Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 3000
ø pro Tag: 0,9
Kommentare: 14887
ø pro Eintrag: 5
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 3501
2022
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
2627282930  
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Gute Besserung!
12.2.2022-22:34
Aiste
Hello :ok:
7.8.2021-18:29
Ingrid
Gute Besserung und ein schönes WE :ok:
6.12.2019-9:02
Ingrid
Schönes Bergfest und alles Gute,
wünscht dir die
Ingrid :)
22.10.2019-21:38
Ingrid
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende en famille :)
1.3.2019-16:52

Ausgewählter Beitrag

Die Sache mit K.

ist schon mysteriös und auch erschreckend. Was man so hört, lässt für mich den Schluss zu, dass er auch extrem hs war. Dass jemand so einen Weg geht (falls es so ist, wie vermutet wird), will man gar nicht begreifen … kann es nicht nachvollziehen. Aber ich sag euch … ich kann es.

Wenn jemand extrem lustig rüberkommt, denkt man, der hat ein frohes Gemüt, immer gute Laune … ein humorvoller Typ, den nichts erschüttern kann. Dabei haben gerade solche Menschen oft zwei Gesichter. Wie der Clown hinter der Maske. War es nicht auch bei Williams so?

Ich kann es nachvollziehen. Diese extremen Gefühle, gegen die man einfach machtlos ist.

Ganz machtlos natürlich nicht, denn das Leben hat auch schützende Funktionen, zum Glück.

Familie … Aufgaben … Freude … Interessen … Hobbys.

Gefährlich werden Extremsituationen. Ist dann niemand da, der dich auffängt, kann man ganz schnell an einen kritischen Punkt kommen ...

Klar kann der Fall von K. ganz anders liegen, aber das waren so meine Gedanken dazu.




Einen guten Tag ohne trübe Gedanken wünsche ich euch!

Morgentau 11.09.2018, 07.59

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Ingrid

Da schreckt man sich schon, wenn man so eine schlimme Nachricht hört. Wie verzweifelt muss er gewesen sein, wenn er wirklich selber gesprungen ist. Da muss der Leidensdruck enorm gewesen sein, wenn er dazu den Mut gefunden hatte.
Ich dachte der D.K. hat durch seine übertriebene Fröhlichkeit nur alles überspielen wollen, damit man nicht merkt wie es wirklich in ihm aussah. Möge er nun die Ruhe finden, die ihm hier auf Erden nicht vergönnt war.

Eine gute Nacht ohne trübe Gedanken und ohne Alpträume wünscht dir
Ingrid

vom 11.09.2018, 19.43
Antwort von Morgentau:

Ja, liebe Ingrid, welch ein Leidensdruck muss da dahinter stecken,
das kann sich kein Mensch vorstellen, der es nicht selbst erlebt hat.

Deinen Wünschen für ihn kann ich mich nur anschließen.

Und die für mich gebe ich gern zurück ... auch dir eine gute Nacht!

4. von Jutta Kupke

Mich macht das sehr traurig.
Und sein Schicksal geht mir schon den ganzen Tag durch den Kopf.
Ich fand den Daniel liebenswert, zumindest das, was man von ihm im Fernsehen zu sehen bekam.
Er muss sehr verzweifelt und einsam gewesen sein in diesen Stunden vor dem Sprung.
Anders kann man es sich nicht erklären.
Jetzt wird er noch von den Medien zerrissen und analysiert.
Aber so ist das Leben.
Ich wünsche ihm, dass er nun seinen Frieden gefunden hat, wo auch immer er nun sein mag
Liebe Grüße



vom 11.09.2018, 19.15
Antwort von Morgentau:

Wie verzweifelt muss man sein, wenn man so einen krassen Schritt geht?
Mir tun alle Menschen leid, die dieses Schicksal teilen oder teilten.
Es auf sich zu nehmen, einen grausamen Tod zu sterben, als so weiter zu 
leben ... wie unbeschreiblich traurig und schrecklich. 
Letztes Jahr war es ein sehr lieber Kollege, der auch eine Familie hinter-
lassen hat. Man hat ihn aus der Donau gefischt ... :(

Nachdenkliche Grüße zu dir!

3. von Mel

.. hier kann ich mich dir und Granny nur anschließen - so empfinde ich es auch, wie Ihr es beschreibt.

Das Auftreten eines Menschen nach außen..ich glaube, das kann in ganz krassem Gegensatz zu dem stehen, wie es in seiner Seele aussieht. Und wenn dann so eine Extremsituation eintritt - dann ist da kein Gedanke mehr an die Verwandten oder Freunde ..das ist einfach nicht möglich dann. Schrecklich ...

Viele liebe Grüße an dich.

vom 11.09.2018, 11.12
Antwort von Morgentau:

Ja, so ist es, liebe Mel. Habe es leider schon einige Male selbst erleben müssen,
dass sich Menschen in so einer Situation nicht mehr anders zu helfen wussten.
Und ich kann es auch nachvollziehen. 
Ich zeige auch nicht gern meine traurige Seite ... man wird schnell zum 
"Problemmensch" ... viel zu anstrengend für andere, die genug mit sich zu tun haben.
Die wollen keinen zusätzlichen Stress, was verständlich ist. Also passt man sich an ...
Wie du auch schreibst, in die Seele eines anderen kann man nicht blicken.
Höchstens ein sehr guter Freund, der auch kleine Zeichen erkennt. Aber Betroffene
entwickeln oft eine Kraft, um dies zu verhindern. Deshalb kommt es dann so
überraschend, wenn man hört, dass eine schwere Depression dahinter steckte ...

2. von Granny Lee Holic

Menschen, die sich das Leben nehmen, werden oft verspottet und auch verachtet. Oft heißt es auch, wie können sie nur, und denken sie nicht an ihre Familie usw.?! Nein, denken sie nicht, weil sie es nicht können! Weil sie so sehr gefangen sind in ihrem Schmerz oder ihrer Verzweiflung oder ihrer Leere, daß sie gar nichts mehr denken können außer, es soll aufhören. Ich verstehe diese Menschen so sehr gut!
Liebe Grüße Granny

vom 11.09.2018, 09.07
Antwort von Morgentau:

Was in der Seele solcher Menschen vorgeht, kann sich ein anderer, gesunder oder weniger
gefühlsstarker Mensch gar nicht vorstellen. Aber genau das macht es für diese Menschen so
schwer. Sie fühlen sich nicht verstanden und trotz Freunde und Familie oft sehr sehr allein ...

1. von Liz

Dir auch einen schönen Tag! Ihr sollt ja Sonne haben heute ;)
Ein herzliches Grüßchen, Liz

vom 11.09.2018, 08.07
Antwort von Morgentau:

Ja, ein Sommertag war das ... ist es noch. Aber am Abend kommt schon die Kühle ...

Ein liebes Grüßle zu dir zurück!