Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3050
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15235
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 4022
2024
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
26272829   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Ist es zu glauben,

dass ich an meinem neuen Kalender schon das erste Blatt nach hinten blättern kann?


Das geht ja gut los. Wobei ich momentan ganz froh darüber bin, wenn die Wochen schnell vergehen. Ich mag diese düstere, kalte Zeit nicht. Gar nicht. Das wird von Jahr zu Jahr noch schlimmer, was ich da empfinde. Die Sehnsucht nach Wärme, Farben und Licht steigert sich von Tag zu Tag, das ist manchmal kaum auszuhalten. Ihr wisst ja, ich kann nur stark empfinden, positiv wie negativ.


So ist der Winter schön, aber selten …




Stark empfunden habe ich leider auch meine Schmerzen, die eine schlimme Blasenentzündung mit sich brachten. Genau einen Tag vor Heiligabend begannen sie. Da glaubte ich noch, sie mit Tee und diversen Mittelchen in den Griff zu bekommen. Auch wollte ich niemanden die Feiertage trüben, deshalb hielt ich tapfer durch bei all den geplanten Zusammentreffen. Aber ich sage euch, ich möchte das bitte nie wieder erleben.

Die Schmerzen waren zeitweise unerträglich. Tag und Nacht. Das wird jeder nachvollziehen können, der auch schon mal darunter zu leiden hatte. Ich habe seit meiner Kindheit Probleme damit.

Aber ich will nicht noch weiter ins Detail gehen. Jedenfalls war ich nach Silvester an einem Punkt, wo ich den Notarzt rufen wollte. Aber die waren auch total überlastet und lebensbedrohlich erschien es mir nicht.

Meine Tochter hat mich dann am 2. Januar zur Arztvertretung in den Nachbarort gefahren, wo ich endlich untersucht und dabei festgestellt wurde, dass es ohne Antibiotika nicht geht. Danach folgten nochmal drei heftige Tage, aber nun … nun geht es mir endlich, endlich besser. Und ich hoffe so sehr, dass es weiter in diese Richtung geht und ich bald wieder beschwerdefrei bin.

Das wünsche ich natürlich allen, denen es auch nicht gut geht!!!!!


Entschuldigt, dass ich das so ausführlich geschildert habe, aber es musste raus.

Nun wisst ihr auch, warum es hier so ruhig blieb und ich nicht mal eure liebe Kommentare beantwortet habe. Das tut mir sehr leid, aber es ging einfach nicht.


Ich hoffe, dass sich nun alles wieder normalisiert!!!!


Euch wünsche ich für das neue Jahr gute Gesundheit, viele unbeschwerte, schöne Momente, die Verwirklichung eurer Wünsche und Erfüllung eurer Hoffnungen!

Morgentau 08.01.2024, 10.15

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von Silberdistel

Liebe Andrea, oh, und wie ich solche Schmerzen nachempfinden kann. Vor einigen Jahren hat mich das Problem oft geplagt. Aber danach zum Glück schon lange nicht mehr. Meine damalige Hausärztin hat das durch eine spezielle Behandlung dann endlich in den Griff bekommen.
Alles Liebe für Dich und weiter gute Besserung wünscht Dir die Silberdistel

vom 12.01.2024, 14.48
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Silberdistel. Das freut mich sehr, dass du dich nicht mehr damit plagen musst.

Ganz liebe Grüße zu dir!

9. von Aiste

Very nice picture. We also had frost. Good health in 2024 and God's peace! Greetings from Lithuania!

vom 10.01.2024, 19.26
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, Wünsche und Grüße gehen zurück!
8. von Birgitta

Liebe Andrea,

schön, dich wieder zu lesen und wunderbar,
dass es dir wieder besser geht.
So einen Mist braucht kein Mensch
und wer es einmal hatte,weiß, wie du zu leiden hattest.
Aber jetzt gut in Behandlung bleiben und toi toi toi
Weiterhin.
Pass gut auf dich auf
herzlichst Birgitta :-)

vom 10.01.2024, 15.31
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Birgitta, ja, ich gebe mir Mühe!

Ich hoffe, auch bei euch ist alles wieder in Ordnung!

Viele liebe Grüße zu dir!

