Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Entkräftet

Ich schieb`s mal auf das Wetter, schließlich ist es so gar nicht jahreszeitentypisch und somit kein Wunder, wenn ich schon sowas wie Frühjahrsmüdigkeit spüre. Wenigstens habe ich heute keine Kopfschmerzen, naja, nur ein ganz glitzekleines bisschen, ein läppisches Kopfschmerzle, mit dem sich leben lässt.
Aber diese Müdigkeit und Schläffe, die kann ich wahrlich nicht verharmlosen, denn ich komme mir vor, als hätte ich den ganzen Tag Kohleeimer zu Fuß in den 11. Stock geschleppt, an irgendeinem Marathon teilgenommen ... oder was weiß ich. Ihr wisst schon ...



Und alles ist mir zuviel. Die vielen Menschen in der Stadt, volle Busse und Bahnen, überall Baustellen, Lärm, Schmutz, Müll ... und blinkende Weihnachtsbeleuchtung, die ihre Wirkung irgendwo dazwischen eingebüßt hat.
Zu gern möchte ich die Augen verschließen, auch vor den riesigen Werbeplakaten mit den strahlenden, glücklichen Menschengesichtern, wie man sie in der hastenden, drängenden Menge vergeblich sucht. Aber "Augen zu und durch" geht hier schlecht, wenn mir mein Leben lieb ist. Alle Jahre wieder ...



Eigentlich komm ich ganz gut mit dieser Show zurecht und lass mich davon normalerweise nicht beeindrucken. Aber es gibt so Tage, da empfinde ich alles extrem nervend, lästig, plump, zudringlich ... penetrant halt. Tage, an denen ich noch weniger filtern kann. Ich kann da nicht aus meiner Haut und nur staunen, wie resistent andere in diesen Dingen sind. Aber das ist eben mein Schicksal.

Andere mögen es und es sei ihnen auch von Herzen gegönnt. Und ich kann ja flüchten.
Wie sehr ich mich auf die freien Tage freue, wenn die Räder endlich für ein Weilchen still stehen werden.
Hach, wie ich es genießen werde ... aber sowas von.



(Die oberen Fotos gehören nicht zu den niedergeschriebenen Gedanken!)

Morgentau 17.12.2015, 15.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Anne

Der Weihnachtscountdown läuft und hier ist es gerade wie im Frühling! Die Amseln flöten und die Kapuzinerkresse, die ich in meinen Balkonkästen gelassen habe, hat durch die Tannenzweige hindurch angefangen, neu gelb und orange zu blühen! Sieht hübsch aus, aber jetzt hätte ich es eigentlich lieber etwas frostig :) !
Schöne Fotos hast Du da wieder gemacht - sieht gar nicht voll aus in der Weihnachtsallee ;) .
An diesem Wochenende ist bei mir das Weihnachtskarten schreiben angesagt. Dabei mache ich es mir immer gemütlich - mit Kerzenschein und Kaffee.
Dir wünsche ich ebenfalls ein zauberhaftes 4. Adventswochenende!
Anne⭐️⭐️⭐️⭐️

vom 19.12.2015, 13.48
4. von Mathilda

Mein Kreislauf spinnert, heute war es besser und ich einkaufen, aber im Supermarkt. War gerade noch zum Aushalten.
In unserem kleinen Städtchen war ich schon lange nicht mehr und auch nicht auf dem Weihnachtsmarkt.
Nach dem Büro geht es sofort nach hause und erst mal entspannen.
Dein letztes Bild gefällt mir sehr gut und jetzt wünsche ich dir schon mal einen schönen 4.Advent.

