Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2787
ø pro Tag: 1,2
Kommentare: 13305
ø pro Eintrag: 4,8
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 2338
2019
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Eine schöne Wanderung

führte uns über den Bartholomäberg … mit einem hübschen kleinen Ort auf dem Bergrücken.




Schon der Weg dorthin am frühen Morgen war mit wunderbaren Ausblicken gespickt ...




Dazu das sanfte Morgenlicht, das dem Auge noch nichts abverlangt, das kann man nur genießen.




An manchen Stellen machte die Morgensonne einen Strich durch die schattige Rechnung … lach.




So etwas liebe ich ja ganz besonders.

Leider bahnt sie sich ihren Weg nach oben immer viel zu schnell und verliert dabei ihre sanftmütige Stimmung.




Vorbei ging es an vielen schönen Häuschen … und einige ließen ahnen, wer darin wohnt.




Von hier aus konnte man hinunter in das Silbertal mit seiner Kirche schauen. Auf Fotos kann man die Tiefe leider nicht so gut darstellen, aber ich liebe solche Ausblicke, die die Welt im Spielzeugformat erscheinen lassen.




Vor uns lag nun der bezaubernde Ort Innerberg ...




Das Herzstück bildete dabei natürlich die kleine hübsche Kirche vor der schönen Bergkulisse …




… mit einem beeindruckenden Hochaltar …




... durch dessen Glasöffnung gerade die Sonne schien. Das war einmalig schön und sehr berührend …




Weiter ging unser Weg, der zunächst durch eine Wiese führte, … bis zum Häuschen von Ingrid (so war es zu lesen),

das uns ebenfalls sehr beeindruckt hat. Leider kann man es auf den kleinen Fotos nicht so wiedergeben …




... denn es gibt hier hunderte Details zu bestaunen.


Aus dem Grundstück vor dem Haus hat sie dieses kleine Paradies geschaffen …




Hier dürften viele Wanderer stehen bleiben und staunen.

Angesichts der wunderbaren Lage sicher ein Platz zum Seelebaumeln lassen.




Auf dem höchsten Punkt angekommen, führte uns der Weg vorbei an vielen hübschen Häuschen …




... und durch den schattigen Wald zurück …



:-)

Morgentau 03.07.2019, 09.14

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Die Schwalbe

Oje, das tut mir so leid, denn ich hab mich verirrt. Mein Kommentar gehört eigentlich zu deinem vorhergehenden Beitrag.
Hoffe, dass du, liebes Schwäbchen Andrea, ein Auge zudrückst und den Kommentar zu deinem ersten Beitrag zuordnen tust ... hab lieben Dank dafür ;)

Wünsch dir noch einen schönen Abend!

vom 10.07.2019, 18.23
Antwort von Morgentau:

Ach, liebes Schwälbchen, das ist doch völlig wurscht, wo du schreibst. Ich freu mich
über alle deine Zeilen, ganz gleich, an welchem Ort! :-)

10. von Die Schwalbe

Zu deinen märchenhaften Aufnahmen kann ich dazu nur noch pathetisch deklarieren: O, Heimat, wie bist du schön!
Hab vielen lieben Dank fürs Mitnehmen auf deiner herrlichen Wandertour :)

Übrigens sah ich viele Schwälbchen an einem weiter entfernten Ort munter umherschwirren. Sie werden sich wohl schon langsam für den Abflug rüsten, dazu müssen sie, besonders die ganz jungen Schwälbchen, noch viel Kraft tanken.

Viele liebe Grüße zu dir von deinem Schwälbchen :)

vom 10.07.2019, 17.51
Antwort von Morgentau:

Die Heimat ist es ja leider nicht, liebes Schwälbchen, es ist Österreich, aber ich bin wirklich
sehr sehr gern hier.

Ist es schon wieder soweit? Das stimmt mich bissel traurig ... ich werde sie so sehr vermissen,
die lieben Schwälbchen.

Aber mir bleibt ja eines ... wie schöööön! :-)

Ganz viele liebe Grüße zu dir!