7. von C Stern

Liebe Andrea,
gut, dass Du Dir Luft verschafft hast, und: Ich kann Dich aus so vielen Gründen bestens verstehen! Erstens, weil ich Blasenentzündungen leider zu gut kenne (wenn auch nicht in dem Ausmaß, dass Du erschreckenderweise erlebt hast!) und zweitens, weil ich selbst Weihnachten erlebt habe, wie ich es nicht wiederholen möchte, mit Höhepunkt zu Silvester: Die Gastritis hat wieder enorm rebelliert, zusammen mit Oberbauch- und Darmschmerzen, ich dachte in der Silvesterarzt, dass ich den Notarzt brauche. Aber dann waren die schlimmsten Schmerzen plötzlich vorbei. Ich bin dabei, mit allen möglichen Naturmitteln zu heilen, ich esse noch immer ganz vorsichtig. Ich trinke Unmengen Kamillentee. Es ist besser geworden, aber ich weiß, ich darf da noch mehr ändern an Lebensgewohnheiten. Und ich werde es mit Überzeugung tun, denn ich weiß, es bringt mich weiter, auch hin zu noch mehr Achtsamkeit gegenüber meinem Körper.

Ich persönlich liebe den Winter sehr, gerade, weil er Landschaften zeigt, wie Du sie auch mit Deinem magischen Bild dokumentierst. Ich kann aber bestens verstehen, dass es Menschen gibt, die dem Winter nichts Positives zuschreiben, die sich nach Licht und Wärme sehnen.

Ich wünsche Dir von Herzen, dass Du auch den Rest der Entzündung anbringst, ich wünsche Dir gute Ausblicke auf wärmende Tage, vielleicht gibt es Inspirierendes (Filme, Bücher, ...), das zu solchen lichtvollen Gedanken führt?
Ganz liebe Grüße, C Stern

vom 09.01.2024, 12.05
Antwort von Morgentau:

Liebe C*, danke für deine freundlichen Worte und Anteilnahme. Dass es dir ähnlich ging über
die Feiertage tut mir sehr leid. Es gibt halt zu viele Spielverderber ausgerechnet an solchen 
Tagen. Das ist traurig, aber was will man machen.
Mit dem Essen und Trinken bin ich jetzt auch sehr vorsichtig geworden, weil ich das Gefühl
habe, dass auch hier vieles negativen Einfluss auf unser Befinden hat. 
Viel Tee, Gemüse, wenig Zucker und Fett.
Wenn sich der Winter freundlich zeigt, mit Sonnenschein und Glitzerschnee, dann liebe ich ihn
auch. Aber solche Tage sind leider sehr rar. Hier ist es meistens sehr grau und düster ... die
Landschaft scheint Trauerflor zu tragen. Das legt sich auf mein Gemüt.

Ja, diese inspirierenden Filme helfen mir schon über diese Zeit! :)

Liebe Grüße zurück!

6. von Helga

Wow, was für ein tolles Foto liebe Andrea, dieser Lichteinfall verzaubert dein Bild. :ok:
Oh,- da hat es dich aber schlimm gebeutelt. Das sind krasse Schmerzen,hatte auch schon paarmal eine schlimme Blasenentzündung mir Blut und Eiter im Urin, grausig.Gott sei dank geht es dir endlich wieder besser.
In unsere Familie hat kurz vor Neujahr Corona zugeschlagen, auch nicht lustig.Bin bis jetzt verschont geblieben.Ja, meine Liebe, Gesundheit ist das höchste Gut, da hast du recht.Von ganzem Herzen alles Gute für dich und eine bessere Gesundheit in diesem Jahr 2024.
Hier klicken

vom 08.01.2024, 17.13
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Helga, ja, das war ein schöner Abend damals, als das Foto entstand!
Blasenentzündung ist mit das Schlimmste, das ich kenne. Es tut mir sehr leid, dass
auch du schon so oft darunter zu leiden hattest.
Und die neuen Coronafälle sollen ja auch nicht ohne sein. Da hört man auch Grausiges.
Ich wünsche dir von Herzen, dass du auch weiterhin davon verschont bleibst!
Nein, so geht das neue Jahr nicht so doll los. Hoffen wir, dass es sich nun bessert!

Danke für das wunderschöne Bild, liebe Helga, damit machst du mir eine große Freude!

Viele liebe Grüße zu dir!

5. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea.
Frauen leiden da mit, Männer können das wahrscheinlich nicht so gut verstehen.
Nun wünsche ich dir, dass der Rest auch noch verschwindet und du bald ganz beschwerdefrei durch den geliebten Wald wandern kannst.
Ein traumhaftes Foto ist da, aber Winter mag ich auch nicht.
Heut war mein erster Arbeitstag und alles ging gut.
Liebe Grüße von Kerstin, die immer an dich denkt - du weißt das.

vom 08.01.2024, 15.50
Antwort von Morgentau:

Mein Papa hatte Nierensteine, das werde ich auch nie vergessen. Die Schmerzen dürften ähnlich
heftig sein. Er meinte nur immer, so stelle er sich eine Geburt vor.

Aber genug von dem Thema. Ja, hoffen wir, dass bald alle wieder gesund sind, denen es jetzt
nicht so gut geht.

