Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3008
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 14944
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3571
2022
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Die Schritte

fallen mir schwerer in dieser Jahreszeit. Als würde Blei statt Blut durch meine Adern fließen. Geht es euch vielleicht auch so?




Und die dicke Nebelsuppe draußen tut ihr Übriges. Sie drückt zudem noch aufs Gemüt. 

Alles fühlt sich schwer an, auch ums Herz herum … seufz. 


Ein Blick zurück, damit wieder Licht hinein fällt ...




Jetzt wünschte ich mir so einen Morgen zurück wie damals am Ferchensee.

Wie still es war, wie betörend schön und friedlich, kann man sicher schon ahnen, wenn man

diese Bilder sieht. Still lag auch der See in dieser Morgenstunde. Wunderbar seine Spiegelungen.




Dieser Bergsee am Fuße der Wettersteinspitze hat mich verzaubert. Das war Liebe auf den ersten Blick. Schon der Weg dahin war voller Magie. Als hätten uns die morgendlichen Sonnenstrahlen zeigen wollen, wo er entlang führt.

Ihnen einfach folgen ... ja, das haben wir getan.




Die Morgenstimmung war einmalig schön. Und wir hatten Glück, dass wir einen so stillen, einsamen Moment erwischt haben. Normalerweise sei dort jede Menge los, erklärte uns ein anderer Wanderer, dem wir begegneten.

Natürlich auch ein Fotograf, der das Glück mit uns teilte.


Dieser Kontrast zwischen dem Blau des Himmels und dem vom Herbst gefärbten Gras ...

da mochte ich die Augen kaum lösen.




Später stellte sich heraus, dass es wohl eher an der Uhrzeit lag, dass es noch so wunderbar still war, denn als wir nach unserer Rundwanderung zurück zu dem See kamen, tummelten sich plötzlich Unmengen Besucher.




Aber das wundert nicht, so schön, wie es dort ist. Ich bin auch sehr dankbar, dass ich diesen Ort kennenlernen durfte. 

Und wer weiß, vielleicht ist es mir ja irgendwann noch einmal vegönnt, ihn zu besuchen.

Morgentau 06.11.2021, 16.18

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Silberdistel

Ja, diese trüben Novembertage machen wirklich manchen Tag etwas schwerer als sonst. Aber wie wir sehen, hast Du etwas gegen diese Schwere zu setzen. Die Bilder vom See und dorthin sind richtig schön und zeigen, dass der Herbst nicht nur grau und nass sein kann. Welch wundervolle Farben er doch zaubern kann, die noch dazu eine herrliche Stille vermitteln.
So schön, dass Ihr das alles zunächst ohne große Menschenmassen betrachten konntet. Die Bilder atmen Ruhe und Schönheit aus.
Ich drück' die Daumen, dass Du irgendwann all diese ruhige Schönheit noch einmal besuchen kannst.
Einen lieben Gruß von der Silberdistel

vom 08.11.2021, 16.45
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Silberdistel, ich bin auch so dankbar, dass ich diesen stillen Moment am See
erleben durfte. Da tritt man in eine völlig andere Welt für einen Augenblick ... 

Ganz liebe Grüße zu dir!

6. von Liz

Liebe Andrea,
dieser Monat November fällt mir jetzt auch sehr schwer so wie er sich zeigt! Ich bin auch für jeden Moment dankbar an dem die Sonne scheint - da tun auch diese schönen Fotos von Dir gut!
Sei herzlich gegrüßt
Liz

vom 07.11.2021, 21.58
Antwort von Morgentau:

Leider macht sie sich gerade sehr rar, die liebe Sonne. Vielleicht haben wir heute
Glück. Das wünsche ich uns allen!

Danke, liebe Liz! Liebe Grüße!

5. von die Helga

Hallo liebe Andrea, einige Deiner Fotos wirken wie Gemälde, wie gemalt. Einmalig schön, wie du die Natur einfängst. Ich wünsche dir sehr, dass du nochmal hinkommst an diesen schönen Ort.

Ganz liebe Grüße, Helga

vom 07.11.2021, 19.59
Antwort von Morgentau:

Dankeschön, liebe Helga. Du hättest mich erleben sollen, wie ich heute aus dem
Bett gekrochen bin ... da bezweifel ich, ob so manche Wünsche in Erfüllung gehen ...
lach.

