hinweg, liebe Frau Morgentau. Das klingt alles sehr lecker, was Ihr dort gekocht habt. Ich glaube, dieser Kochabend hätte mir auch sehr gefallen und das Testessen wahrscheinlich noch viel mehr ;)
Liebe Grüße von der Silberdistel, die Dir noch einen schönen Abend wünscht

vom 11.10.2014, 22.34
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Silberdistel!
2. von Mathilda

Bohh, wenn mir der Magen knurrt, dann kann ich keine Wanderung machen, aber jetzt so im Sitzen klappt das noch gut und dieses Foto ist wundervoll.
Ich geh dann mal...essen :D

LG Mathilda

vom 11.10.2014, 17.49
Antwort von Morgentau:

Guten Appetit!
1. von Linda

Boah, am liebsten würde ich jetzt schreiben, wie fies das ist, mir den Mund so wäßrig zu machen. Aber aus dem Backofen duftet es herrlich nach dem Nußzopf, den Tochter gemacht hat. Also verzeihe ich dir nochmal gnädiglich.
Viele liebe Grüße deine Linda :D

vom 11.10.2014, 14.07
Antwort von Morgentau:

Aus meinem Backofen duftete es gestern schon ... nach Eierlikörkuchen! Und davon hab ich grad ein dickes Stück verdrückt.