Schön, dass alles gut ging bei dir auf Arbeit. So soll es bleiben, also nicht nur auf Arbeit.
Ich denke auch an dich, liebe Kerstin! Viele liebe Grüße zurück!

4. von Traudi

Liebe Andrea,
was die Blasenentzündung angeht, da kann ich mitreden. Letztes Jahr hatte ich dreimal damit zu tun und die Jahre davor immer wieder mal. Ich versuchte, ohne Antibiotika auszukommen, doch leider gings nicht. Da muss ich schon sagen, dass du sehr tapfer warst in diesen Tagen, mit diesen Schmerzen und allem Drum und Dran zurechtzukommen.
Doch nun schauen wir positiv ins neue Jahr und wünschen uns allen, dass es ein gesundes und friedliches Jahr ohne Ängste und Wehwehchen, aber mit vielen schönen Momenten wird.

Liebe Grüße
Traudi

vom 08.01.2024, 13.30
Antwort von Morgentau:

Oh je, das klingt auch nicht gut, liebe Traudi. Dann weißt du sehr wohl, was das bedeutet.
Das sind wirklich die schlimmsten Schmerzen, die es gibt. Weil sie auch so anhaltend sind.
Mag es gar nicht beschreiben, was ich gefühlt habe ...
Und ausgerechnet an solchen Tagen. Das mit Verlust der Gleichgewichtsnerven passierte ja
auch vor Weihnachten. Auch das war unbeschreiblich schlimm.

Ja, hoffen wir auf ein besseres Jahr ohne Ängste und Schmerzen, das wünsche ich uns auch!

Liebe Grüße zu dir zurück!

3. von Gudrun

Meine Güte! Liebe Andrea, es tut mir von Herzen weh, dass du so leiden musstest. Ich hoffe, dass es jetzt alles wieder besser wird und diese Schmerzen nicht wieder kommen. Bei Kälte gehe ich nicht gerne raus. Im Rollstuhl friere ich immer so jämmerlich und ich habe Angst, dass meine Nieren mir das übel nehmen. Ich brauche sie noch.
Ich freue mich sehr, dass ich wieder von dir lesen konnte, wenn auch dein Bericht nicht erfreulich war. Ich habe mir schon Sorgen gemacht.
Jetzt wünsche ich dir, dass alles wieder gut wird.
Herzliche Grüße an dich.

vom 08.01.2024, 12.29
Antwort von Morgentau:

Dankeschön für dein Mitgefühl, liebe Gudrun. Ja, es wäre schön, wenn mal eine Weile Ruhe wäre.
Vor meiner Erkrankung waren fast alle in meiner Familie krank. Langsam hab ich keine Kraft mehr.

Du bist so tapfer trotz der Schmerzen und Hindernisse, die du bewältigen musst. 
Da kann ich oft nur staunen. Ja, pass nur auf dich auf, wenn es jetzt so kalt wird. 

Liebe Grüße zu dir!

2. von Elena

Au weia, das hört sich schlimm an! Und Du hast tagelang gelitten - bitte erlaube mir festzustellen, daß es wohl besser gewesen wäre, hättest Du gleich nach Auftauchen der Beschwerden/Schmerzen Dich in ärztliche Behandlung begeben, ganz egal, ob Feiertage sind oder nicht. Wahrscheinlich wäre Dir dann einiges an Leiden erspart geblieben, und Du hättest trotzdem Dich mit Familie und Freunden treffen können.

Aber nun soll es gut werden, bald und endgültig!

Liebe Grüße
E.

vom 08.01.2024, 11.16
Antwort von Morgentau:

Ja, natürlich habe ich es hinterher auch gedacht. Leider zu spät.

Danke und liebe Grüße zurück!

1. von Kelly

Aua - war mal ein Problem, nun bedrückt mich nichts mehr - toi toi toi.
Oftmals gerade dann wenn es Familienfeste gab.
Aber auch nur eine alte, lange Geschichte.

Fein von dir wieder zu lesen, Ende gut, alles gut!
Dachte schon dich im Süden zu finden, eine Cousine wohnt nun dauerhaft in Spanien und zeigt ganz andere Fotos von ihren Wanderungen.
Bei den Wünschen bin ich voll dabei
:ok: :D
Herzlichst Kelly

vom 08.01.2024, 11.13
Antwort von Morgentau:

Schon seltsam, dass das ausgerechnet an solchen Tagen passiert. Die Aufregung?
Vor lauter Angst, es könnte, passiert es dann auch wirklich. Passt zu mir, leider.

Die Kälte kommt dazu, war schon immer schädlich. Im Sommer passiert das nicht.
In Spanien wandern ... schöner Gedanke. Die Realität ist eisig, düster, stürmisch ...