Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2877
ø pro Tag: 1
Kommentare: 14054
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2884
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Habt ihr Angst

vor dem neuen Virus? Ich gebe zu, es zunächst nicht so ernst genommen zu haben. Es wird ja viel aufgebauscht und schließlich leben wir ja jedes Jahr mit dem Grippevirus. Aber die Entwicklungen weltweit und ganz nah, die machen mir inzwischen tierische Angst. Ich als Hochsensible leide je eh unter Angst und gerate auch leicht in Panik, selbst wenn der Verstand sagt, dass ich cool bleiben soll, weil es nichts bringt und es eh kommt wie es kommt oder was weiß ich.

Aber so krass wie dieses Mal war es bisher noch nicht. Ich sollte die Nachrichten nicht lesen, aber das geht nicht, ich muss doch wissen, was uns erwartet. Dabei habe ich weniger Angst vor einer Ansteckung als vor allem anderen, was dieser Virus jetzt weltweit auslöst. Wie geht es weiter? Was kommt noch auf uns zu? Wie werden die Menschen damit umgehen? Was, wenn liebe Menschen erkranken, denen ich nicht helfen kann … was, wenn ich Hilfe brauche, aber keiner da ist? Erschreckend, was da in Italien passiert.

Dabei fühle ich mich ja eh schon seit ein paar Wochen gar nicht gut. Die Geschichte mit meiner Blase glaubte ich überstanden, selbst gestern ging es mir noch gut, aber jetzt habe ich wieder Bauchschmerzen, muss ständig aufs Klo … und bekomme Herzrasen vor Angst, was alles verschlimmert. Zum Internisten soll ich auch am Montag, da meine Schilddrüse entzündet ist. Vielleicht ist sie ja auch die Ursache für diese verstärkte Angst. Ein Teufelskreis. Was ist, wenn die Arztpraxen dicht machen und ich nicht behandelt werde? Gerade jetzt.

Vielleicht lösche ich den Eintrag wieder, aber ich musste mir das grad von der Seele schreiben, und vielleicht mag mir ja der eine oder andere sagen, wie er mit dieser neuen Gefahr umgeht …

Wir können nur hoffen, dass die eingeleiteten Maßnahmen was bringen und es bald wieder positivere Nachrichten gibt ...

Morgentau 13.03.2020, 07.03

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von kelly

Moin Andrea,
die Situation ist bedrückend und der Druck mag sich auch auf deine Blase legen.
Angst vor dem Virus und den Folgen habe ich nicht, freue mich auf ruhige Zeiten und all die ungelesenen Bücher, denn ausgiebige Spaziergänge und reichlich Menschen hatte ich auf Norderney.
Auf gute Nachrichten und speziell was Gutes von dir warte ich nun...
Liebe Grüße von der Kelly

vom 17.03.2020, 07.27
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Kelly, das mit dem Druck auf der Blase muss so sein. Ich habe mich jetzt damit
abefunden und lebe halt damit. Was soll ich sonst tun ... von Arzt zu Arzt, darauf habe ich
grad keinen Bock.

Ich muss mit dem Bus zur Arbeit ... das ist meine Angst. Ansonsten sehe ich es wie du.

Ganz liebe Grüße zu dir!

11. von Träumerle Kerstin

Nein, nicht löschen Andrea. Austauschen tut gut.
Deine Blase solltest du schon behandeln lassen. Unangenehm bei uns Frauen, aber wenigstens gibt es Hilfe.
Mit der Schilddrüse habe ich auch Probleme, wenn ich aufgeregt bin, Sorgen habe usw. Dann bekomme ich einen Kloß im Hals, aber das ist alles reine Nervensache sagte mir vor Jahren der Arzt bei der Schilddrüsenuntersuchung.
Hier ist zum Glück noch keiner infiziert, aber es kann jeden treffen.
Ein paar Vorräte mehr haben wir nun auch gekauft, aber keine Unmengen. Man wird uns schon nicht verhungern lassen. Doch wenn ganze Familien daheim abgesperrt bleiben müssen, dann braucht man echt Hilfe aus der Nachbarschaft.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 15.03.2020, 15.03
Antwort von Morgentau:

Ja, Austausch ist gut, liebe Kerstin! Das mit der Nevensache, ja, das kenne ich gut ... bin auch so
ein Kandidat ... seufz.