Ganz liebe Grüße zurück!

4. von Kelly

Lieblingsplätze sind Futter für die Seele!
Liebe Andrea,
hier hat sich zum Glück der Touristenstrom auch verlaufen.
Das Aufatmen der Insulaner hab ich vorher nicht unbedingt nachfühlen können :) .
Nicht alle denken nur an das Geschäft ;) .
Ungestört auf den schönen Wegen wandern können ohne durch Mountainbiker erschreckt zu werden, Gedanken nachhängen oder im Hinterkopf wird bereits der Blogeintrag formuliert...
Dein Wandergebiet gefällt mir sehr, weit weg von aller kommerziellen Landwirtschaft, bedingt durch die Struktur, Wälder und Seen.
Hoffentlich bleiben diese Paradiese erhalten.
LG Kelly


vom 07.11.2021, 11.38
Antwort von Morgentau:

Nein, liebe Kelly, Geld ist wahrlich nicht alles, zumal es doch immer damit
übertrieben wird. Zum Überleben ja, aber die Ausmaße, die es irgendwann
annimmt, kommt dem Sägen auf dem eigenen Ast gleich.

Ja, hoffentlich bleiben uns die wahren Paradiese erhalten, nichts wünsche 
ich mehr.

Ganz liebe Grüße zu dir!

3. von Ingrid

Was für ein bezaubernder Ort und magischer See - kein Wunder, dass du dich verliebt hast... Die Fotos sprechen für sich :)
Und sei nicht traurig, es bleibt nicht lang so bedrückend. In gut 7 Wochen ist schon Wintersonnenwende und die Tage nehmen langsam wieder zu - juhu :)
Ich wünsche dir noch einen angenehmen Sonntag, mach es dir gemütlich und hole dir wunderschöne Momente aus deinem Schatzkästchen der Erinnerungen hervor, dann wird dir warm ums Herz...

Alles Liebe für dich,
Ingrid


vom 06.11.2021, 22.02
Antwort von Morgentau:

Das stimmt, liebe Ingrid, in sieben Wochen ist Wintersonnenwende ... und so schnell,
wie die Zeit vergeht, ist sie schneller da als wir uns jetzt vorstellen können. 
Wobei es auch erschreckend ist, denn es zeigt, wie das Leben an uns vorbeifliegt ...

Jetzt hoffe ich auf eine gemütliche, lichtvolle Adventszeit, auf die ich mich auch 
schon freue!

Danke für deine freundlichen Worte. Dir auch alles Liebe und eine gute Zeit!

Viele liebe Grüße!

2. von Traudi

Wir waren heute den ganzen Tag "benebelt". Die Sonne hatte keine Chance. Da zog es mich nicht hinaus. Ich habe mich mit Näharbeiten beschäftigt und kochte mir meinen Lieblingstee.
Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
Liebe Grüße
Traudi

vom 06.11.2021, 19.48
Antwort von Morgentau:

Auch heute wieder Nebel ... also wieder Tee und Tröstendes ... ;-)

Liebe Grüße!

1. von Gudrun

Ja, mir geht es auch so. Der Spätherbst wurzelt immer ordentlich rein bei mir. Alle Gelenke sind steif, an den Muskeln und Sehnen zerrt es. Da muss ich mich immer gut ablenken. Dann ist es gut.
Die Nebelbilder haben mich erfreut, liebe Andrea. Ich habe mir ja schon lange vorgenommen, im Nebel zu fotografieren. Wir haben hier bloß immer keinen.
Der See, das Herbstgras und im Hintergrund die Berge - was für ein schönes Foto!
Liebe Grüße von der Gudrun

vom 06.11.2021, 19.05
Antwort von Morgentau:

Wurzelt rein ... eine gute Bezeichnung dafür, liebe Gudrun. Aber es geht wohl vielen so
in dieser Zeit. Vielleicht stelle ich meine Lichtlein dieses Jahr früher auf, wenn es so bleibt.

Danke für deine freundlichen Komplimente. Aber an jenem Morgen konnte man nur
stimmungsvolle Fotos schießen. Heute wäre da glaub Hopfen und Malz verloren ... seufz.

Viele liebe Grüße!