Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2882
ø pro Tag: 1
Kommentare: 14090
ø pro Eintrag: 4,9
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2891
2021
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Es ist kalt

windig und trüb. An solchen Tagen frage ich mich immer, wie es die kleinen Vögelchen da draußen aushalten. Am liebsten würde ich sie alle in die warme Stube holen … vor allem auch die Amsel, die, sitzend auf einem Hainbuchenzweig nahe dem Fenster, immer ein Auge zu mir in die Küche wirft.




Seit ein paar Tagen höre ich sie manchmal ganz leise singen … wie im Frühling. Es wirkt so surreal. Im Februar habe ich es auch schon gehört in den vergangenen Jahren. Aber die waren ja außergewöhnlich mild und so hat es nicht gewundert, dass sie damit etwas voreilig den vermeintlich nahenden Frühling ankündigen wollten.




Aber Anfang Januar bei Eiseskälte, das ist schon mehr als ungewöhnlich.

Deshalb habe ich ein wenig recherchiert und herausgefunden, dass sie auch singen, wenn sie damit ihr Revier gegen Nahrungskonkurrenten abstecken wollen. Was es nicht alles gibt.




Kälte würde ihnen jedenfalls nichts ausmachen.

Ich weiß nicht, ob das wirklich so stimmt. Das glaube ich erst, wenn es mir ein Vögelchen selbst ins Ohr zwitschert …

Morgentau 04.01.2021, 14.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

10. von angelface

deine " flüchtigen Gedanken
deine Winter - Stimmungsbilder
sie sind
einach schlicht und ergreifend
wunder - wunderschön und wenn ich aus dem fenster in den tiefen Schnee hinausschaue sehe wie die Schneeflocken fröhlich um die Ecke fliegen um sich in den Büschen zu verstecken, dann grüßen sie - wie ich erahne fast deine die dir auf deinen Wegen begegneten...
herzlichst angelface....
mit einem dicken Danke...

vom 19.01.2021, 08.47
Antwort von Morgentau:

Das dicke Danke gebe ich gern zurück für so liebe Worte und Gedanken, denen ich
sofort folgen konnte ... :)

9. von Silberdistel

Das, was bisher bei uns an Schnee fiel, liebe Andrea, das ist eigentlich nicht der Rede wert. Mehr als ein Schneehauch war es bisher nicht. Meistens taut es auch gleich wieder weg.
Wir haben hier fast schon wie gewohnt den norddeutschen Schmuddel- und Matschwinter.
Einen lieben Gruß schickt Dir die Silberdistel


vom 14.01.2021, 17.28
Antwort von Morgentau:

Oh, wir hier im Süden könnten euch gern ne Menge abgeben, liebe Silberdistel ...

Danke und liebe Grüße zurück!

8. von Traudi

Obwohl es bei uns nicht viel Schnee gibt, möchte ich schon sage, dass ich genug vom Wintere habe. So schön die Schnee-Fotos auch sind (und ich fotografiere die verschneite Landschaft gerne), es ist trotzdem nicht "meine" Jahreszeit. Aber da muss ich noch ein bisschen Geduld haben.

Liebe Grüße
Traudi

vom 13.01.2021, 14.07
Antwort von Morgentau:

So schnell dürfte er sich dieses Jahr nicht geschlagen geben ...

Liebe Grüße zurück!

7. von Ingrid

Auch bei uns gibt es Schnee und ich sehe auch kaum Vöglein, sehr bedenklich.
Beim Anschauen deiner Bilder wird mir richtig kalt, schnell eine Tasse Tee, damit mir von innen her wieder wärmer wird.
Einen schönen Sonntag wünsche ich dir und noch eine eine gute Nacht.
Alles Liebe für dich - deine Ingrid

vom 09.01.2021, 20.40
Antwort von Morgentau:

Das ist wirklich sehr bedenklich, wenn so viele keine Vögelchen mehr sehen ...
das macht mir echt große Sorge.
Kalt soll es kommende Nacht werden ... ca. Minus 14 Grad. 

Dir auch alles Liebe!

6. von Helga

Auch bei uns werden es immer weniger Vögelchen, tief seufz.Im Spätherbst hat oft ein kleines Rotkehlchen sooo lieb gesungen,ich hoffe für Tier und Mensch,dass alle gut durch den Winter kommen.
Schöne Schneebilder liebe Andrea, hier regnet es.
Alles Liebe.
Gruß Helga

vom 08.01.2021, 17.25
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Helga. Bei uns ist gerade Vogelzählung. Gestern sah ich sogar
einen Grünspecht im Garten. Der Hunger treibt sie umher.

Liebe Grüße!

5. von Hella Schwab

Was für wunderschöne Bilder zeigst du uns wieder von deiner Wanderung durch den schneebedeckten Winterwald, liebe Andrea.
Ja, es ist kalt geworden, aber bei uns sind morgens nur die Dächer etwas weiß. Ich hatte extra gewartet, um auch von einer Schneelandschaft berichten zu können, aber...

