Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3021
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 15032
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3637
2023
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Geister

die ich liebe, sind die Waldgeister. Wie jener Waldgeist, dem ich letzten Winter bei einer kleinen Wanderung begegnet bin.
Es war an einem kalten, trüben, sehr sehr ungemütlichen Tag, an dem die meisten Menschen in ihren Häusern am warmen Ofen blieben und nicht im Traum daran dachten, einen Schritt vor die Tür zu setzen.
Aber ich sehnte mich so sehr nach dem Wald, dass ich mich ganz warm und mollig anzog und Richtung Wald aufbrach.
Ich weiß es noch wie heute, im Wald war eine Stille, wie man sie dort nur selten, äußerst selten erlebt.
Ja, es stimmt, im Wald ist es meistens friedlich, und wenn man etwas hört, dann ist das oft nur der liebliche Gesang eines Vögelchens oder das sachte Knacken im Unterholz, wenn ein Mäuschen auf Futtersuche geht.
Aber ihr könnt es mir glauben, an jenem Tag war es so still, dass man sogar das Fallen einer Tannennadel hätte hören können.

Genau das muss wohl der Grund dafür gewesen sein, dass sich der Waldgeist auf seinem Plätzchen so sicher gefühlt hat, dass er eingedöst ist und nicht bemerkt hat, wie ich mich ihm nähere.

Sicher könnt ihr euch denken, wie aufgeregt ich war. Noch nie hatte ich einen Waldgeist aus dieser Nähe gesehen. Ich stand quasi vor ihm. Nur wenige Meter trennten uns ...



Ich konnte kaum atmen, so aufgeregt war ich.
Inzwischen musste er mich jedoch bemerkt haben, denn seine äußere Hülle verwandelte sich zu einem Wurzel-Baum-Gebilde. Und zwar so schnell, dass ich es nicht einmal bemerkt habe.

Seit jenem Tag weiß ich es nun ganz ganz sicher, dass hinter so manch kleinem Tännchen, Farnwedel, Mooskissen oder altem Baumstumpf in Wirklichkeit ein Waldgeist steckt.

Wenn ihr das nächste Mal in den Wald geht, dann seid bitte ganz ganz leise. Vielleicht habt ihr ja auch so ein Glück wie ich und begegnet einem dösenden Waldgeist.

Morgentau 31.10.2014, 18.50

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Träumerle Kerstin

Fantastisch liebe Andrea! Du hattest aber ein Glück, ihm zu begegnen. Und vor Schreck ist er glattweg zur Salzsäule - ähm Holzstatue erstarrt :D
Letzen Sonntag haben wir auch einen Waldgeist getroffen. Mein Mann und ich starrten gleichzeitig auf das Gebilde zwischen den Bäumen. Mal schauen, ob ich es noch zeigen kann.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 02.11.2014, 11.42
11. von Wellentaucherin

Guten Abend, liebe Morgentau :)

dass du bei so einer ganz besonderen Begegnung total aufgeregt warst, glaub ich sofort! Was für ein beeindruckender und doch wirklich ganz friedlicher Geist. Wie lange er wohl schon so da gesessen ist? Gut, dass du so leise warst..dass du diese ganz besondere Begegnung erleben konntest, und den Zauber und die Stille des Waldes intensiv fühlen konntest.

Solche Momente sind unvergesslich ..

und in den Wäldern gibt es ganz gewiß viele solche Zauberwesen ..

.. und wie sonst sollte denn zum Beispiel das viele Elfenhaar auf die Gräser kommen :)

- genau das habe ich heute unterwegs wieder gedacht. Ein wahrlich zauberhafter Anblick war das.

Einen ganz lieben Abendgruß schick ich zu dir und wünsche dir einen gemütlichen Abend ..bitte ohne Frau M. *umarm* .. und einen schönen Sonntag :)

Deine Taucherin

vom 01.11.2014, 20.22
10. von Elena

:)
Ich werde Deinen Rat befolgen..

