Morgentau
 

Es blitzt ein Tropfen Morgentau im Strahl des Sonnenlichts,
ein Tag kann eine Perle sein und ein Jahrhundert nichts.


Gottfried Keller




Wie die Gedanken sind,

die du am häufigsten denkst,

ganz so ist

auch deine Gesinnung.

Denn von den Gedanken

wird die Seele gesättigt.


Marc Aurel


Einträge ges.: 2461
ø pro Tag: 1,3
Kommentare: 11312
ø pro Eintrag: 4,6
Online seit dem: 23.02.2013
in Tagen: 1944
2018
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3

Des Menschen Leben …

ist der vorbeihuschende Augenblick des Lebendigen,

ist unser Kinderspiel auf Erden,

ein Lichtschatten,

ein fliegender Vogel,

Spur eines fahrenden Schiffes,

Staub, Nebelhauch,

Morgentau und aufbrechende Blume.


Gregor von Nazianz




Wenn die Stimmen
des Alltags
schweigen,
beginnt meine Seele
zu erzählen.

Morgentau




Captcha Abfrage



Ingrid
Hallo Omi!
Alles Gute für Mutter und Kind und auch dir :)
20.6.2018-9:08
Ingrid
Bonne nuit :-)
12.4.2018-20:32
Ingrid
Hab ein schönes Wochenende!
Alles Liebe - Ingrid
17.3.2018-11:35

Ausgewählter Beitrag

Auf der anderen Seite

der Straße stehen zwei Männer und unterhalten sich angeregt.

Einer davon sieht aus der Entfernung genau aus wie mein Mann … damals vor ca. 10 Jahren.

Ich sehe oft Männer im Augenwinkel oder aus gewisser Entfernung, wo ich sofort denke, dass er es ist. Natürlich weiß ich, dass er es nicht ist, aber haltet mich ruhig für verrückt … 

mir gefällt der Gedanke, er könnte es sein, wenn er noch leben würde. Ganz gleich, ob er mit dem Rad gefahren kommt oder hinter dem Steuer eines Autos sitzt … ob ich ihn wie jetzt irgendwo stehen oder laufen sehe. Dann träume ich für ein paar Sekunden, wie es wäre, wenn er da gefahren käme … von der Arbeit oder woher auch immer. 

D.h. in meinem Tagtraum stelle ich es mir einfach vor, wie es wäre … ich hätte das Essen fertig und würde aus dem Fenster sehen, ob er schon kommt … und da sehe ich ihn … und freu mich, denn gleich können wir essen und uns unterhalten.

Für ein paar Sekunden ist es wie damals … spüre ich dieses Gefühl in mir, wie es wäre, wenn er nicht gestorben wäre. Ein paar Sekunden nur und doch so schön.

Ich hoffe, ich hab mich jetzt nicht zu umständlich ausgedrückt. Falls doch, dann ist das auch nicht schlimm. Vergesst es wieder. Es muss ja auch keiner verstehen.


Jedenfalls entdeckte ich diesen - „meinen“ - Mann gerade auf der anderen Straßenseite.

Und was hab ich gedacht, als ich ihn gesehen habe?

„Mit wem labert er denn nun schon wieder … das Essen wird kalt!“

Morgentau 12.06.2018, 14.45

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Ingrid

Das sind so Momente, in denen man spüren darf, dass nach dem Tod nicht alles vorbei ist - sein kann...
Danke, dass du diese berührenden Gedanken-Erlebnisse mit uns teilst.,
Herzliche Grüße - Ingrid

vom 13.06.2018, 13.51
Antwort von Morgentau:

Ja, das glaube ich auch. Und anderen geht es auch so, das ist schön.

Ein lieber Gruß zu dir!