Aber jetzt ist eh alles anders ... hoffen wir das Beste!

10. von Trude

Liebe Frau Morgentau, morgen denke ich ganz fest an dich......
Alles Liebe, die Trude, winke.

vom 15.03.2020, 14.43
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebes Trudchen!
9. von Hannelore Ufschlag

Hallo liebe Morgentau,es tut mir so leid,dass es dir nicht gut geht! Auf jedenfall musst du zum Arzt gehen!
Der Eintrag vor mir ist ja sehr wirr und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wer so etwas ernst nimmt!
Ich hoffe,du kannst damit richtig umgehen!Es steht mir ja nicht zu dir irgendwelche Ratschläge zu geben!
Ich wünsche dir dir ,dass du mit deiner Angst umgehen kannst,Sorgen machen wir uns in dieser Zeit alle und du bist deshalb nicht allein,wir sind bei dir! Alles Liebe und Gute für dich!

vom 14.03.2020, 18.25
Antwort von Morgentau:

Ja, ich gehe ... bzw. fahre. Hoffentlich geht alles gut.

Vielen Dank für die guten Wünsche ... auch ich wünsche dir alles Gute!
Hoffen wir das Beste ...

8. von Silberdistel

Deine Angst und Sorge sind nur allzu verständlich, liebe Andrea. Ich glaube, kaum jemand bleibt im Moment von der ganzen Situation völlig unberührt. Ich mache mir auch Sorgen und hoffe, dass entsprechende Maßnahmen doch helfen, die Ausbreitung des Virus einzudämmen.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Internist Dir helfen kann. Ich kann mir schon vorstellen, dass die Schilddrüse durchaus Deine Ängste noch verschlimmern kann. Ich kenne das aus eigener Erfahrung, bin aber im Moment gut eingestellt.
Alles Liebe für Dich und für uns alle den Wunsch, dass wir gesund bleiben und am Ende alles gut ausgeht.
Liebe Grüße schickt Dir die Silberdistel

vom 13.03.2020, 18.50
Antwort von Morgentau:

Danke, liebe Silberdistel. Ich hoffe auch, dass nur etwas "neu eingestellt"werden muss.

Aber jetzt haben wir ohnehin noch ganz andere Probleme ... seufz.

Dir alles Gute!

7. von Traudi

Liebe Andrea,
ich kann wirklich aus tieften Herzen mitfühlen, weil ich solche Teufelskreise auch kenne.
Ich wünsche dir, dass du trotz allem stark bleibst und dass alles gut wird.
Liebe Grüße
Traudi

vom 13.03.2020, 17.58
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Traudi!
6. von Ingrid

Es geht mir ähnlich wie dir, liebe Andrea. Aber es gibt auch Hoffnung, lies mal hier nach:

Hier klicken

Vielleicht ist ja wirklich was dran und in der Zwischenzeit finden sie eventuell einen Impfstoff, vielleicht!!!

vom 13.03.2020, 14.41
Antwort von Morgentau:

Ja, das hoffe ich auch, liebe Ingrid!
5. von Die Schwalbe

Liebe Andrea, gut, dass du dich gemeldet hast, denn die liebe Hella hatte sich schon sorgenvoll an mich gewendet, weil sie nicht wusste, wie es dir geht. Das Frühjahr ist schon immer so problematisch, weil da die meisten Viren umherschwirren ... mich hatte unlängst auch eine Gastroenteriris erwischt.
Am Montag gehst du zum Doc und dann wünsche ich dir schnelle Besserung!
Viele liebe Grüße
Gerda :)

vom 13.03.2020, 13.44
Antwort von Morgentau:

Ja, ich gehe gleich ...