9. von Ocean

Liebe Morgentau,

atemberaubend schön Eindrücke zeigst du uns hier von Eurer Tour ... ich habe sie mir schon mehrmals angeschaut und finde immer wieder neue spannende Details auf deinen Bildern. Wie kunstvoll die Baumstümpfe zurechtgeschnitzt sind.. das Häuschen von Ingrid und ihren traumhaften Garten ..und all die herrlichen Naturstimmungen hier - und auch in deinen vorigen Einträgen. Da bekomme ich glatt Fernweh und würde gerne direkt starten ..in diese tolle Umgebung.

Hab Dank fürs Mitnehmen ...ich freu mich schon auf mehr ;)

Viele liebe Grüße zu dir
deine Ocean

vom 08.07.2019, 17.15
Antwort von Morgentau:

Danke für deine lieben Worte, liebe Ocean. Ja, das Fernweh, das drückt auch bei mir
schon wieder, wenn ich in diesen Erinnerungen schwelge. Alles erschien mir viel zu
kurz ... wie ein Traum.

Ganz liebe Grüße zu dir!

8. von Bo

Ach wie wunderbar.
Ich wünschte fast, ich hätte schon alles hinter mir und könnte dort sein. Am liebsten mit meinem Liebsten, aber im Herzen werde ich ihn überallhin mitnehmen.

LG Bo

PS. Wo genau ist das?

vom 04.07.2019, 21.29
Antwort von Morgentau:

Das ist im Vorarlberg bei Bludenz.

Liebe Grüße zu dir!

7. von Hella

Liebe Andrea, ich weiß nicht, wie oft ich mir deine bezaubernden Bilder mit dem schönen Text von dir heute schon angeschaut habe, und immer wieder NEUES auf deiner Bergtour entdecke!!!
Es ist so wunderschön, dass ich mich nicht sattsehen kann!!! Welch eine herrliche Gegend habt ihr euch dort nur ausgesucht!!!
Ich könnte schon wieder ein Lied dazu anstimmen, das wir in der Schule gelernt haben. Vielleicht kennst du es ja auch: “ Wohlauf in Gottes schöne Welt, liebe wohl ade. Die Luft ist blau ....“
Gerne wäre ich dabei gewesen, als du mit deinem Sohn unterwegs warst. Nur beim Wandern wäre ich eine Last, denn so fit bin ich leider nicht!
Wie gut, dass du uns mit deinen Aufnahmen immer wieder verwöhnst! Ich DANKE dir herzlich!
Viel Freude weiter bis zum nächsten Ausflug wünscht dir die Hella

vom 03.07.2019, 22.26
Antwort von Morgentau:

Liebe Hella, es ist immer eine Freude für mich, die deine beim Lesen deines lieben
Kommentars zu lesen bzw. zu spüren. Das freut mich so sehr, denn genau darum
geht es mir ja. Anderen ein wenig davon rüber bringen, was ich erleben und fühlen
durfte. Das Glück ... das Empfinden ... die Freude teilen. 
Danke für deine freundlichen Worte!!!! :-)
Das Lied kenne ich leider nicht, aber auch das freut mich so sehr, dass es dir beim
Anblick der Bilder einfiel.

Ich wünsche dir alles Liebe und einen schönen Tag!

Viele liebe Grüße!

6. von Traudi

Bartholomäberg - Jetzt, wo du ihn erwähnst, kommen Erinnerungen. Da bin ich auch schon unterwegs gewesen. Aber - wie ich dir ja schon geschrieben habe - lang lang ists her.

Liebe Grüße
Traudi

vom 03.07.2019, 19.42
Antwort von Morgentau:

Vielleicht eine Überlegung wert, die Erinnerungen vor Ort aufzufrischen, liebe Traudi?
5. von Die Schwalbe

Herrje, liebes Schwäbchen Andrea, deine Aufnahmen sind zauberhaft schön, davon werden wir in der kalten dunklen Jahreszeit zehren. Lieben Dank dafür :)
Wünsch dir eine schöne Restwoche!
Lieben Gruß dein Schwälbchen :)



vom 03.07.2019, 17.58
Antwort von Morgentau:

Vielen Dank für deine freundlichen Worte, liebes Schwälbchen!
Auch dir wünsche ich eine schöne Restwoche!