6. von kelly

Liebe Andrea,
alles was dem Herzen nah ist vermeint man zu spüren und zu sehen...
Noch halb in der Narkose hörte ich ostfriesische Laute und fühlte mich wohl, oftmals werden die Augen feucht und der Hals eng und auch ich unterhalte mich gedanklich mit dem Liebsten.
Auch jetzt, es genügt ein Anstupser, ein Foto oder eine Ähnlichkeit...

vom 13.06.2018, 08.21
Antwort von Morgentau:

*umärmel*
5. von Ellen

Ich kenne das auch, mit anderen Menschen. Und manchmal zerreißt es mir dabei die Seele vor Schmerz.
Viele liebe Umärmels!
Ellen

vom 13.06.2018, 07.12
Antwort von Morgentau:

Danke für die Umarmung, die ich gern zurück gebe.
4. von Gisela

Hallo liebe Andrea,

solche Momente wie Du sie beschreibst, erlebe ich derzeit
auch öfters. Fern jeder Realität .... trotzdem für ein paar
Sekunden dieses Gefühl zu haben, alles wäre wie früher.......gibt mir ein gutes Gefühl, lässt mich lächeln.

Ganz herzliche Grüße !

Gisela
,
alles ist wie immer

vom 12.06.2018, 20.36
Antwort von Morgentau:

Geht es dir also auch so, liebe Gisela, ja, ein gutes Gefühl ...
Ein lieber Gruß zu dir!

3. von Roberto

Total berührend liebe Andrea.
Fühl dich herzlich gedrückt.
Liebe Grüße Rob

vom 12.06.2018, 18.14
Antwort von Morgentau:

Ich freu mich so sehr über dein Lebenszeichen, lieber Rob,
ganz liebe Grüße zu dir. Ich hoffe, es geht dir gut!

2. von Birgitta

Doch, ich verstehe sehr gut.

Selbst schon mal erlebt:
Einen jungen Mann buchstäblich angestarrt ,
wie angewurzelt stehen geblieben und gemeint
da steht unser Jüngster.
Körperhaltung, Frisur, Alter.

Die Realität holte mich ein,
ein Wunschdenken,ich weiß ja wo er liegt.

Und doch empfinde ich solche Begebenheiten als kleine Zeichen,wie auch immer man sie deuten mag.

Ich freue mich für dich , d.h. man lässt sich auf
solche Zeichen ein und das ist schön und traurig zugleich.

Ja, man akzeptiert nach Jahren ,
verstehen : Nein.

Aber das akzeptieren" hilft uns weiterzuleben.
Jedenfalls bei mir so.

Aber nun darf bald mal wieder die Sonne scheinen
und uns mit Wärme einhüllen, lach

Und nun habe noch einen schönen Tag :)
herzlichst Birgitta

vom 12.06.2018, 16.26
Antwort von Morgentau:

Danke für deinen Kommentar ... ich wusste nicht, es tut mir von Herzen leid!

Für mich sind es auch Zeichen, deshalb freue ich mich über jede dieser
"Begegnungen" ... sie tun gut irgendwie.

Ich brauche die Zeichen, sie geben mir Kraft, schon immer.

Ihre Seelen sind bei uns ... das zu spüren ist wunderbar.

Alles Liebe!



1. von Hellla Schwab

Liebe Andrea!
Darf ich Sie einmal so nennen, denn der obige Beitrag von Ihnen ist mir sehr nahe gegangen! Es tut mir sehr leid, dass Sie Ihren Mann schon so früh hergeben mussten. Mein Mann und ich sind 48 Jahre verheiratet und wir sind jeden Tag dankbar, dass wir uns noch haben. Es ist nicht selbstverständlich Ich kann mir gut vorstellen, dass sie Ihren lieben Mann sehr vermissen und er Ihnen als Wunsch manchmal “begegnet “. Daraus spricht auch die LIEBE, die sie das Vermissen immer noch so fühlen lässt. Viel Kraft für ihren Alltag wünscht Ihnen von HERZEN Hella.

vom 12.06.2018, 16.13
Antwort von Morgentau:

Natürlich dürfen Sie mich so nennen, liebe Hella. Alle, die hier lesen und kommentieren
dürfen das gern ... und einige davon kennen mich schon ein Weilchen.

Ja, ich liebe meinen Mann noch immer und vermisse ihn sehr. 
Ich verlor ihn vor bald 9 Jahren ... er ist nur 52 geworden.

Danke für ihr Mitgefühl!