Alles Gute dir, liebe Gerda!

4. von Hella

Liebe Andrea, ich wünsche dir erst einmal, dass es dir gesundheitlich etwas besser geht.
Ja, die Angst geht herum und macht uns besonders jetzt viel zu schaffen! Leider sieht es in der ganzen Welt z. Zt. nicht gut aus.
Unser Sohn ist in der Karibik und hofft, wieder von den USA zurückfliegen zu können.

Ja, liebe Andrea, wir können nur hoffen und beten, dass die Zustände nicht ganz viel schlimmer werden.
So etwas gab es wohl noch nie, aber wir sollten uns nicht zu sehr in Panik bringen lassen. Große
Menschenansammlungen würde ich jetzt auch meiden, Aber deine Arzttermine sind ja notwendig und die Praxsis beim Internisten wird sicher nicht geschlossen sein.
Ich verstehe deine SORGEN sehr gut, doch sollten wir nicht in Hysterie verfallen. Hier bei uns in der Stadt ist ein Pastor von der Krankheit befallen, er ist nach einer Konferenz in Karlruhe in Quarentene gekommen und noch sehr zuversichtlich!
Einige Veranstaltungen müssen nun leider ausfallen. Hoffentlich ändert sich die Lage wieder zum Guten.

Das wünscht uns allen und besonders dir, liebe Andrea, die Hella, die dir baldige Gesundheit und Zuversicht wünscht!

vom 13.03.2020, 11.11
Antwort von Morgentau:

Hoffen wir das Beste, liebe Hella!

Ganz liebe Grüße zu dir!

3. von Brigitte Berft

Ich habe keine Angst, jedenfalls nicht um mich.Ich bin aber auch ein pragmatischer Mensch. Das andere Menschen Angst haben kann ich aber gut verstehen. Die Nachrichten können auch ängstigen. Ich gehe halt nirgendwo hin wo viele Menschen sind und beachte die Hygienevorschriften. Mehr geht nicht.

vom 13.03.2020, 10.13
Antwort von Morgentau:

Mehr kann man nicht tun. Hoffen wir das Beste ...
2. von Anne

Mir geht es ähnlich wie Dir, liebe Andrea. Gegen die Grippe lasse ich mich schon seit Jahren regelmäßig impfen und fühle mich ein wenig sicher damit, aber dass es dieses Mal ein total neues unerforschtes Virus ist, das die Welt nun in Angst und Schrecken versetzt, versetzt mich auch langsam in Panik... In der vorigen Woche hatte mich dann auch noch - trotz aller hygienischen Vorsichtsmaßnahmen und aus heiterem Himmel mitten in der Nacht - eine üble Gastroenteritis im Griff. Da war ich sogar in der Notaufnahme im Krankenhaus... kann auch von allen möglichen anderen Viren ausgelöst werden.... Eine Infektion durch Viren aller Art ist eben doch schnell passiert;((!
Kleiner Tipp zur Stärkung des Immunsystems (von meiner Yoga-Trainerin...): DIe Thymusdrüse klopfen
Hier klicken
Einfach mal ausprobieren!!!
Dann fühl Dich mal gedrückt!!! Und wir hoffen gemeinsam auf positive Nachrichten... :)
Anne :)

vom 13.03.2020, 09.04
Antwort von Morgentau:

Hoffentlich geht es dir inzwischen wieder gut, liebe Anne. Pass auf dich auf!
1. von Elena

Nun, ich denke, die Arztpraxen werden offen bleiben, Du wirst also behandelt werden.
Aber klar ist: Sorge und Angst setzen auch die Widerstansfähigkeit herab, leider..
Was können wir tun? So gelassen bleiben wie möglich, andererseits aber doch vorsichtig und umsichtig.

Alles Gute Dir
GLG E.

vom 13.03.2020, 07.23
Antwort von Morgentau:

So ist es, liebe Elena. Auch dir alles alles Gute!