Liebe Grüße
Elena

vom 01.11.2014, 17.14
9. von Traudi

Ich glaube auch, dass diese Waldgeister überall lauern. Wenn man sie nicht stört, sind sie ganz friedlich und man darf sie sogar fotografieren. Dein Waldgeist hat sich richtig schön in Pose gestellt.

Viele Grüße
Traudi

vom 01.11.2014, 11.09
8. von Arjana

Das ist aber ein friedlicher Waldgeist, liebe Morgentau. So liebenswert, deine Worte dazu. Das mag ich immer so bei dir, wie du es beschreibst, da fiebere ich mit ;)
Ich schau dann demnächst mal ganz still, ob ich auch solch einen freundlichen Waldgeist entdecken darf.
Liebe Morgentau, ich wünsche dir ein gemütliches Wochenende und schicke dir viel Sonne von hier, deine Arjana.

vom 01.11.2014, 10.30
7. von katerchen

prima..es war nicht böse liebe Frau Morgentau

LG vom katerchen zum Wochenende

vom 01.11.2014, 08.22
6. von Anne

Sieht irgendwie "bärig" (oder bärenstark) aus, Dein Wurzelwaldgeist. Wenn ich denen begegne, nehme ich sie (manchmal) gerne mit nach Hause und dort verwandeln sie sich - z.B. in Adentsäste oder hängen einfach entspannt irgendwo rum ;) ). Dieser hier wäre natürlich etwas zu groß und wohl auch zu träge für einen Transport, aber immerhin hat er sich gerne fotografieren lassen :D .
Ein positiv aufregendes erstes Novemberwochenende :) !
Anne♡

vom 01.11.2014, 08.11
5. von Linda

Oh ja, man kann ihn ganz genau erkennen. Wie gut, daß du damals in den Wald gegangen bist. Jetzt muß es jeder glauben, bei dem Beweis!
Liebe Grüße deine Linda

vom 01.11.2014, 08.10
4. von Anne Rose

Liebe Andrea,
Deine kleinen Geschichten sind
meisterhaft und sehr spannend und fantasiereich erzählt.
War dieses eigenartige Wurzelgebilde das
Motiv für diese geheimnisvolle Geschichte? Sie ist wunderschön.
Bravo, liebe Andrea!
Herzliche Grüße von Anne Rose




vom 31.10.2014, 23.57
3. von Silberdistel

Wow, liebe Frau Morgentau, wie wunderhübsch dieser Waldgeist ist. Ich mag sie ja auch sehr, die Wald- und Baumgeister und ich habe schon viele von ihnen kennengelernt, aber Deiner, der ist ganz besonders schön. Fantastisch, wie er dort sitzt und schlummert. Ich kann Deine Aufregung sehr verstehen. Wann macht man schon einmal Bekanntschaft mit einem so hübschen Baumgeist?
Liebe Abendgrüße schickt Dir eine begeisterte Silberdistel


vom 31.10.2014, 21.15
2. von Frau Hummel

Und wie unschuldig er tut... es nützt ihm nichts... er ist erkannt ;) :)

vom 31.10.2014, 20.33
1. von Biggi

Hallo liebe Andrea,
ja das ist die Fantasie... schön das wir sie haben. Manchmal ist sie aber auch zum fürchten... wenn man zu viel davon hat.
Ich liebe auch diese Stille im Wald, wenn man nur die Vögelchen hört, oder das rascheln einer Maus im Gras.... herrlich. Wenn es ein dumpfes rascheln ist, dann denke ich immer an Wildschweine und die machen mir Angst.
Leider habe ich noch keinen Waldgeist gesehen oder ich habe ihn aus Angst verdrängt...

Ein ganz tolles Foto, das könnte der Waldgeist gewesen sein :)


Liebe Grüße
Biggi

vom 31.10.2014, 19.42