Liebe Grüße von Mathilda ♥

vom 18.12.2015, 22.44
3. von kissed by an angel

Liebe Andrea,
mir geht's ganz genau wie Dir! Ich ertrage diese grelle, kalte, gestresste, kommerzige Stimmung nicht...ich meide die Innenstadt und große Einkaufszentren, wann immer ich kann...
Wenn es dann doch sein muß, mach ich mir einen Plan, von dem was ich brauche und wo ich hin muß...dann versuche ich mich auf meine Liste zu konzentrieren und bin froh wenn ich dann wieder zu Hause bin, wo ich mich dann erholen muß, von all den Informationen, die während so einem Aufenthalt auf mich einwirken.
Mittlerweile klappt das ganz gut und ich konnte zwei Besuche auf einem kleineren Weihnachtsmarkt in meiner Nähe, mit lieben Freunden, auch richtig genießen.
Früher hab ich auch ganz oft Kopfschmerzen gehabt, fast täglich...das war Normalzustand und ich habe mich schlapp, launisch, auch depressiv usw. gefühlt.
Seit ich auf eine histaminarme Ernährung achte geht's mir deutlich besser.
Ich reagiere ja auf alle möglichen Dinge Duft- Farb- Konservierungsstoffe und habe zahlreiche Allergien und Unverträglichkeiten entwickelt...in meinem Körper sammelt sich somit eine Menge Histamin an. Mein Körper kam nicht hinterher genug von dem Enzym zubilden, das das Histamin wieder abbaut...
Vielleicht reagierst Du ja auch auf irgendetwas...Unverträglichkeiten können sich auch so äußern...ich vertrage noch nichtmal Kopfschmerztabletten.
Ich bin früher zum Beispiel innerlich gereizt/leicht aggresiv geworden, wenn ich zuviel Weizenmehl in Kombination mit Hefe gegessen habe...der Zustand hielt sich circa drei Tage und klang mit einer leichten depressiven Stimmung wieder ab.
Bis ich das rausgefunden habe, sind Monate vergangen...
Heute kann ich wieder Weizenmehl und Hefe essen, allerdings in Maßen, ohne Probleme zu haben...Tomaten gehen z.B. garnicht mehr...

Deine wunderschönen, friedlichen Bilder sind für mich ein wundervoller Ausgleich zur hektischen Außenwelt und ich bin sehr dankbar, dass es auch hier im Internet solche Rückzugsorte gibt!!!

Halt durch...es dauert nicht mehr lang, dann kannst Du die Feiertage ganz ruhig und besinnlich genießen!!!

Komm gut ins Wochenende und hab einen wunderschönen, gemütlichen vierten Advent!!! Sei ganz, ganz lieb gegrüßt,

Alles Liebe
Katrin :)


vom 18.12.2015, 17.18
2. von Ocean

Liebe Morgentau,

speziell gestern muss irgendwas "in der Luft gelegen" haben. Mir ging's genau wie dir, und die Migräne hat außerdem noch zugeschlagen. Hätte am liebsten nur geschlafen, aber das ging ja leider nicht.

Ich kann das, was du hier beschreibst, so dermaßen gut nachfühlen. Weißt ja ..

Durch die Stadtmitte geh ich schon gar nicht mehr in dieser Zeit. Diese ganze Hektik, die vielen Menschen, ich kann das nicht filtern, und an manchen Tagen noch viel weniger.

Was für ein wohltuender Anblick dagegen sind deine Fotos hier. Einfach traumhaft. Sonnendurchfluteter Wald ..an solchen Orten fühl ich mich geborgen und zuhause. (Zumindest tagsüber - nachts muss ich zugeben, bin ich draußen ein Angsthase, obwohl es ja Quatsch ist ..was sollte passieren, wenn man nachts auf so einer Lichtung steht ..die leuchtenden Augen, die einen beobachten, gehören sicherlich dann zu ganz harmlosen Spezies ..da geht nur eben die Phantasie mit mir durch)

Jetzt noch 3 Arbeitstage (wenn überhaupt?) vor den Feiertagen und dann gibt's eine kleine Auszeit. Eine recht lange sogar, da ja das Wochenende mit einbezogen ist ..

Ich wünsche dir und deinen Lieben ein ganz entspanntes, besinnliches Weihnachtsfest und sende dir viele liebe Grüße und Gedanken :ok:

Deine Ocean :) ;)

vom 18.12.2015, 16.06
1. von Frau Hummel

Wie gut ich Dich verstehe. Ich habe die "Welt" kurzerhand ausgesperrt. Kein Fernsehen und Radio. Internet nur in homöopathischer Dosis - hach was ist das schön. Liebe Grüße

vom 17.12.2015, 18.25