Du,liebe Andrea, kannst den Vögelein beim Singen zuhören? Hier vermisse ich nicht nur ihren Gesang, sondern es kommt gar kein Vögelein zu uns in den Garten geflogen! Ich bin ganz traurig darüber, wo sind sie nur alle geblieben? Es waren im letzten Jahr schon weniger gekommen. Das Futterhäuschen steht so einsam da.

Nun wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende und viel Freude in der Natur.
Lass dich lieb grüßen von der Hella




vom 08.01.2021, 09.20
Antwort von Morgentau:

Ich höre es von mehreren Seiten, dass keine Vögelchen in den Garten kommen.
Das ist so traurig, liebe Hella. Die Vogelgrippe geht ja auch schon wieder um. 
Die lange Trockenheit ... keine Pfützen mehr, weil alles zubetoniert ist ...
und so vieles, was es auch diesen Tierchen schwer macht.

Ein lieber Gruß zu dir!

4. von Silberdistel

Schön sieht sie aus - diese weiße Landschaft, liebe Andrea. Die Vögelchen tun auch mir oft leid, wenn ich sie irgendwo auf einem Zweiglein ganz aufgeplustert sitzen sehe. Aber ich denke immer, wenn sie gut gefüttert werden, dann ist es vielleicht andererseits auch nur halb so schlimm für sie.
Und ja, es ist wirklich so, dass einige Vogelarten generell im Winter singen. Das Rotkehlchen hast Du bestimmt auch schon in der kalten Jahreszeit singen hören können. Warum sie das tun? Da gibt es wohl nicht nur die Variante, dass sie den Futterplatz als Revier ansehen und damit ihren Anspruch darauf anmelden wollen. Aber das hast Du sicher auch gelesen, dass einige Vögel auch einfach nur für das Frühjahr und den Sommer die Stimme üben. Doch eine genaue Erklärung haben selbst die Vogelkundler nicht dafür. Vielleicht haben die Federbälle einfach nur Lust aufs Singen, so wie wir mitunter ;) :D
Einen lieben Gruß von der schneelosen Ostseeküste schickt Dir die Silberdistel, in deren Garten jetzt oft ein Rotkehlchen ein Liedchen singt

vom 07.01.2021, 20.01
Antwort von Morgentau:

Hat es immer noch nicht geschneit bei euch, liebe Silberdistel? Das könnte sich bald ändern,
aber so richtig weiß es niemand. Es heißt, es soll spannend werden. Na, dann lassen wir uns
überraschen.

Der Gesang der Amsel ist immer ganz leise. Mir kommt es auch etwas traurig vor,
aber das bilde ich mir sicher nur ein ...

Ein ganz lieber Gruß zu dir!

3. von Die Schwalbe

Wer weiß, liebe Andrea, wie viele Vögelchen in deinem Garten sich - an deinen immer gefüllten Futterhäuschen - gut gehen lassen. Da denke ich auch, dass das Amselchen sich etwas gestört fühlt und deshalb anfängt zu zwitschert. Aber sonst ist doch erfreulicherweise alles in Ordnung, denke ich.

Hab noch eine schöne Woche und pass gut auf dich auf!

Liebe Grüße
Gerda


vom 05.01.2021, 18.04
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Gerda, das sind einige. Sogar einen Grünspecht habe ich gestern gesehen,
und auch so ein kleiner Zaunkönig hüpft immer mal wieder durchs Geäst ...

Ich freue mich immer und bin so dankbar für diese lieben Besuche.

Ich wünsche dir auch eine schöne Woche ... mit lieben Grüßen!

2. von kelly

Moin Andrea,
hier muss ich ergänzen *und grau*!
Da entstehen Gedanken wie wir Menschen uns gegen Konkurrenten mit Intrigen und Ellenbogen durchsetzen, wieviel schöner ist die Vorgehensweise der Vögel.
Für die Natur alle Sterne *****!
Einen guten Tag wünsche ich dir mit liebe Grüßen!
Kelly

vom 05.01.2021, 06.51
Antwort von Morgentau:

Für die Natur alle Sterne ... ach, wie schön, liebe Kelly.

Viele liebe Grüße zu dir!

1. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. So viel Schnee gab es bei euch schon? Wir haben uns über ein klein wenig gefreut. Und heut wurde es gar nicht hell, dunkel und neblig den ganzen Tag.
Ich wünsche dir noch ein gutes und gesundes neues Jahr. Möge es wirklich besser werden wie das alte. Aber wie du schon schreibst: warum soll sich ein Datum daran halten, dass jetzt alles anders - besser - wird?
Komm gut in die erste Januar-Woche,
liebe Grüße von Kerstin.

vom 04.01.2021, 18.06
Antwort von Morgentau:

Auch bei uns lässt sich die Sonne kaum noch sehen, liebe Kerstin. Und jetzt soll es
auch noch eisig und stürmisch werden ... und vielleicht sogar viel Schnee kommen.
Es reicht, wenn ich die Fotos von Spanien sehe ... nein, muss ich nicht haben.

Liebe Grüße zu dir!