4. von die Helga

Liebe Andrea, man kommt ja gar nicht hinterher mit dem Anschauen deiner so schönen Bider. Und ich kann gar nicht sagen, welches mir am besten gefällt.

Die kleine Kirche berührt mich gerade sehr. Sie wirkt so friedlich und ruhig. Das fällt mir gerade besonders auf, weil es in unserer Stadt gerade sehr brodelt angesichts ungeheuerlicher, abscheulicher Dinge, die sich zugetragen haben und die mich sehr betroffen machen.

Deine Bilder schaffen es aber immer wieder das Augenmerk auf die guten Dinge um uns herum zu lenken.

Liebe Grüße, Helga



vom 03.07.2019, 17.24
Antwort von Morgentau:

Wenn ich wieder zu lange mit dem Zeigen der Bilder warte, dann passt es irgendwie
nicht mehr oder anderes kommt dazwischen. So ging es mir schon oft, liebes Helgalein,
die Fotoordner sind voll von ungezeigten Aufnahmen ...

Oje, was du andeutest, klingt gar nicht gut. Bisher ist mir noch nichts zu Ohren gekommen.
Aber wenn es so krass ist, wird sich das wohl bald ändern. Es tut mir so leid für dich.

Ein ganz lieber Gruß zu dir und hab einen schönen Tag, liebe Helga!

3. von Brigitte

Liebe Andrea, herzliche Grüße.
Ich bin Deiner Wanderung gerne gefolgt und die Bilder zeigen eine wunderbare Landschaft.Habe mich daran sehr erfreut.Dort sieht alles noch so intakt aus. Wenn man von den schlimmen Waldbränden sieht und hört, dann ist das ein herber Verlust.
Dir alles Gute, tschüssi Brigitte.


vom 03.07.2019, 16.50
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Brigitte, hier ist die Welt noch in Ordnung. Man kann es an solchen Orten immer
gar nicht glauben, dass es leider leider an vielen anderen ganz anders ist ... 

Dir auch alles Gute und liebe Grüße!

2. von Träumerle Kerstin

Liebe Andrea. Die Häuschen schauen alle so niedlich aus, wie in einer Miniaturlandschaft. Schönes Wetter dazu, eine rundum gelungene Wanderung.
Der Lichtstrahl durch den Schatten ist witzig. Manchmal hat man das Glück und kann den Moment im Bilde festhalten, bevor alles wieder vorbei ist.
Am Haus von Ingrid kann man sicher gar nicht anders, man muss verweilen und schauen. Es gibt Menschen, die haben einfach Geschick im Dekorieren und Pflanzen, alles harmonisiert und erfreut uns - und sie sicher selbst am meisten.
Liebe Grüße in den abgekühlten Nachmittag von Kerstin.


vom 03.07.2019, 15.58
Antwort von Morgentau:

Ja, die Häuschen waren alle total hübsch, liebe Kerstin. Manche Fotos habe ich allerdings
mit dem Artfilter gemacht, das den Effekt noch mehr verstärkt.

Bei dem Ingrid-Haus gab es sehr viel zu sehen, auch ganz viele interessante Holzmasken.
Aber ich trau mich nicht, die hier zu zeigen, weil ich nicht weiß, wie weit man damit
gehen kann, ohne irgendwas zu verletzen. Wobei ich denke, was frei sichtbar ist, ist 
bedenkenlos ... aber dennoch bin ich da lieber vorsichtig.

Ein liebes Grüßle zu dir!

1. von Roberto

Liebe Andrea,
Deine Bilder strahlen unendlich viel Ruhe aus :)
Danke dafür
Ganz liebe Grüße
Dein
Rob

vom 03.07.2019, 11.56
Antwort von Morgentau:

Ja, lieber Rob, dort war auch eine wunderbare Stille, denn weit und breit gab es keine
Baustelle und die Wiesen durften wachsen und blühen. Zumindest als ich dort war.

Ein lieber Gruß zu dir!